Vortrag im Museum "Fundreich Thalmässing" am 27. Januar zum Thema Höhensiedlungen

Wann? 27.01.2015 19:30 Uhr

Wo? Archäologisches Museum, Marktplatz 1, 91177 Thalmässing DE
Thalmässing: Archäologisches Museum |

THALMÄSSING (pm/vs) – Das archäologische Museum „Fundreich Thalmässing“ startet in das neue Jahr. Immer am letzten Dienstag des Monats um 19.30 Uhr finden archäologische Vorträge im Sonderausstellungsraum des Archäologischen Museums statt.

Dr. Christine Bockisch-Bräuer von der Naturhistorischen Gesellschaft Nürnberg referiert am Dienstag, 27. Januar 2015 über „Urnenfelderzeitliche Höhensiedlungen als Zentren der Macht“. Der Siedlungstyp der Höhensiedlungen ist seit der Jungsteinzeit weit verbreitet. Im bronze- und urnenfelderzeitlichen Siedlungswesen sind die Höhensiedlungen ein wichtiger Bestandteil. Die Funde auf den Höhen sind so vielfältig wie die Höhen selbst: Neben stark befestigten Höhensiedlungen gibt es solche, die sich durch besonderen Fundreichtum hervortun. Genauso unterschiedlich ist auch der Forschungsstand zu den einzelnen Fundorten. Der Vortrag möchte einen Überblick über den derzeitigen Forschungsstand für Nordbayern geben und setzt sich kritisch mit der Frage der Deutung von Höhensiedlungen auseinander. Nach dem Vortrag steht Dr. Bockisch-Bräuer für eine rege Diskussion bereit.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, der Eintritt ist frei. Weitere Informationen erteilt das Landratsamt Roth, Kultur und Tourismus, 09171 81/1329 oder unter www.fundreich-thalmaessing.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.