Benefizflohmarkt für das Pflegeheim Am Wehr erbrachte über 1.500 Euro Reingewinn

Freuen sich über die gelungene Benefizaktion (v.l.) Renate Seitz (Ehrenamtliche), Iris Schneider (Pflegedienstleitung), Anika Emmermacher (Einrichtungsleiterin) und Marianne Lachmann (Stadträtin). (Foto: oh)

SCHWABACH - Dem Benefiz-Flohmarkt zugunsten des Pflegeheims "Am Wehr" ist ein voller Erfolg beschieden gewesen: Über 1.500 Euro Reinerlös gehen nun an die Palliativstation.

Eingeladen hatte Einrichtungsleiterin Anika Emmermacher vom Pflegeheim „Am Wehr“. Die Idee für diesen Flohmarkt kam von Babette Gillmeier. Großzügig unterstützt wurde dieses Event am Rande Schwabachs von der Stadträtin Marianne Lachmann. Die Schwabacherin rundete die Einnahmen großzügig auf. So konnte sich Anika Emmermacher über rund 1.500 Euro freuen. Die Einnahmen wurden durch Renate Seitz, eine ehrenamtliche Mitarbeiterin im Pflegeheim „Am Wehr“ noch einmal um 30,94 Euro erhöht. Renate Seitz hatte ebenfalls einen Stand und stellte einen Teil ihrer Einnahmen dem Pflegeheim zur Verfügung. Insgesamt konnte die Einrichtungsleiterin nun an diesem Sonntag 1.530,94 Euro einnehmen. Weiter unterstützt wurde das Flohmarktteam von EDEKA aktiv Roland & Andrea Krawzcyk und von TOI TOI & DIXI Sanitärsysteme.
Dieses Geld wird dringend für die Palliativintegration benötigt. Im Pflegeheim „Am Wehr“ stehen insgesamt 58 Betten zur Verfügung. Hier haben Demenzkranke, Pflegefälle sowie Schmerz- und Tumorpatienten ein Zuhause gefunden. Nun, soll das Haus mit einigen Palliativpatienten integriert werden, da es eine solche Einrichtung bisher in Schwabach nicht gibt. Um die Patienten nicht von ihrem Wohnort, sowie Familien und Freunde zu entwurzeln, ist eine heimatnahe Verankerung im Sinne unserer Patienten. Für verschiedene Anschaffungen und vor allem, um unsere gut geschulten Pflegekräfte weiter zu qualifizieren, werden noch finanzielle Mittel dringend benötigt. Der Erlös des Flohmarktes ging direkt an die Pflegedienstleitung Iris Schneider im Pflegeheim.
Auf diesem Flohmarkt war jeder ein Gewinner. Die Trödler freuten sich über die günstigen Standpreise und die Besucher erfreute das eine oder andere Schnäppchen. Der Platz lud herrlich zum Bummeln und flanieren ein. Wer weiß, ob der eine oder andere hier nicht schon für seine Zukunft investiert hat?
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.