Willkommen zum Schwabacher Bürgerfest!

Das prächtig geschmückte Pferdefuhrwerk zieht auf dem Königsplatz ein. (Foto: ©Victor Schlampp)
 
Der Schwabacher Musikzug TV 1848 unter Leitung von Adelheid Habiger zieht auf dem Königsplatz ein. (Foto: ©Victor Schlampp)

SCHWABACH (vs) - Im Zeichen zweier Jubiläen steht das Bürgerfest vom 24. bis 26. Juli 2015: 40 Jahre Städtepartnerschaft mit Les Sables d‘Olonne sowie 30 Jahre Patenschaft zwischen Schwabach und Gossas werden gefeiert.

Das bewährte Grundgerüst für das Schwabacher Bürgerfest mit Schwerpunkt rund ums Rathaus ist seit 1978 im Wesentlichen gleich geblieben, als der beliebte und unvergessene Bürgerfestmeister Karl Horst Wendisch diese Veranstaltung mit ins Leben gerufen hatte. Als bunte Mischung aus regionaler Musik, Kunst, Literatur zusammen mit Ausstellungen und gastronomischer Vielfalt sollte es ein Gegengewicht zu den üblichen Kirchweihveranstaltungen sein.
In guter Weise haben nach dem Tod von Karl Horst Wendisch dessen Nachfolger Rudi Nobis und Hartmut Hetzelein dieses Konzept beibehalten. Vom 24. bis 26. Juli ist es wieder soweit. Den Auftakt bestreiten die Goldschläger-Posaunen am Freitag ab 15 Uhr auf den Stufen des schönen Brunnens. Es folgt die traditionelle Gesangseinlage von Mädchen und Buben des Waldemar-Bergner-Kindergartens. Nachdem Oberbürgermeister Matthias Thürauf aus dem Fenster seines Amtszimmers gegrüßt haben wird (gegen 15.30 Uhr), beginnt das Programm auf der Bühne am Königsplatz. Den Auftakt macht die TrommelGruppe „Schlag auf Schlag“ zusammen mit weiteren Musikerinnen und Musikern des Förderzentrums Schwabach.
Ab 15.45 Uhr bis 19 Uhr können die Besucher das Bürgerschießen der Privilegierten Feuerschützengesellschaft Schwabach im mobilen Schießstand an der Stadtkirche mitverfolgen.
Den Höhepunkt am Freitag stellt mit Sicherheit der Einzug des historischen Leitner-Brauerei-Pferdefuhrwerks gegen 16 Uhr am Königsplatz dar. Vor allem Kinder nutzen gerne die Gelegenheit, die beiden gemütlichen Brauereipferde zu streicheln. Im Anschluss daran unterhält der Schwabacher Musikzug TV 1848 unter Leitung von Adelheid Habiger mit flotten Weisen. Den traditionellen Bieranstich wird Oberbürgermeister Matthias Thürauf nach der Begrüßung der Ehrengäste gegen 17 Uhr vornehmen.
Am Samstag gibt es den ganzen Tag über kulturelle und musikalische Präsentationen.
So lädt beispielsweise die neu renovierte Stadtkirche um 14 Uhr zu einer Besichtigung mit den neuen Kirchenführern der Evangelischen Gemeinde Schwabach St. Martin ein. Zur gleichen Zeit präsentieren die Dahlheimer Salonpianisten unter Leitung von Martin Dahlheimer einen facettenreichen Streifzug durch die Unterhaltungsmusik des 19. und 20. Jahrhunderts. Veranstaltungsort ist hier das Bürgerhaus. Unter der Leitung von Klaus Peschik singt der Schwabacher Gospelchor „Hope an‘ Glory“ um 15 Uhr in der Stadtkirche. Spannend: Um 14 Uhr, 15.15 Uhr und 16.30 Uhr öffnet die Familie Hack den Lodenkeller und bietet Führungen durch die „Unterwelt des Pinzenbergs“ an. In der Golschläger-Schauwerkstatt zeigt Goldschlägermeister Werner Auer um 18 Uhr, wie aus Gold Blattgold wird.
Der Bürgerfestsonntag wird um 9.30 Uhr mit einem ökumenischen Festgottesdienst auf dem Königsplatz eröffnet. Auf keinen Fall versäumen darf man das Schauspiel mit anschließender Übergabe der Magistratswurst mit Kostproben (16.15 Uhr) auf dem Königsplatz. Kinder dürfen sich auf die „Clown Caramel Show“ um 16 Uhr im Apothekersgarten freuen. Musikalische Darbietungen gibt es unter anderem in der ehemaligen Synagoge (16 Uhr mit dem Kammerchor Schwabach und 18 Uhr mit der A-Capella-Gruppe „Vierstimmt“), um 15 Uhr im Apothekersgarten (15 Uhr mit dem Volkschor Schwabach und den Sangesfreunden Dietersdorf) sowie in der Franzosenkirche (18 Uhr mit dem Instrumentalkreis der Kantorei Schwabach). Buben und Mädchen, die gerne einmal eine „goldene Nase“ haben möchten, können sich um 15 Uhr in der Goldschläger-Schauwerkstatt einfinden.

Feiern mit Freunden

Schwabach - Im Rahmen des Bürgerfestes sind auch die beiden „Geburtstagskinder“ Les Sables d‘Olonnes und Gossas mit eigenen Programmen vor Ort.
Anbei die wichtigsten Termine:
• Freitag, 24. Juli: Vorstellung der Chronik der Städtepartnerschft Les Sables d‘Olonne im VHS-Medienraum um 16 Uhr. Der Film wird um 18 und um 20 Uhr wiederholt. Um 17 Uhr werden die beiden Patenschaften auch im Rahmen der Bürgerfesteröffnung am Königsplatz gefeiert. Um 20 Uhr hat zudem die französische Tanzgruppe Keepdamove auf dem Königsplatz einen Auftritt. Zeitgleich spielt in der Spitalkirche das Akkordeon-Ensemble Balgverschluss e.V. unter anderem auch französische Lieder.
• Samstag, 25. Juli: Französische und deutsche Chansons mit Angelika Preinl und Sabine Mittermeier erklingen um 12.10 Uhr im Saal des Bürgerhauses. Um 16 Uhr spielt die Gruppe „Lampe Fall“ aus Dakar im Senegegal senegalisische und westafrikanische Rhythmen. Ein deutsch-franzöisches Bürgerfestkonzert mit dem Kammerorchester Schwabach und dem Henseltchor Schwabach unter Leitung von Vladimir Kowalenko wird um 16.30 Uhr in der Stadtkirche aufgeführt. Um 16.40 Uhr hat die französische Tanzgruppe Keepdamove einen Auftritt vor dem Schönen Brunnen.
• Sonntag, 26. Juli: Der Bürgerfestgottesdienst um 9.30 Uhr wird auch in franzöischer Sprache übertragen. Mit dabei sind auch Gäste aus Gossas. Auch beim Anschneiden Magistratswurst um 16.15 Uhr sind Gäste der beiden Partnergemeinden anwesend. Um 19.30 Uhr gibt es nochmals einen Auftritt der französischen Gruppe Keepdamove am Königsplatz.

Öffnungszeiten

• Freitag: Offizielles Programm von 15 bis 23 Uhr.
• Samstag: Öffnung bereits ab 7 Uhr mit dem Wochenmarkt. Offizielles Programm von 10.30 bis 23 Uhr. Bei Essen und Trinken darf bis 0.30 Uhr weiter gefeiert werden.
• Sonntag: Offizieller Beginn ist um 9.30 Uhr mit dem Bürgerfestgottesdienst auf dem Königsplatz. Das Programm endet um 22 Uhr. Bei Essen und Trinken darf bis 23 Uhr gefeiert werden.
Alle Angaben ohne Gewähr. Das gesamte Bürgerfestprogramm gibt es im Internet unter www.schwabach.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.