Ehrenamtliche Bastler reparieren Defektes im Repaircafé

Soweit möglich werden im Reparaturcafé am 23. März auch defekte Computer wieder zu neuem Leben erweckt. (Foto: © Studio M/Fotilia.com (Symbolfoto))

SCHWABACH (pm/vs) - Am Donnerstag, 23. März, öffnet das Repaircafé nach längerer Pause wieder seine Pforten. Es findet diesmal von 18 bis 20 Uhr im Johanniter-Mehrgenerationenhaus „Zentrum Mensch“, Flurstraße 52c in Schwabach statt.

Es können kaputte Elektrogeräte, Unterhaltungselektronik, Computer & Co., Kleidung, Vorhänge und andere Textilien gemeinsam mit ehrenamtlichen Bastlern und Könnern - soweit möglich - vor Ort repariert werden. Mitgebracht werden dürfen alle kleineren und mittelgroßen Geräte.
Auch dieses Mal wird das Team „Lebens-Mittel-retten“ von Brigitte Adelmann die Wartezeit versüßen. Der Eintritt ist kostenlos, Spenden für neues Material und Werkzeug werden natürlich sehr gerne entgegengenommen. Selbstverständlich dürfen auch neue Helferinnen und Helfer vorbeischauen und mit reparieren.
Außerdem wird der KleiderTauschRaum an diesem Abend geöffnet sein, das heißt, die Besucherinnen und Besucher können gute erhaltene Kleidung (keine Unterwäsche und Socken) abgeben oder tauschen. Die Veranstaltung ist eine Kooperation der Initiative Jugendzentrum e.V. mit dem Johanniter-Mehrgenerationenhaus „Zentrum Mensch“ und „Lebens-mittel-retten & mehr“.
Das Mehrgenerationenhaus Zentrum Mensch wird gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und vom Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.