Über Arbeit der Leitstelle informiert

Schwabach: Integrierte Leitstelle |

Gustenfelden – 13 Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Gustenfelden informierten sich bei einem Besuch der Integrierten Leitstelle in Schwabach über die Abläufe und die Arbeit der Disponenten.

In einem kurzweiligen Vortrag durch den stellvertretenden Leiter der Leitstelle Stefan Streher, wurden die Besucher unter anderem über die Geschichte der Leitstelle, von der Einführung der damaligen BRK Rettungsleitstelle im Jahre 1980, bis zum Übergang in die heutige „Integrierte Leitstelle“ informiert.
Besonders interessant waren die von Herrn Streher genannten Zahlen, wie z.B. das knapp 259.000 Einwohner im Einsatzgebiet der ILS leben. Verantwortlich sind die Mitarbeiter für Einsätze des Rettungsdienstes und der Feuerwehr in der Stadt Schwabach sowie in den Landkreisen Weißenburg/Gunzenhausen und Roth. Im Jahr 2015 waren für die Disponenten 55210 Rettungsdienst- und 1991 Feuerwehreinsätze abzuarbeiten.

Im Anschluss folgten die Feuerwehrler begeistert den Ausführungen des Schichtleiters, an einem der Einsatzleittische über die Arbeit eines Disponenten und die Abläufe während eines Einsatzes.

Am Ende waren sich die Gustenfeldener einig, dass der Besuch dazu beigetragen hat die Arbeit der Leitstelle besser zu verstehen und die Zusammenarbeit in Zukunft zu verbessern.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.