Kleiner Dank für langjährige Unterstützung: Mitglieder-Ehrungen beim TV 1848 Schwabach

Die Geehrten des TV 1848 Schwabach im Jahr 2014, links vorne Vorsitzende Gerda Braun
Schwabach: TV 1848 |

Langjährige Mitgliedschaft oder gar ehrenamtliches Engagement bei einem Verein sind heute immer weniger selbstverständlich. Viele Frauen und Männer haben den TV 1848 Schwabach in den letzten Jahrzehnten unterstützt. Zur Anerkennung und als kleinen Dank hält der Turnverein alljährlich einen Ehrenabend ab.

Vereinsvorsitzende Gerda Braun durfte fast 30 verdiente Mitglieder samt Begleitung mit einem Glas Sekt begrüßen. In ihrer Ansprache hob sie die besonderen Verdienste der langjährigen Mitglieder in den Mittelpunkt. Sie haben nicht nur mit ihrem über Jahrzehnte hinweg entrichteten Mitgliedsbeitrag die vielfältige Arbeit des Vereins überhaupt ermöglicht. Auch für das umfangreiche ehrenamtliche Engagement sowie die Beständigkeit und Verlässlichkeit der Jubilare sprach sie ihren Dank aus.

Viele waren nicht nur wegen ihrer Ehrung in die 48er Vereinsgaststätte gekommen, sondern auch, um im Kreis alter Freunde Erinnerungen wieder wach werden zu lassen und sich lebhaft auszutauschen. Den Rahmen der Veranstaltung schufen zwei junge Musiker des Wolfram-von-Eschenbach-Gymnasiums, Lucas Linner (Klarinette) und Max Weiner (Trompete), die mit heiteren, sicher vorgetragenen Stücken den eigentlichen Ehrungsblock auflockerten. Gerda Braun erinnerte vor jeder Gruppe an bedeutsame Ereignisse des jeweiligen Beitrittsjahres, bevor sie den Geehrten zur Erinnerung Urkunde und Ehrennadel überreichte.

Für 25 Jahre: Rosa Berger, Martin Engelhardt, Richard Gelenius, Helmut Grießhammer, Norbert Häberlein, Verena Häberlein, Anna Hunger, Margit Neßlinger. Für 40 Jahre: Albin Deyerler, Richard Garhammer, Werner Lang, Christa Rößler, Marcus Rößler, Hildegard Rometsch. Für 50 Jahre und damit Ehrenmitglieder: Uta Schwarz und Dieter Katheder. Für 60 Jahre: Werner Fleischmann, Dieter Forster, Inge Lehmann, Fritz Meier, Michael Schöll, Erika Zellhorst.

Für besondere Verdienste (Bronze): Christian Leipold, Ingrid Mierdel, Hans-Dieter Pietsch.
Besondere Verdienste (Silber): Ralph „Roger“ Kühnel.
Besondere Verdienste (Gold): Martha Hartl und Rudolf Braun.

Nicht persönlich anwesend sein konnten leider: Monika Augustin (25), Ute Bork (25), Heinz Dann (60), Ilse Eggert (25), Maria Grau (25), Inge Hasler (25), Anne Hasler (25), Raymond Hasler (25), Liselotte Hörndlein (25), Dr. Karl-Heinz Kessler (50), Sieglinde Landmann (25), Theodor Meyer (60), Gerhard Salomon (25), Anton Schneider (25), Petra Trutschel (25), Thomas Leikam (bes. Verd. Bronze) und Werner Romann (bes. Verd. Gold).
1
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.