Bahn

1 Bild

Nostalgische Erlebnisfahrten und „rollende Bierproben“

Redaktion MarktSpiegel
Redaktion MarktSpiegel | Forchheim | am 25.04.2016

EBERMANNSTADT (rr/mue) - Endlich wieder Volldampf! Am Sonntag, 1. Mai, wecken die Museumseisenbahner der „Dampfbahn Fränkische Schweiz e.V.“ in Ebermannstadt ihr bald 80 Jahre altes Dampfross aus dem Winterschlaf. Zum ersten Mal in diesem Jahr zieht die alte Dame dann schnaubend und zischend die nostalgischen Züge von Ebermannstadt durch das Wiesenttal nach Behringersmühle und retour. Rund 45 Minuten dauert eine Fahrt mit...

1 Bild

StUB - Was ist das und warum braucht Erlangen diese Bahn (nicht)?

Justus Schömann
Justus Schömann | Erlangen | am 24.02.2016

Erlangen: VHS Erlangen | Kurz vor dem Bürgerentscheid am 6. März, bei dem sich die Erlanger Bürgerschaft für oder gegen die Planungen für die Stadtumlandbahn (StUB) aussprechen kann, lädt das Jugendparlament der Stadt Erlangen zu einer Podiumsdiskussion ein. Unter dem Motto „StUB - Was ist das und warum braucht Erlangen diese Bahn (nicht)?" stellen Befürworter und Gegner des Projektes am Donnerstag, den 3. März, um 18:00 Uhr in der VHS...

1 Bild

Früh am Morgen ...

Günther Klebes
Günther Klebes | Erlangen | am 02.09.2015

Schnappschuss

Verkaufsoffener Sonntag: Mit Bussen und Bahnen zum Einkaufsbummel

Redaktion MarktSpiegel
Redaktion MarktSpiegel | Nürnberg | am 20.03.2015

NÜRNBERG (pm/nf) - Am verkaufsoffenen Sonntag, 22. März 2015 verstärkt die VAG von 13.00 bis 19.00 Uhr ihr Fahrtenangebot. Zwischen Eberhardshof und Messe unterstützt die U11 die U1 (Fürth Hardhöhe – Lang- wasser Süd). Auf dem Streckenabschnitt fährt dann alle fünf Minuten ein Zug. Die Straßenbahnlinien 4 (Gibitzenhof – Thon), 5 (Worzeldorfer Straße – Tiergarten), 6 (Doku- Zentrum – Westfriedhof), 8 (Tristanstraße –...

1 Bild

Bei Verspätung: Anspruch auf Rückerstattung

Uwe Müller
Uwe Müller | Nürnberg | am 05.02.2015

MÜNCHEN (vzb) - Bahnkunden haben nach einer Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs auch dann Anspruch auf anteilige Kostenerstattung, wenn eine Verspätung auf Unwetter, Erdrutsche oder Selbsttötung zurückzuführen ist. Laut EU-Verordnung haben Reisende bei Verspätungen von ein bis zwei Stunden ein Recht auf Erstattung von mindestens einem Viertel des Preises für die einfache Fahrt, ab zwei Stunden muss das Bahnunternehmen...

CSU-Stadtratsfraktion will Kennenlern-Woche für Bus und Bahn einführen

Redaktion MarktSpiegel
Redaktion MarktSpiegel | Nürnberg | am 14.01.2015

NÜRNBERG (pm/nf) - Die aktuelle Verkehrszählung in der Stadt Nürnberg lässt erkennen, dass der Autoverkehr in unserer Stadt auf hohem Niveau stagniert. Dazu Marcus König, Verkehrspolitischer Sprecher der CSU-Stadtratsfraktion: ,,Die Zahl der Fahrzeuge pro Einwohner nahm sogar um über 9 Prozent zu. Das zeigt, dass die Menschen nach wie vor das Auto brauchen und wollen. Unser Ziel ist es nicht, den Individualverkehr durch...

1 Bild

Morgenröte

Günther Klebes
Günther Klebes | Erlangen | am 10.11.2014

Schnappschuss

1 Bild

Mit Bus und Bahn zum Klassik Open Air im Luitpoldhain

Redaktion MarktSpiegel
Redaktion MarktSpiegel | Nürnberg | am 25.07.2014

NÜRNBERG (pm/nf) - Wenn zu den Klassik Open Air Konzerten am Sonntag, 27. Juli 2014, wieder tausende Musikbegeisterte in den Luitpoldhain kommen, verstärkt die VAG ihr Fahrtenangebot. So sind die Busse und Bahnen bereits ab 10.00 Uhr im dichteren Takt unterwegs, um auch eine Anreise zum Familien-konzert zu vereinfachen. Die Straßenbahnlinien 6 und 9 (Westfriedhof bzw. Hauptbahnhof – Doku-Zentrum) sowie die Buslinien 36...

2 Bilder

Ein Herz für historische Steinbrücke

Günther Klebes
Günther Klebes | Erlangen | am 19.05.2014

Die Bahn lässt alte Bahnbrücke stehen und setzt neue daneben Die historische Schwabachbrücke im Norden Erlangens ist schon 170 Jahre alt. Sie ist ein Teil der 1844 eröffneten Ludwig-Süd-Nord-Bahn Lindau – Augsburg – Nürnberg – Hof. Nun wird in Folge des Ausbaus der Strecke Nürnberg – Erfurt ein neuer Burgbergtunnel sowie eine neue Brücke erbaut. Befürchtungen, die alte Brücke könne abgerissen werden, wurden auf Anfrage...

Die Zukunft des Fernverkehrs

Redaktion MarktSpiegel
Redaktion MarktSpiegel | Nürnberg | am 05.12.2013

NÜRNBERG (pm/nf) - Das DB Museum Nürnberg präsentiert ab sofort ein 1:1-Modell des zukünftigen ICx. Die Designstudie, bestehend aus einem Triebkopf und einem Wagen, hat dauerhaft ihren Platz in der Wagenhalle auf dem Freigelände gefunden und ist von außen zu sehen. Museumsdirektorin Russalka Nikolov: „Die Zukunft des Fernverkehrs ist in Nürnberg schon angekommen. Ich freue mich, dass das ICx-Modell bei uns seine Heimat...