Apotheken

Viele Fehler bei der Arzneimitteleinnahme

Kathrin Kahle
Kathrin Kahle | Bayern | am 26.08.2016

Bei 66 Prozent der Teilnehmer zeigten sich Auffälligkeiten Immer mehr gesunde Menschen greifen zu leistungssteigernden oder stimmungsaufhellenden Medikamenten, wie beispielsweise Ritalin, Betablocker oder Antidepressiva. Die Zahl der sogenannten „Hirndoper“ stieg innerhalb der letzten sechs Jahre von 4,7 Prozent auf 6,7 Prozent – mit hoher Dunkelziffer. Diese Zahlen nahm die AOK in Mittelfranken zum Anlass und stellte...

1 Bild

Entspannt durch die Wechseljahre

Redaktion MarktSpiegel
Redaktion MarktSpiegel | Nürnberg | am 08.08.2016

REGION (pm/vs) - Ein Wirkstoff aus der Natur bewährt sich bei vielen Frauen, die entspannt durch die Wechseljahre kommen wollen. Mit dem Eintritt in die Wechseljahre gerät bei vielen Frauen das vegetative Nervensystem aus dem Gleichgewicht. Mit der natürlichen Hormonumstellung kommen Symptome wie Hitzewallungen, Schlaflosigkeit, Nervosität und spontane Reizbarkeit. Frauen in dieser belastenden Lebensphase brauchen sich...

1 Bild

Endlich wieder innere Ruhe dank GABA

Redaktion MarktSpiegel
Redaktion MarktSpiegel | Nürnberg | am 05.08.2016

NÜRNBERG (pm/vs) - Den negativen Folgen von dauerhaft starkem Stress kann man auch mit Naturpräparaten vorbeugen. Wer sich dauerhaft starkem Stress aussetzt, bekommt irgendwann die Quittung mit Nervosität, Unruhe und Schlaflosigkeit. Dann helfen oft nur noch Medikamente. Geschätzte 1,2 Millionen Deutsche, davon zwei Drittel Frauen, sind abhängig von chemischen Schlaf- und Beruhigungsmitteln. Verständlich, dass viele Experten...

1 Bild

Gehirndoping nimmt zu

Kathrin Kahle
Kathrin Kahle | Nürnberg | am 25.04.2016

AOK-Initiative „Arzneimittel sicher einnehmen“ klärt auf Die AOK in Mittelfranken startet gemeinsam mit 270 mittelfränkischen Apotheken zum siebten Mal in Folge die Informationskampagne „Arzneimittel sicher einnehmen“. Der Schwerpunkt liegt dieses Jahr auf dem Thema Gehirndoping. Im Aktionszeitraum vom 1. Mai bis 30. Juni können AOK-Versicherte in teilnehmenden Apotheken ihre eingenommenen Arzneimittel überprüfen und sich...

1 Bild

Spezielles Weißdornextrakt stärkt die Herzmuskulatur

Redaktion MarktSpiegel
Redaktion MarktSpiegel | Nürnberg | am 18.11.2015

REGION (pm/vs) - Eine neue wissenschaftliche Studie zeigt, wie sich die Herzleistung durch den konsequenten Einsatz eines Spezialextraktes aus Weißdornblättern und -blüten verbessern lässt. Hoher Blutdruck, in der Fachsprache „Hypertonie“, ist für unser Herz eine dauernde Belastung. Denn bei erhöhtem Blutdruck muss unser ausdauerndster Muskel täglich etwa 100.000 Mal gegen einen zu hohen Widerstand in den Blutgefäßen...

1 Bild

Apotheken in Nürnberg informieren: Notdienstapotheken per Handy

Redaktion MarktSpiegel
Redaktion MarktSpiegel | Nürnberg | am 25.07.2014

NÜRNBERG (pm/nf) - In wenigen Tagen beginnen die Sommerferien. Wer in Deutschland Urlaub macht und in den Ferien ein dringendes Arzneimittel benötigt, hat viele Möglichkeiten, schnell und leicht die nächste Notdienstapotheke zu finden: Per Handy kann man einfach die 22 8 33 anrufen und die Postleitzahl angeben. Oder „apo“ per SMS an die 22 8 33 schicken. (max. 69 Cent/Minute) Die kostenlose Festnetznummer 0800 00 22 8...

1 Bild

Weihnachten: Apotheken leisten Notdienst

Nicole Fuchsbauer
Nicole Fuchsbauer | Nürnberg | am 16.12.2013

Trotzdem Dauermedikation kontrollieren NÜRNBERG (pm/nf) - Die Apotheken in Nü̈rnberg bieten auch über die Weihnachtsfeiertage einen Nacht- und Notdienst an. Über die Notdienstpläne der Apotheken kann man sich wie folgt informieren: Im Internet kostenlos ü̈ber www.aponet.de/notdienst. Vom Festnetz kostenlos unter 0800 00 22 8 33. Vom Handy aus per Anruf ohne Vorwahl unter 22 8 33 (69ct/Min). Vom Handy aus per SMS mit...