Rudi Nobis ist neuer Ehrenbürger der Stadt Schwabach

Matthias Thürauf und Katharina Hemmeter (Assistenz des OB) überreichen dem neuen Schwabacher Ehrenbürger Rudi Nobis Medaille, Urkunde und einen Blumenstrauß. (Foto: © Victor Schlampp)

SCHWABACH (pm/vs) - Wenn Oberbürgermeister Matthias Thürauf die Amtskette anlegt, dann handelt es sich um einen ganz besonderen Anlass. Am Bürgerfestfreitag war es nach vielen Jahren wieder soweit, bei der Übergabe der Ehrenbürger-Urkunde und Medaille an Rudi Nobis.

Matthias Thürauf sprach von der großen Liebe des Ausgezeichneten zu seiner Stadt Schwabach und zählte eine umfangreiche Liste des neuen Schwabacher Ehrenbürgers an Verdiensten in den letzten über 50 Jahren auf: Mitbegründer der Karnevalsgesellschaft „Die Schwabanesen“, der Dienstagsradler, des Wirtefestes und des Schwabacher Bürgerfestes sowie Ideengeber für die Goldschlägerstadt – alleine hier hat Rudi Nobis das Goldei und die Goldschlägerpavillon in der Höllgasse gestiftet. Dazu kommen noch zahlreiche weitere Ehrenämter, wie etwa Mitglied des Vekehrsvereins-Vorstandes oder Mitorganisator des Schwabacher Weihnachtsmarktes. Auch im Rahmen der aufwändigen Sanierung der Schwabacher Stadkirche hat Rudi Nobis mitgeholfen, Menschen für die Spendenaktion zu begeistern.
Für seine Verdienste hat Nobis bereits 2013 das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland sowie 2010 die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland erhalten.
Bei der Ernennung zum Schwabacher Ehrenbürger bedankte sich Rudi Nobis bei seinen vielen Mithelferinnen und Mithelfern.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.