„Der größte Raubzug der Geschichte“

Matthias Weik und Mark Friedrich. Foto: oh

Lesung und Diskussion mit Matthias Weik und Mark Friedrich

HILPOLTSTEIN - Herzlich willkommen auf einer spannenden Reise in die Welt des Wahnsinns, der Lügen, des Betrugs und der größten Kapitalvernichtung, die die Menschheit je erlebt hat. Vor unseren Augen findet der größte Raubzug der Geschichte statt, und wir alle sind seine Opfer. Die Reichen in unserer Gesellschaft werden immer reicher, während alle anderen immer ärmer werden. Die SPIEGEL-Bestseller-Autoren Matthias Weik und Mark Friedrich fragen: Wie entsteht überhaupt Geld? Wie kommen Banken und Staat eigentlich zu Geld? Warum ist das globale Finanzsystem ungerecht? Tragen tatsächlich nur die Banken die Schuld an der aktuellen Misere oder müssen auch die politischen Entscheider zur Verantwortung gezogen werden? Am Dienstag, 5. März, kommen die beiden Autoren in die Residenz Hilpoltstein und stellen dort um 19.30 Uhr ihren Bestseller „Der größte Raubzug der Geschichte“ vor.

Weitere Informationen gibt's bei der

Volkshochschule Hilpoltstein
Kirchenstraße 1
91161 Hilpoltstein

Telefon:  09174/978503
E-Mail:    marianne.kratzer@hilpoltstein.de

Anmeldung gegen jeweils 7 Euro Gebühr bitte schriftlich bei der Volkshochschule Hilpoltstein oder im Internet unter

http://www.vhs-roth.de/





Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.