Tribute to Simon & Garfunkel from Philharmonie Leipzig

Simon & Garfunkel Tribute Duo und Dr. Michael Köhler mit der Philharmonie Leipzig
  Schwabach: Markgrafensaal | Schwabach (li) Im Markgrafensaal Schwabach fand dieses großartige Crossover-Konzert mit dem Tribute-Duo Simon & Garfunkel und der Philharmonie Leipzig unter der Leitung von Prof. Dr. Michael Köhler statt. Helga Kehrbach vom Alten Gaswerk hatte den Mut, ihre Gäste als Veranstalterin in die große Halle einzuladen: "Bei mir passen weder die Musiker auf die Bühne, noch die Gäste in den Saal. Ich freue mich, dass Sie heute alle gekommen sind. Ich wusste es, dass Simon & Garfunkel jeder Generation gefällt. Sogar meinen Kindern und die sind ja auch jünger als ich!"

Und dann kamen sie selbst: Simon & Garfunkel, interpretiert von Thomas Wacker und Thorsten Gary. Sie sagen dazu selbst: "Wir wollen nahe am Original bleiben, ohne zu kopieren. Mit dem nötigen Respekt vor den großen Kompositionen und dem Anspruch an uns selbst, wollen wir musikalisch hochwertige Interpretationen der Welthits von Simon & Garfunkel bieten. Deshalb nennen sich Thomas Wacker und Thorsten Gary das Tribute-Duo und sind mit ihren Gitarren und Stimmen seit Jahren in Deutschland unterwegs um die Konzertbesucher mit den bekannten Klassikern zu begeistern.

Sie wecken Erinnerungen an die große Zeit der 60-er und 70-er Jahre. Obwohl Simon & Garfunkel sich nach weltweiten Erfolgen offiziell 1970 auflösten, gaben sie immer wieder große Konzerte. So am 19. September 1981 im Central Park, 2006 Benefizkonzert für die Opfer des Hurricanes Katrina, 2009 ud zuletzt 2010 beim New Orleans Jazz Festival. Danach hatte Garfunkel mit Stimmbandproblemen zu kämpfen.

Thomas Wacker und Thorsten Gary haben sogar äußerlich Ähnlichkeiten mit dem berühmten Duo und sind auch sehr gut ausgebildet. Thomas wurde 1964 in Bretten geboren. Ab seinem siebten Lebensjahr erhielt er Unterricht in Klavier und Gitarre. Berufen zur Musik arbeitete Thomas Wacker drei Jahrzehnte erfolgreich als Musikpädagoge. Ein abgeschlossenes Fernstudium für Konzertgitarre in den Themenbereichen Komposition, Arrangement und Harmonielehre sowie ein Stipendium für Flamenco-Gitarre vervollständigen seine musikalische Ausbildung. Als Musiker war Thomas in unterschiedlichen Bands europaweit unterwegs.

Im Jahre 2011 gründete er zusammen mit seinem Musikerkollegen “Graceland”. Dort übernimmt er seitdem die Stimme von Paul Simon und gibt mit seinem virtuosen Gitarrenspiel der Musik von Simon & Garfunkel eine ganz besondere Note. Thorsten Gary kommt eigentlich aus der Rockszene, aber gerade er zeigt bei seiner Moderation ein tiefes Verständnis der Songs: "Wenn man sich einmal intensiv und ernsthaft mit den Hits von Simon & Garfunkel beschäftigt und sich darauf einlässt, erkennt man sehr schnell, wie besonders und einzigartig diese sind. Lieder mit Geschichten, Lieder die von Herzen kommen, Lieder die etwas zu erzählen haben. Diesen besonderen Charakter zu bewahren und in jedem Konzert neu zu transportieren ist eine äußerst spannende Herausforderung.”

Wie schon die Scorpions zeigten, ist ein Zusammenspiel von guter Rockmusik mit Klassik ein Glücksfall. So sieht es auch Dr. Michael Köhler: "Was gibt es besseres für ein Orchester als die Rock-Hits mit Klassik zu spielen!"

Mit all diesen Voraussetzungen wurde es ein wunderbarer Abend, der schon im ersten Teil vor der Pause mit Standing Ovations durch das Publikum abgeschlossen wurde und sich im zweiten Teil noch steigerte. Besonders gelungen war das Zusammenspiel bei "I am a rock, I am an island" oder bei "Bridge over Troubled Water". "Bright eyes" brachte nicht nur Frauenaugen zum Strahlen und "El Condor pasa" führte viele auf eine Glücksreise. Bei den Zugaben mit schönen Lichteffekten durch die Discokugeln tanzte das Publikum und die Halle rockte.

Zusammenfassend soll Paul Simon zu Wort kommen, dessen Satz das Duo auf der Homepage als Programm stehen hat: "Music is forever. Music should grow and mature with you, following you right on up until you die!" (Musik ist ewig. Musik sollte mit dir wachsen und reifen und dir folgen bis du stirbst.)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.