Nachts ins Museum: Besonderes Angebot der Stadt Roth

Landrat Herbert Eckstein (3.v.r.) und der 1. Bürgermeister der Stadt Roth, Ralph Edelhäußer (r.), präsentieren zusammen mit dem Organisations-Team das Plakat der Museumsnacht. Foto: oh

ROTH - Am Freitag, 11. Oktober lädt die Stadt Roth in Kooperation mit den Museen Schloss Ratibor, Fabrikmuseum und dem historischen Eisenhammer zur 6. Rother Museumsnacht ein.


Alle drei Einrichtungen haben an diesem Tag von 20 bis 24 Uhr geöffnet. Ein kostenloser Pendelbus der Firma Röhler verbindet die beiden Museen in der Innenstadt mit dem Eisenhammer in Eckersmühlen. Ein besonderes Schmankerl an diesem Abend ist das Kombi-Ticket für alle drei Museen mit dem Preisangebot von 4 Euro. Für Kinder unter 14 Jahren ist der Eintritt frei. Ab 20 Uhr nehmen die Gästeführerinnen und Gästeführer die Besucher bis Mitternacht jede volle Stunde mit auf eine Tour durch die Museen. Geschichte und Geschichten werden wieder zum Leben erweckt und auf den Besucher warten so einige Überraschungen. Jedermann ist eingeladen, sich zurückversetzen in eine längst vergangene Zeit mit all ihren Geheimnissen und gemeinsam mit Fachleuten einen Streifzug durch die Geschichte der Museen zu unternehmen.

Natürlich können an diesem Abend zwischen 20 und 24 Uhr die Museen auch zu den normalen Eintrittspreisen auch einzeln besucht werden (Fabrikmuseum und Museum Historischer Eisenhammer: 3 Euro, Museum Schloss Ratibor: 2 Euro. Kinder unter 10 Jahren haben freien Zugang). Der kostenlose Pendelbus steht selbstverständlich ebenfalls zur Verfügung. Die Eintrittsbändchen können bereits vorab in der Tourist-Information im Schloss Ratibor zu den bekannten Öffnungszeiten oder an den Abendkassen der einzelnen Museen erworben werden.

Weitere Informationen gibt es bei der Tourist-Information Roth,

Telefon 09171/848513
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.