Weiße Blütenpracht ohne Gärtnerfleiß: Wanderung zu den Märzenbechern am 21. März

Die Märzenbecher stehen unter Naturschutz. (Foto: Rüdiger Jahnke/Fotolia.de)

SCHWANSTETTEN - Wie jedes Jahr lädt die Ortsgruppe Schwanstetten des Bund Naturschutz zur Märzenbecher-Wanderung in die Soos ein.

Termin ist am Samstag, 21, März. Die Wanderung beginnt um 15 Uhr an der Schleuse Leerstetten. Die unter Naturschutz stehenden Märzenbecher können in Hülle und Fülle bewundert werden. Der zuständige Förster Hubert Riedel begleitet die Wandergruppe und wird alle Fragen, auch zur Waldbewirtschaftung und zum Klimawandel, beantworten. Diese Frühjahrsboten, die viel Licht brauchen, haben die besten Bedingungen, solange die Laubbäume in der unmittelbaren Nachbarschaft noch keine Blätter ausgetrieben haben. Märzenbecher gehören heute zu den gefährdeten Arten und sind gesetzlich besonders geschützt, so wie auch der Seidelbast, oder „Kellerhals“, den man ebenfalls bewundern kann. Weitere Informationen gibt es bei der Vorsitzenden der Ortsgruppe Schwanstetten, Elke Küster-Emmer unter der Rufnummer 09170/1790.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.