Taekwondo, Taichi & Kungfu

Ein breitgefächertes Programm ostasiatischer Kampfkünste stand den zahlreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmern am vergangenen Samstag beim 2. Taekwondo & Martial Arts Lehrgang vom Taekwondo TSV 1883 Allersberg in der Rothseehalle zur Auswahl.

Organisiert von Abteilungsleiter Manuel Bauer - war der Lehrgang wieder eine gelungene Veranstaltung. Geladen hatte Manuel Bauer hochrangige Referenten aus der bayerischen Taekwondo-Welt: Meister Chang Jae Hee, 8 Dan und Meister Jo Inyong, 6. Dan. Beide unterrichteten die koreanische Kampfkunst Taekwondo in vielen Facetten: Basistechniken, Formenlauf und Wettkampftraining. Aus Nürnberg kamen die drei Kungfu Meister Markus Kirschke, Tobias Metz und Oezgen Senol, die in drei Workshops realistische Selbstverteidigung nach Methoden des Rantai-Kungfu vermittelten. Auch aus Nürnberg war Taichi-Lehrerin Annette Maul mit dabei . In ihren Workshops konnten Interessierte den Umgang mit dem chinesischen Säbel und Schwert kennen lernen.

Gemeinsam konnten Anfänger und „alte Hasen“ - Kinder und Ältere - einen lehrreichen bewegten Seminartag verbringen - nach Ciceros Devise: „Fange nie an aufzuhören, höre nie auf anzufangen“
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.