Volker Bauer, MdL lud "Ehrenamtliche" in den Bayerischen Landtag ein.

Volker Bauer, MdL freut sich über den Besuch der ehrenamtlichen Mitarbeiter der Diakonie Roth- Schwabach und der Seniorenwohnanlage Rednitzgarten.
REDNITZHEMBACH -- Volker Bauer, MdL lud ehrenamtliche Mitarbeiter aus den verschiedensten Bereichen, sowie Kommunalpolitiker nach München zu einem Besuch in den Bayerischen Landtag ein. Ebenfalls dabei waren die Diakonie Roth-Schwabach. Die 15 Frauen und Männer sind ehrenamtlich im Einsatz in der Demenzgruppe Schlüsselblume in Schwabach und Roth, sowie in der Seniorenwohnanlage Rednitzgarten. Viele Stunden verbringen diese Helfer unentgeltlich im Einsatz für ihre Mitmenschen. Mit der Einladung wollte der engagierte Landtagsabgeordnete Bauer seinen Dank und die Wertschätzung der geleisteten Arbeitsstunden würdigen.

Auf dem Programm standen ein Filmvortrag, der informativ über die Arbeit des Bayerischen Landtages berichtete. Im Anschluss lud der Kammersteiner in den Plenarsaal zu einer Diskussion ein. Als Themen wurden von den "Ehrenamtlichen" die Monstertrasse in der Oberpfalz, die Energieversorgung, Sinn und Zweck der Sommerzeit, wie auch die Ärtzeversorgung auf dem Lande und der Hubschrauberlandeplatz in der Rother Kaserne aufgegriffen. Hier zeigte sich Abgeordnete gut informiert und nahm sich viel Zeit bei der Diskussion.

In der Gaststätte des Landtages erwartete die Besuchergruppe schon ein leckeres Mittagessen. Nach der Mittagspause stand zur politischen Bildung der Besuch in der Staatskanzlei als weiterer Programmpunkt auf der Agenda. Hier traf die Besuchergruppe auf den Allersberger Christian Pogats. Er schreibt in der Staatskanzlei Reden für die Politiker und freute sich besonders auf die Besucher aus seiner fränkischen Heimat.

Nach soviel Politik standen einige Stunden zur freien Verfügung. Diese wurden auf die verschiedensten Weisen genutzt. Einige der Diakoniemitarbeiter entschieden sich für einen Bummel in die Innenstadt Münchens. Für eine kleine Rast entschieden sich die Diakonielerinnen im Orlando eine Pause zu gönnen. Dabei entdeckte die Gruppe den Fernsehkoch Schuhbeck. Das ist durchaus keine alltägliche Begegnung und wurde auch gleich zur Erinnerung im Bild festgehalten. Als es Zeit war, wieder den Heimweg anzutreten resümiert Roswitha Frisch "Das war ein Tag ganz nach meinem Geschmack. Eine gute Organisation mit leckerem Essen, viel Politik, Bildung und Zeit zum Bummeln. Schade, dass er schon zu Ende geht!"


Text von Babette Gillmeier

Fotos vom Bayerischen Landtag
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.