Junge Flüchtlinge erkennen Stärken und Talente

Eine Gruppenübung mit Joachim Severin bringt es an den Tag: Wer gibt gern den Ton an, wer hält sich eher zurück? (Foto: © vhs Schwabach)

Schwabach (pm/vs) - Mit einem besonderen Angebot hat die Volkshochschule minderjährigen unbegleiteten Flüchtlingen ihre Talente und Stärken erleben lassen.

Teil eines Teams sein, einen Beruf erlernen, sich eine Zukunft aufbauen: All das wünschen sich viele Jugendliche, auch viele der minderjährigen unbegleiteten Flüchtlinge, die in den letzten Jahren in Deutschland angekommen sind. Der talentCAMPus der Schwabacher Volkshochschule (vhs), der Anfang Januar stattgefunden hat, konzentrierte sich deshalb speziell auf diese Gruppe und lockte mit seinem Angebot elf junge Männer in den Medienraum der VHS. Im Laufe der Tage durchliefen die Teilnehmer verschiedene Workshops, die ihnen ihre Stärken und Talente aufzeigen und sie auf die Etappen bis hin zum Wunschberuf vorbereiten sollten.
An allen Vormittagen arbeitete Coach Joachim Severin intensiv mit ihnen. Er brachte den Jugendlichen den „ProfilPASS“ näher, ein Konzept, mit dem sie die eigenen Kompetenzen ermitteln und hinterfragen können. In Einzelgesprächen und Gruppenübungen kristallisierte Severin verschiedene Eigenschaften der jungen Männer heraus und half ihnen so, sich besser einschätzen zu können.
Der Leiter der vhs, Steffen Chill, gab Antworten auf IT-Fragen, er erklärte beispielsweise den Aufbau eines tabellarischen Lebenslaufs. Auch die Kreativität der Teilnehmer wurde gefordert. Coach Meinhart Schmidt schickte sie auf eine Fotosafari durch den Apothekersgarten und erklärte anschließend, wie sie die Bilder digital bearbeiten können. Für einen Ausgleich sorgte Marco Kuch mit Entspannungs- und kraftvollen Übungen in der „bewegten Mittagspause“. Alle Dozenten berichteten positiv von der Arbeit mit den jungen Männern und auch die Teilnehmer selbst zeigten sichtlich Gefallen an den facettenreichen Workshops.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.