16 Tage Kunst im Zeichen des Goldes

Verknüpft Bestehendes mit Neuem: Am 8. August fällt der Startschuss für die ortung IX. (Foto: Victor Schlampp)
 
Zentraler Info- und Ticketpoint ist das Goldmobil am Königsplatz. (Foto: Victor Schlampp)

SCHWABACH (pm/vs) - Zwischen dem 8. und 23. August wird die Schwabacher Altstadt zum neunten Mal zusammen mit dem Stadtmuseum zu einem spektakulären Kunst- Parcours.


"ortung IX" wird wieder außergewöhnliche Kunst an außergewöhnlichen Orten bieten – und alles mit Bezug zum Schwabacher Markenzeichen Gold. Ob Galerie oder Keller, goldener Rathaussaal oder alte Mälzerei – auf die Besucher wartet eine Entdeckungsreise quer durch die historische Altstadt. Bilder, Skulpturen und Installationen werden zu erleben sein und sicherlich viel Stoff zum Darüberreden bieten. „Ich lade alle Kunst- und Kulturbegeisterten aus Schwabach und der Region herzlich ein, ortung selbst zu erleben. Denn die Werke in öffentlichem Raum, in Kellern und auf Dachböden, laden zum Staunen, Verweilen und Nachdenken ein. So gibt es das nur in Schwabach“, so Oberbürgermeister Matthias Thürauf.

Kunstpreis 2015

21 Künstlerinnen und Künstler bewarben sich um den mit 5.000 Euro dotierten Kunstpreis der Stadt Schwabach, der am Eröffnungstag um 11 Uhr vergeben wird. Dazu kommen Gastkünstler, die mit eigenwilligen Werken die Ausstellung auf insgesamt 28 Stationen vervollständigen. An ausgesuchten Tagen runden Performances das Programm ab.

Dank an den Hauptsponsor

Die Sparkasse Mittelfranken-Süd ist seit der ersten Ausgabe von ortung 1999 dabei. Auch bei ortung IX ist sie mit der Sparkassenstiftung Roth-Schwabach als Hauptförderer vertreten. Daniela Heil, Vorstandsmitglied der Sparkasse Mittelfranken-Süd erklärt: „Wir freuen uns, dass wir etwas sehr Bedeutendes und Nachhaltiges wie diese Kunstbiennale mitinitiieren durften – ortung ist ein
fester Begriff in den Köpfen der Region geworden. Die Biennale besticht durch sehr hohe Qualität und ist in jeder Hinsicht außergewöhnlich. Daher unterstützen wir dieses Festival seit jeher sehr gerne.”

Bus der Linie 667 im ortung-Design

Die Stadtwerke Schwabach sind aktuell nicht nur als Sponsor dabei, sondern bringen ortung in diesem Jahr erstmals sichtbar auf die Straße: Ein Bus der Linie 667 des Stadtverkehrs wurde von Künstler CRIS (Christian Krieger) zur ortung IX gestaltet und verbindet Innenstadt, Museum und Bahnhof. Winfried Klinger, Geschäftsführer der Stadtwerke Schwabach begründet das Engagement: „Als regionales und in Schwabach fest verwurzeltes Unternehmen liegt es uns am Herzen, das Leben in unserer Stadt mitzu- gestalten. Unsere Gewinne fließen nicht in ferne Konzernzentralen, sondern kommen den Bürgern der Stadt Schwabach zugute. ortung ist in unseren Augen ein elementarer Bestandteil im Veranstaltungskalender der Stadt.“

Schwerpunkt Stadtmuseum

Besondere Bedeutung kommen Stadtmuseum und Museumspark zu. Dort finden die Eröffnung und der Abschluss statt. Drei Kunstschaffende werden im Park und im Erdgeschoss Stationen einrichten. Außerdem bietet das Stadtmuseum ein reichhaltiges Mitmach-Programm für Erwachsene und Kinder.

Gegen eine geringe Gebühr

Den Kunstparcours können Besucher individuell erkunden oder im Rahmen der täglich angebotenen Führungen. Kunsthistorikerinnen begleiten dabei die Gäste und informieren fachkundig über die Ausstellungsarbeiten. Mit der Eintrittskarte (4 Euro) kann der Parcours an zwei Tagen besucht werden, die Dauerkarte für alle 16 Tage kostet 10 Euro.

Informationen

Der ausführliche ortung-Flyer mit allen Programmpunkten liegt im Bürgerbüro im Rathaus und an vielen Stellen in Schwabach aus, im Internet ist er unter www.schwabach.de/ortung zu finden. Informationen im Kulturamt Schwabach, Telefon 09122/860-305, kulturamt@schwabach.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.