Am 6. August: Schwabach lädt zur Goldnacht ein

Am 6. August dreht sich in Schwabach alles um das Thema Gold. (Foto: Archivfoto: © Victor Schlampp)

SCHWABACH (pm/vs) - Nürnbergs ganz besondere Nacht ist blau, in Schwabach dagegen goldgelb: Am 6. August wird die „goldschläger nacht 2016“ veranstaltet.

Genaugenommen müsste der Titel „goldschläger abend“ heißen, denn während der Veranstaltungsdauer von 18 bis 1 Uhr findet um diese Jahreszeit das Begleitprogramm zumindest während der ersten drei Stunden am helligen Tag beziehungsweise im heimeligen Dämmerlicht statt. Für die „goldschläger nacht“ am 6. August erstrahlen Schwabachs Altstadt und das Stadtmuseum im Glanz des edlen Metalls. Gassen und Plätze verwandeln sich dann in Bühnen für Bildende Kunst, Musik, und natürlich für Handwerkskünste rund um das Thema Gold.
Besucherinnen und Besucher sind eingeladen, ab 18 Uhr mit offenen Sinnen auf einem Parcours durch die Schwabacher Innenstadt zu schlendern. Hinter jeder Ecke gibt es Etwas zu entdecken – von Jazz-, Blues oder Klezmer-Bands, über Kunstausstellungen in verborgenen Gewölben, bis hin zu Feuershows, Zauberkünstler und Sanddünen für Goldsucher. Neben dem Schwabacher Stadtmuseum und den Kultur- und Bildungseinrichtungen, laden auch Geschäfte, Institutionen, Privatleute und natürlich die Gastronomie Gäste aus Nah und Fern zum Verweilen und Staunen ein, bei einem abwechslungsreichen Programm. Auf dem steht, neben Kunst, Kultur und Kulinarischem – wie der Name der „goldschläger nacht“ schon verrät – Handwerk rund um das Edelmetall Gold:
Am Schau-Pavillon in der Höllgasse zeigt Goldschlägermeister Werner Auer, wie Goldschlagen funktioniert, wie das hauchdünne Metall entsteht und wie Schwabach zum europäischen Zentrum der Blattgoldherstellung wurde. Ein weiteres Glanzstück der „goldschläger nacht“ wartet im Aurex in der Königsstraße 20a. Dort sind acht frisch gebackene Meisterinnen und Meister der „Städtischen Meisterschule für Vergolder und Kirchenmaler München“ live in Aktion zu bewundern. Sie zeigen nicht nur ihre Meisterstücke, sondern auch, mit welchen Techniken sie Blattgold in ihrer täglichen Arbeit kunstfertig einsetzen.
Krönender Abschluss der „goldschläger nacht“ ist das Mitternachtsspektakel auf dem Königsplatz. Das Künstlerduo „hammerhaus“ lässt ab 24 Uhr Lichtprojektion und Klänge mit der Szenerie des Platzes zu einem audiovisuellen Gesamtkunstwerk verschmelzen und versetzt die Besucher in eine ungekannte Welt aus Licht und Ton. Im Anschluss darf in den Bars und Kneipen der Stadt weitergefeiert werden, bis in die frühen Morgenstunden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.