Veranstaltung am 8. März in der Kulturfabrik Roth zum Frauentag mit Margit Hertlein

Wann? 08.03.2015 19:00 Uhr

Wo? Kulturfabrik, Stieberstraße 7, 91154 Roth DE
Margit Hertlein vertreibt (fast) allen Kummer und (fast) alle Sorgen. (Foto: Veranstalter)
Roth: Kulturfabrik |

ROTH (pm/vs) - Für Margit Hertlein sind die wahren Helden nicht die Gescheiten, sondern diejenigen, die durchhalten. Ihre humorvollen Tipps gibt die Autorin und Vortragsrednerin des Jahres 2013 am Sonntag, 8. März 2015, um 19 Uhr zum Internationalen Frauentag in der Kulturfabrik im mittelfränkischen Roth und verkündet auffordernd: „Raus aus dem Jammersumpf“.



„So viel Arbeit“, „Schon wieder eine Veränderung“ – wer kennt sie nicht, diese Sätze mit dem jammervollen Unterton, wenn einen wieder einmal der Alltagsfrust eingeholt hat? Margit Hertlein, Kommunikationstrainerin und Coach zeigt, wie man mit Humor und Kreativität Durststrecken überwindet und am Ende das gewünschte Ziel erreicht. Margit Hertlein hat Ethnologie und BWL studiert, ist Vorstandsmitglied der German Speakers Association (GSA e.V.), der Vereinigung deutscher Spitzentrainer und leitet deren Mentoringprogramm.

Hier gibt es Karten

Karten sind an allen Vorverkaufsstellen, die an eventim angeschlossen sind, erhältlich sowie online über die Funktion Ticketdirect auf www.kulturfabrik.de/www.eventim.de (gegen Aufpreis an eventim). Fragen zum Ticketkauf beantwortet die Kulturfabrik gerne unter der Rufnummer 09171/848714.
Seit 1910
Der Internationale Frauentag wurde 1910 von der Sozialistin Clara Zetkin ins Leben gerufen, seit 1977 wird er jährlich weltweit am 8. März gefeiert. Am Anfang wurde für das Wahlrecht von Frauen und deren Gleichberechtigung gerungen, und bist heute heißt das zentrale Thema Chancengleichheit. Die Frage, ob der Frauentag noch als Aktionstag nötig ist, wird regelmäßig gestellt. Ein Blick auf die alltäglichen Verhältnisse jedoch zeigt, dass es in Sachen Gleichstellung fern der skandinavischen Länder noch einiges aufzuholen gilt. Um auf die bestehenden Widersprüche zwischen Verfassungsgebot und Wirklichkeit hinzuweisen, dafür eignet sich der 8. März noch immer besonders gut. Einer der wichtigsten Träger dieser Aktionen sind die kommunalen Gleichstellungsbeauftragten. In Roth ist dies die Gleichstellungsstelle des Landratsamtes, die mit der Kulturfabrik und dem Frauenforum jährlich ein besonderes Programm zum Internationalen Frauentag veranstaltet.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.