Aktion über über Pfingsten: Kinder erkunden ihren Stadtteil

Im letzten Jahr konnten die Kinderkundschafter am Ende tolle Ergebnisse präsentieren können. (Foto: © Stadt Schwabach)

SCHWABACH (pm/vs) - Kinderkundschafter (KiKU) gehen in den Pfingstferien wieder auf Entdeckungsreise. Ihre Mission: Sie wollen herausfinden, wo in ihrem Stadtteil Kinder gut spielen können, wo es etwa Kunstwerke gibt und welche Orte besonders schön sind.

Die KiKUs streifen zusammen im Stadtteil umher, ausgestattet mit GPS- Geräten, Smartphones, Tablets und Stadtteilplänen und gehen auf die Suche nach versteckten Botschaften und Wegweisern.
Mitmachen kann jedes Kind ab sechs Jahren. Täglich von 11.30 Uhr bis 17.30 Uhr findet die Aktion vom 17. bis zum 19. Mai im Eichwasen, Spielplatz „Wald-Bolzi“ hinter den Hochhäusern, und vom 23. bis 25. Mai in Forsthof am Spielplatz Konrad-Adenauer-Straße statt.
Für heuer haben sich die Mitarbeiter des Spielmobils noch etwas Neues einfallen lassen: Anhand von Funkkopfhörern und sensiblen Mikros werden die Klänge des Stadtteiles aufgespürt. Wie immer werden die Ergebnisse der Kinder auf einem digitalen Kinderstadtplan (www.kiku-schwabach.de) veröffentlicht.
Finanziert und gefördert wird das Projekt durch das Programm „Kultur macht stark“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.