Röttenbach feiert am kommenden Sonntag 15 Jahre Kartoffelmarkt

Im Mittelpunkt des Marktes steht die heimische Kartoffel. (Foto: Veranstalter)

RÖTTENBACH - Ein kleines Jubiläum: Pünktlich zum Erntedankfest am 5. Oktober feiert der Kartoffelmarkt sein 15-jähriges Bestehen.

Die Besucherinnen, Besucher und Gäste aus Nah und Fern erwarten neben der namengebenden Kartoffel und Kartoffelgerichten viele weitere „Original-Regionale“ Produkte, Infostände, Kostproben und ein buntes Musikprogramm. So werden beispielsweise im Festzelt unter anderem der Bund Naturschutz, die Zeller Werkstätten, der Erzeugerring Mittelfranken, der VDK Röttenbach und die Energieberatungsagentur (ENA) des Landkreises Roth vertreten sein. Für die Kinder werden eigene Mitmachprogramme veranstaltet. Außerdem dürfen eine Schlepperschau sowie ein Jahrmarkt nicht fehlen.
Der Markt beginnt um 9.30 Uhr mit einem festlichen Erntedankgottesdienst in der katholischen Kirche von Röttenbach. Anschließend gibt es einen Kirchenzug zum Festplatz. Um 11 Uhr erfolgt die offizielle Eröffnung durch den Schirmherren, Landrat Herbert Eckstein und den Ersten Bürgermeister von Röttenbach, Thomas Schneider. Es folgt der Kartoffelwettbewerb mit Prominenten aus der Region.
Ziel des Kartoffelmarktes, der vor dem Hintergrund des bundesweiten „Tag der Regionen“ stattfindet, ist es, nachhaltige Entwicklungen zu fördern. Daher lautet auch das diesjährige Motto „Aus Liebe zur Region - denken, handeln und genießen“.
Weitere Informationen zum Kartffelmarkt gibt es im Internet unter www.wirtschaftsfoerderung-roth.de und www.roettenbach.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.