Bürgermeister Kandidaten Schwabach

1 Bild

Die letzten vier Fragen an Oberbürgermeisterkandidat Matthias Thürauf (CSU)

Redaktion MarktSpiegel
Redaktion MarktSpiegel | Schwabach | am 13.03.2014

SCHWABACH (pm/vs) - Am Schluss der Fragerunde ist nochmals der amtierende Oberbürgermeister der Stadt Schwabach, Matthias Thürauf (CSU) an der Reihe. MSP: Herr Thürauf, schon seit einigen Jahren wird debattiert, was man mitdem Markgrafensaal machen soll. Was halten Sie von der Idee, ihn als UNESCO-Weltkulturerbe vorzuschlagen. Dann könnte man sogar Werbung mit ihm machen? Matthias Thürauf: Gute Idee, bei meinen...

1 Bild

Die letzten vier Fragen an Oberbügermeisterkandidat Klaus Neunhoeffer (Bündnis 90/Die Grünen)

Redaktion MarktSpiegel
Redaktion MarktSpiegel | Schwabach | am 13.03.2014

SCHWABACH (pm/vs) - Auch an den Oberbürgermeisterkandidaten Klaus Neunhoeffer (Bündnis 90/Die Grünen) haben wird die gleichen Fragen gestellt: MSP: Herr Neunhoeffer, schon seit einigen Jahren wird debattiert, was man mit dem Markgrafensaal machen soll. Was halten Sie von der Idee, ihn als UNESCO-Weltkulturerbe vorzuschlagen. Dann könnte man sogar Werbung mit ihm machen? Klaus Neunhoeffer: Wir müssen uns auch ohne die...

1 Bild

Die letzten vier Fragen an Oberbürgermeisterkandidatin Doris Reinecke (SPD)

Redaktion MarktSpiegel
Redaktion MarktSpiegel | Schwabach | am 13.03.2014

SCHWABACH (pm/vs) - Als nächstes ist die SPD-Oberbürgermeisterkandidatin Doris Reinecke an der Reihe. MSP: Frau Reinecke, schon seit einigen Jahren wird debattiert, was man mit dem Markgrafensaal machen soll. Was halten Sie von der Idee, ihn als UNESCO-Weltkulturerbe vorzuschlagen. Dann könnte man sogar Werbung mit ihm machen? Doris Reinecke: Ich vertraue auf die Urteilskraft der UNESCO... MSP: Ein Paradox der...

1 Bild

Die letzten vier Fragen an Oberbürgermeisterkandidat Axel Rötschke (FDP)

Redaktion MarktSpiegel
Redaktion MarktSpiegel | Schwabach | am 13.03.2014

SCHWABACH (pm/vs) - In den vergangenen Wochen hat der MarktSpiegel den Schwabacher Oberbürgermeisterkandidaten zahlreiche Fragen gestellt, teils politischer teils privater Natur und nicht selten auch mit einem Augenzwinkern. Heute endet die Serie mit den letzten vier Fragen. Erster in der Abschlussrunde ist der Oberbürgermeisterkandidat der FDP, Axel Rötschke. MSP: Herr Rötschke, schon seit einigen Jahren wird debattiert,...

1 Bild

Stadtjubiläum und mehr: Vier Fragen an Doris Reinecke (SPD)

Redaktion MarktSpiegel
Redaktion MarktSpiegel | Schwabach | am 10.03.2014

SCHWABACH (pm/vs) - Und am Ende der nächsten Fragerunde ist nun noch die Oberbürgermeisterkandidatin der SPD, Doris Reinecke, an der Reihe. MSP: Frau Reinecke, in der Fastenzeit geben die Kirchen wieder das Motto „sechs Wochen ohne“ aus. Ganz ehrlich: Könnten Sie privat und beruflich sechs Wochen lang aufs Autofahren verzichten? Doris Reinecke: Ja. Aber ich hätte dann große Probleme, meine alten Eltern regelmäßig zu...

1 Bild

Stadtjubiläum und mehr: Vier Fragen an Klaus Neunhoeffer (Bündnis 90/Die Grünen)

Redaktion MarktSpiegel
Redaktion MarktSpiegel | Schwabach | am 10.03.2014

SCHWABACH (pm/vs) - Und nun ist Klaus Neunhoeffer (Bündis 90/Die Grünen) an der Reihe. MSP: MSP: In der Fastenzeit geben die Kirchen wieder das Motto „sechs Wochen ohne“ aus. Ganz ehrlich: Könnten Sie privat und beruflich sechs Wochen lang aufs Autofahren verzichten? Klaus Neunhoeffer: Beruflich: nein; Privat: ja. MSP: Wenn Sie die Oberbürgermeisterwahl gewinnen, wären Sie beim Stadtjubiläum 2017 im Amt. Haben Sie eine...

1 Bild

Stadtjubiläum und mehr: Vier Fragen an Axel Rötschke (FDP)

Redaktion MarktSpiegel
Redaktion MarktSpiegel | Schwabach | am 10.03.2014

SCHWABACH (pm/vs) -Weiter geht es mit Axel Rötscke, dem Oberbürgermeisterkandidaten von der FDP. MSP: Herr Rötschke, in der Fastenzeit geben die Kirchen wieder das Motto „sechs Wochen ohne“ aus. Ganz ehrlich: Könnten Sie privat und beruflich sechs Wochen lang aufs Autofahren verzichten? Axel Rötschke: Vor einem Jahr habe ich mein Auto verkauft – also ja! MSP: Wenn Sie die Oberbürgermeisterwahl gewinnen, wären Sie...

1 Bild

Stadtjubiläum und mehr: Vier Fragen an Matthias Thürauf (CSU)

Redaktion MarktSpiegel
Redaktion MarktSpiegel | Schwabach | am 10.03.2014

SCHWABACH (pm/vs) - Der Wahlkampf geht in die heiße Phase und die Fragenrunde des MarktSpiegels in die vorletzte Runde. MSP: Herr Thürauf, in der kommenden Fastenzeit geben die Kirchen wieder das Motto „sechs Wochen ohne“ aus. Ganz ehrlich: Könnten Sie privat und beruflich sechs Wochen lang aufs Autofahren verzichten? Matthias Thürauf: Da ich mitten in der Stadt der kurzen Wege wohne, könnte das schon klappen. Oft brauche...