CSU mit neuem Vorstand

Der neue, erweiterte Vorstand: Richard Seidler, Harald Pohl, Sylvia Gogel, Prof. Dr. Bernd Schulze, Renate Brügmann und Wolfgang Hutflesz (v.l.n.r.). Nicht auf dem Foto ist Friedrich Wehner. Foto: oh

Schwanstetten hat gewählt / langjährige Parteimitglieder geehrt

SCHWANSTETTEN - Die CSU Schwanstetten hat einen neuen Vorstand.

Die Wahlen bestätigten zum einen Richard Seidler als 1. Vorsitzenden sowie Friedrich Wehner und Prof. Dr. Bernd Schulze als seine Stellvertreter, neu im Vorstand sind dagegen Renate Brügmann als stellvertretende Vorsitzende und Sylvia Gogel als Schriftführerin. Kassierer bleibt Harald Pohl, zu Beisitzern wurden gewählt: Jutta Freytag, Andreas Hahn, Wolfgang Hutflesz, Harald Oberfichtner, Dr. Reinhold Weithmann. Als Kassenprüfer wurden durch Akklamation Burghard Schulte-Holtey und Rudolf Spreiter bestätigt. Zum Vorstand gehören außerdem per Mandat die Vorsitzende der Frauen Union, Margit Fischer, sowie der Vorsitzende der Jungen Union, Daniel Nagl. Bei den politischen Zielen stellt die CSU Schwanstetten inhaltlich Jugendarbeit und die Herausforderungen durch den demografischen Wandel in der Kommune in den Vordergrund.
 
Bürgerschaft mit einbeziehen!
Bei seinem Bericht aus dem Marktgemeinderat nannte der Fraktionssprecher der CSU im Marktgemeinderat, Wolfgang Hutflesz, als Schwerpunkte die Haushaltsberatungen 2013, den Krippenanbau der AWO-KiTa in Leerstetten und die Verkehrsanbindung Schwanstettens, die sich durch Kürzungen der OVF bei der Linie 651 an Sonn- und Feiertagen weiter verschlechtert habe. Der Marktgemeinderat beschloss, zum Ausgleich die Erweiterung des Verkehrsangebots mit dem Anruf-Sammel-Taxi an Sonn- und Feiertagen zum Bahnhof Schwabach vom bisherigen Zweistunden- auf Einstundentakt umzustellen. Ein weiterhin aktuelles Thema ist zudem die Gestaltung der „Grünen Mitte“ in Schwanstetten mit dem Bau eines Jugendhauses. Hier sorgen die auf Grund hoher Immissionswerte erforderlichen Lärmschutzmaßnahmen sowie die zu erwartenden Kosten für reichlich Diskussionsstoff. Die Mehrheit der CSU-Fraktion möchte bei einem Projekt dieser Größenordnung gern die Bürgerinnen und Bürger mitentscheiden lassen.

Für langjährige Mitgliedschaften in der CSU Schwanstetten wurden geehrt: Friedrich Wehner (55 Jahre), Burghard Schulte-Holtey (40 Jahre), Marlene und Willi Beck, Günter Kaufmann, Gerhard Pfann, Winfried Weirauch, Alfred Wenig (30 Jahre), Klaus Bayer (25 Jahre), Liliane Koltzenburg, Anke Schiltz (20 Jahre), Thomas Köglmayr, Otto Meyer (15 Jahre) und Franziska Köhl (10 Jahre).



Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.