So werden Schwabacher Kinder zu Baumentdeckern

Bei der Übergabe des Baumentdecker-Sets: Jörg Euerl, (r.), mit Nadine Neumann, und Mädchen und Buben des Kindergartens. (Foto: © Sparda-Bank Nürnberg eG.)

SCHWABACH (pm/vs) - Die Sparda-Bank Nürnberg eG hat im Rahmen einer aktuellen Aktion Zeichen für eine kindgerechte Umweltbildung in Schwabacher Kindertagesstätten und Kindergärten gesetzt.

Anfang des Jahres konnten sich die Einrichtungen um eines von 350 Baumentdecker-Sets bewerben, die von der Genossenschaftsbank in Kooperation mit der Naturschutzorganisation WWF Deutschland verlost wurden. In Schwabach und Roth gab es über 15 glückliche Gewinner. Unter ihnen auch der Kindergarten „Hoppetosse“, dem Jörg Euerl, Vertriebsleiter der Sparda-Bank in Schwabach, nun stellvertretend für alle Schwabacher Einrichtungen das Baumentdecker-Set persönlich überreichte. Euerl erläutert die Hintergründe: „Durch die Baumentdecker-Sets können die Kinder auf spielerische Art und Weise die Natur kennen lernen. Sie werden zum Forschen und Entdecken angeregt und erfahren, wie wichtig der respektvolle Umgang mit Bäumen, Pflanzen und Tieren ist.“ Die Mittel zur Durchführung der Aktion stammen aus dem Gewinn-Spar-Verein der Sparda-Bank Nürnberg.
Große Begeisterung über das gewonnene Baumentdecker-Set herrscht bei dem Kindergarten „Hoppetosse“ in Schwabach. Leiterin Nadine Neumann erklärt: „Wir finden es wichtig, dass die Kinder so früh wie möglich eine positive Beziehung zur Natur und ihrer Umwelt aufbauen. Die WWF-Baumentdecker-Sets der Sparda-Bank unterstützen uns dabei.“ Mit jedem Set stehen den Pädagogen insgesamt 17 Spiele, Experimente und Aktivitäten rund um das Thema Baum für ihre Arbeit zur Verfügung.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.