Airport

3 Bilder

EM 2016: Public Viewing am Albrecht Dürer Airport Nürnberg

Redaktion MarktSpiegel
Redaktion MarktSpiegel | Nürnberg | am 10.06.2016

Nürnberg: Airport | NÜRNBERG (pm/nf) - Der Airport Nürnberg hat sich als Eventstandort bewährt: Wie schon bei der Weltmeisterschaft 2014 können Fußballbegeisterte auch bei der Europameisterschaft 2016 alle Spieltage der Deutschen Nationalmannschaft live mitverfolgen. Die LED-Leinwand ist 100 m2 groß, bis zu 20.000 Besucher kommen zu den Übertragungen. Im „expert Tevi kick and groove Park“ auf der Eventfläche am Albrecht Dürer Airport Nürnberg...

9 Bilder

Feuerwehrjugend zu Besuch bei Airport-Feuerwehr Nürnberg

Markus Müller
Markus Müller | Nürnberg | am 13.12.2015

Nürnberg: Flughafen | Die Feuerwehrjugend Gustenfelden war mit Ihren Betreuern und der Vorstandschaft der Wehr zu Besuch bei der Werksfeuerwehr des Albrecht-Dürer-Airports-Nürnberg. Nach der Sicherheitskontrolle wurde die Gruppe von Brandinspektor Harald Wiemer auf der Wache empfangen. Herr Wiemer erklärte in einem kurzen Vortrag den personellen Aufbau und Tagesablauf einer 24 Stundenschicht auf der Wache. Außerdem wurde geschildert welche...

27 Bilder

Airport Nürnberg feiert 60. Geburtstag

Redaktion MarktSpiegel
Redaktion MarktSpiegel | Nürnberg | am 12.06.2015

Nürnberg (vs) - Dieser Tage hat der Airport Nürnberg sein 60-jähriges Bestehen gefeiert. Zahlreiche geladenen Gäste aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Sport haben an dem Empfang am Albrecht Dürer Airport Nürnberg teilgenommen. Auf dem Programm standen auch eine kurzweilige Zeitreise durch die Geschichte des Flughafens mit dem Kabarettisten Bernd Regenauer, faszinierende Show-Einlagen sowie Livemusik.

7 Bilder

Frankenballoncup 2015: Entspannt abgehoben

Redaktion MarktSpiegel
Redaktion MarktSpiegel | Nürnberg | am 02.03.2015

30 Teams bei der ,,Fuchsjagd“ am Himmel NÜRNBERG (pm/nf) - Nicht 99 Luftballons, sondern 31 Heißluftballons sind am Samstag am Albrecht Dürer Airport Nürnberg entspannt abgehoben: der Frankenballon e.V. hatte auch 2015 wieder zur „Fuchsjagd“ geladen, einer spannenden Heißluftballon-Wettfahrt. Der Beginn des Frankenballoncup hatte sich leider um eine Stunde wetterbedingt verzögert, um den Teilnehmern einen optimalen Start...

1 Bild

Neuer Airport-Chef Michael Hupe hat Kerosin im Blut

Redaktion MarktSpiegel
Redaktion MarktSpiegel | Nürnberg | am 16.09.2014

NÜRNBERG (jrb/vs) - „Das ist das Salz in der Suppe – das braucht man.“ Mit diesen Worten beschreibt Michael Hupe, der Chef des Nürnberger Flughafens, seine schwierige Aufgabe. Seit zehn Monaten kümmert sich der 49-Jährige darum, dass der Airport wieder durchstartet. Als Gast im Charivari Promifrühstück bei Petra Seel erzählte er unter anderem, wie es überhaupt dazu kam, dass er von Dresden nach Nürnberg wechselte und warum er...

4 Bilder

Frankenballoncup 2014 - Der Fuchsballon startet

Roland Rosenbauer
Roland Rosenbauer | Nürnberg | am 24.02.2014

Nürnberg: Airport | NÜRNBERG - Unter großem Interesse der Zuschauer startete am Sonntag, 23. Februar der sogenannte "Fuchsballon" als Auftakt des Frankenballoncup 2014. Diesen Air-Berlin-Ballon mussten alle anderen Teilnehmer dann verfolgen.

12 Bilder

Frankenballoncup 2014 - Das Feld startet zur Verfolgung

Roland Rosenbauer
Roland Rosenbauer | Nürnberg | am 24.02.2014

Nürnberg: Airport | NÜRNBERG - Eine halbe Stunde nach dem Fuchsballon, schon sich auch das Verfolgerfeld in die Höhe. Ein buntes Spektakel für hunderte von Zuschauern, die sich das nicht entgehen lassen wollten. Der Wind trieb die Ballone dann in Richtung Fränkische Schweiz.

1 Bild

Der Ballon wird aufgeheizt

Roland Rosenbauer
Roland Rosenbauer | Nürnberg | am 24.02.2014

Nürnberg: Airport | Schnappschuss

Bombenfund: Evakuierung bislang problemlos

Nicole Fuchsbauer
Nicole Fuchsbauer | Nürnberg | am 14.01.2014

Aktueller Videobericht in Kürze auf MarktSpiegel Online! NÜRNBERG (pm/nf) - Die Evakuierung ist um 8.45 Uhr angelaufen. Die fünf Evakuierungsabschnitte waren um 10.15 Uhr zu 50 bis 99 Prozent geräumt. Im Einsatz sind aktuell 566 Kräfte, davon 496 von Polizei, Feuerwehr, Rettungsdiensten und THW für die Evakuierung und 70 Verkehrspolizisten für die Absperrungen. Eingesetzt sind auch Lautsprecherfahrzeuge. Bis 10 Uhr gab es...