Kirchweih in Schwand vom 08. bis 11. August

Der Kirchweihumzug zum Auftakt ist bereits Tradition. (Foto: Kelber)
 
Das Schwanenderby am Sonntag ist lustig und spannend. (Foto: Kelber)

SCHWANSTETTEN - Wenn die Schwander ihre beliebte Kirchweih vom 8. bis 11. August feiern, dann ist der ganze Ort auf den Beinen. Die Organisation haben auch in diesem Jahr wieder die Brauchtumsfreunde Schwand übernommen.

Dazu wird wieder beim Marktplatz entlang der Rother Straße ein Volksfest mit Buden und Fahrgeschäften aufgebaut. Zum Auftakt am 8. August gibt es einen Festzug, an dem zahlreiche Ortsvereine, Gruppen und politische Parteien teilnehmen. Die Aufstellung erfolgt beim Margaretenhof in der Alten Straße (Nähe Rathaus) und setzt sich gegen 19 Uhr in Bewegung Richtung Marktplatz. Einen besonderen Farbtupfer bilden dabei die „Schlepperfreunde Schwanstetten“, die mit ihren historischen Traktoren den Zug begleiten werden. Die „Schlepper“ sind mehr als eine nostalgische Erinnerung an längst vergangene landwirtschaftliche Zeiten. Sie zeigen vielmehr die Ebenbürtigkeit traditioneller Wertarbeit mit den modernen Traktoren der Gegenwart. Auch nach vielen Jahrzehnten im Einsatz versehen sie ihren Dienst zuverlässig.

Nach dem Eintreffen des Festzuges in der Rother Straße wird der Erste Bürgermeister Robert Pfann das erste Festbierfass anstechen. Der Festbetrieb beginnt und um 19.30 Uhr wird die Blaskapelle Weissmann am Marktplatz ein Standkonzert geben.

Samstag, 9. August

Wichtigster Bestandteil der Schwander Kirchweih sind die Kärwaboum und ihre -madli. Sie halten das Brauchtumsprogramm in Ehren, ohne das eine Kirchweih nur die Hälfte wert wäre. Um 14 Uhr stellen die Kärwaboum Birken an den Gaststätten auf. Zur gleichen Zeit startet auch der Festbetrieb in der Rother Straße. Bereits zum vierten Male fällt um 15 Uhr der Startschuss zum Schwander Kirchweihlauf. Fortbewegung erleben wie „anno dazumal“ können Groß und Klein ab 16 Uhr: Jeweils ab Marktplatz 5 wird eine Rundfahrt durch Schwand mit dem Kärwawagen angeboten. Pro Person und Fahrt ist ein kleiner Unkostenbeitrag in Höhe von 70 Cent zu entrichten. Ebenfalls um 16 Uhr will Ballonclown Tini vor allem die Kinder mit seinen originellen und witzigen Tierkreationen begeistern. Die Tanzgruppen „Kindertanzgruppe Volkstänze“, „Crazy Catkids“ und „dance and poi“ zeigen um 17.15 Uhr in der Rother Straße ihr Können. Das Programm am Kirchweihsamstag wird um 19.30 Uhr mit einem „Tanz unter dem Himmelszelt“ in der Rother Straße beschlossen.

Sonntag, 10. August

Ohne Christus keine Kirche, ohne Kirche keine Kirchweih: Um 9.15 Uhr stellen sich die Ortsvereine zusammen mit dem Posaunenchor am Marktplatz auf. Es folgt der Festzug zur evangelischen Johanneskirche, wo um 9.30 Uhr der Festgottesdienst stattfindet. Ab 13 Uhr sind dann die Buden und Fahrgeschäfte in der Rother Straße wieder geöffnet. Die Kärwaboum veranstalten um 14 Uhr ihren traditionellen Umzug. Zur gleichen Zeit bieten die evangelische Kirchengemeinde zusammen mit der Kindertagesstätte und dem Kinderhort „Regenbogen“ am Feuerwehrhaus Kaffee und Kuchen an.

Um 15 Uhr wird eine Kirchenführung mit Turmbesteigung angeboten. Ein spannendes und zugleich lustiges Spektakel ist das „Schwanen- Derby“ auf dem Hembach zwischen Mühle und Brücke. Die Plastik-Schwäne können vor Ort ab 14 Uhr käuflich erworben werden. Um 18.20 Uhr werden im Schrödelhof die Preise des BFS-Gewinnspiels verliehen. Um 18.30 Uhr tanzen dort die Kärwaboum und ihre -madli den Betzen aus. Das Kirchweihprogramm am Sonntag klingt um 21.45 Uhr aus mit Mario Sept und der Gruppe „Light my Feier“ von den Schwabanesen. Veranstaltungsort ist das Festgelände in der Rother Straße.

Montag, 12. August

Bereits um 6.30 Uhr ertönt der Weckruf der Kärwaboum mit dem Wagenrad. Der Festbetrieb in der Rother Straße öffnet ab 14 Uhr unter dem Motto „Familiennachmittag der Schausteller“. Zur gleichen Zeit servieren die evangelische Kirchengemeinde sowie Kindertagesstätte und Kinderhort „Regenbogen“ nochmals Kaffee und Kuchen am Feuerwehrhaus. Um 18 Uhr proklamiert der Schützenverein Schwand im Sportheim des 1. FC Schwand den Bürgerschützenkönig. Richtig sportlich wird es am Abend: Um 19 Uhr hat die Kunstradsportgruppe TSV Bernlohe in der Rosengasse ihren Auftritt und um 20 Uhr heizen „The Highlights“ mit ihrer Rock’n’Roll-Show in der Rother Straße ein. Bereits traditionell wird das Programm mit einem bengalischen Feuerwerk am Marktplatz beendet. Beginn ist um 21.45 Uhr.

Lauferlebnis Schwanstetten

Kirchweih ist ja in aller Regel eine Zeit, in der man den vielfältigen kulinarischen Genüssen nur schwer widerstehen kann. Wie wäre es mit der Teilnahme am 4. Schwander Kärwa-Lauf, der am 9. August ausgetragen wird?
Start und Ziel ist am Festplatz in der Rother Straße. Von dort aus geht es Richtung Kanal. Während die Kinder der Jahrgänge 2006 und jünger 500 Meter zu bewältigen haben, sind die Jahrgänge 2001 bis 2005 mit 800 Metern dabei. Jugendliche und Erwachsene erwartet ein rund 3,8 Kilometer langer Rundkurs. Der Startschuss fällt um Punkt 15 Uhr. Startnummern werden ab 14 Uhr im Start-Ziel-Bereich ausgegeben. Dort befindet sich auch eine Spendenbox. Hier kann jede Läuferin/jeder Läufer einen kleinen Obolus einwerfen. Das Geld kommt einer sozialen Einrichtung der Gemeinde zugute. Die Teilnahme am Schwander Kärwa-Lauf ist kostenlos, es gibt keine Startgebühr.
Anmeldungen sind weiterhin auf der Homepage der Gemeinde Schwanstetten www.schwanstetten.de möglich. Wichtig sind dabei folgende Daten: Name und Vorname, Geburtsjahrgang und, falls mit einer Gruppe gestartet wird, der Gruppenname.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.