Seniorenunion mit neuem Vorstand

CSU-Mandatsträgerinnen und -träger beglückwünschen den neuen Kreisvorstand mit SEN-Kreisvorsitzenden Schmeida und die SEN-Ehrenvorsitzende Kolb (Bildmitte vorn).

Elfriede Kolb erhält Ehrentitel

LANDKREIS ROTH (DN/vs) - Nach zehn Jahren hat der Büchenbacher Heinz Schmeida auf der Jahreshauptversammlung des Kreisverbandes der Seniorenunion (SEN) die Petersgmünderin Elfriede Kolb als Vorsitzende abgelöst.


Elfriede Kolb hatte aus Altersgründen nicht mehr kandidiert und erhielt für ihr langjähriges Engagement den Titel „Ehrenvorsitzende“ verliehen. „Temperamentvoll und erfahren“, will der 66-jährige ehemalige stellvertretende Kreisvorsitzende der CSU die christsozialen Senioren im Landkreis Roth führen, „damit dem einen oder anderen klar wird, dass man auch über 60 noch viel bewegen kann,“ so Schmeida.


Die Kandidaten und Mandatsträger der CSU – unter ihnen Marlene Mortler (MdB), Bezirksrat Ernst Schuster und seine Bezirkstagslistenkandidatin Cornelia Griesbeck, Landtagslistenkandidatin Julia Latson und der CSU-Kreisvorsitzende und Landtagsdirektkandidat Volker Bauer – würdigten die Bedeutung der Senioren für die Gesellschaft und gaben ihrer Hoffnung Ausdruck, dass die CSU-Verbände den Kandidatinnen und Kandidaten der Seniorenunion gute Listenplätze bei den anstehenden Wahlen geben werden.


Im weiteren Verlauf der Jahreshauptversammlung wurden Eva Haberkern, Friedrich Wehner und Georg Troll zu stellvertretenden Kreisvorsitzenden, der langjährige Kreisrat Heinrich Volkert zum Schatzmeister und Eberhard Schäfer, sowie Karl-Heinz Streidel zu Schriftführern der SEN gewählt. Den Kreisvorstand komplettieren die gewählten Beisitzer Frederike Weber, Eugen Staud, Walburga Schneider, Annelies Spiegel, Prof. Dr. Bernd Schulze, Helmut Neumann und Monika Hertzner.





Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.