Zum Gedenken an die Pogromnacht: Führung zu den Stolpersteinen

In Schwabach haben die Nazibestien schon früh alle Juden vertrieben. Die Stolpersteine erinnern an dieses Verbrechen. (Foto: © Ursula Kaiser-Biburger)
SCHWABACH (pm/vs) - Zum Gedenken an die Pogromnacht vom 9. auf den 10. November 1938 lädt Ursula Kaiser-Biburger, Stadtheimatpflegerin und Mitglied der „Initiative Stolpersteine für Schwabach“, am Sonntag, 13. November um 14 Uhr ein. Bei der Führung zu den Stolpersteinen wird an das Schicksal einiger jüdischer Schwabacher Familien erinnert, die Opfer des Nationalsozialismus geworden sind. Für sie hat der Kölner Künstler Gunter Demnig dank des Engagements der Initiative "Stolpersteine für Schwabach" in Kooperation mit Schwabacher Schulen acht Stolpersteine vor den jeweiligen Anwesen verlegt, die einst Arbeitsstätte beziehungsweise Wohnhaus dieser Familien gewesen sind. Treffpunkt der kostenlosen Führung ist vor dem Rathaus-Eingang.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.