Blattgold

2 Bilder

Handwerk mit Goldenem Boden

Die EXPERTEN Redaktion
Die EXPERTEN Redaktion | Nürnberg | am 28.06.2016

Schwabach – weltweit das Zentrum der Goldschläger Bereits seit Mitte des 16. Jahrhunderts wird in Schwabach Blattgold zu einer Stärke von einem zehn- bis vierzehntausendstel Millimeter geschlagen. Aufgrund der sehr restriktiven Handwerksordnung in Nürnberg waren die ersten Goldschläger damals nach Schwabach gekommen. Hier fanden sie ideale Voraussetzungen für ihr Handwerk. Für die Blattgoldherstellung wird nämlich ein...

5 Bilder

Ristorante Goldener Adler in Schwabach

Archiv MarktSpiegel
Archiv MarktSpiegel | Schwabach | am 14.08.2015

Schwabach: Ristorante Goldener Adler | Es war im Dezember 2009 als Eva Chuchrak mit ihrem Mann von Baden-Württemberg nach Schwabach zog und obwohl sie niemanden dort kannte, das Ristorante „Goldener Adler“ eröffnete. Heute sagt man in Schwabach nicht: „wir gehen im Goldenen Adler essen“, sondern: „wir gehen zur Eva essen“ und Dank der immer wiederkehrenden Gäste, die von der Qualität des Restaurants und der Freundlichkeit des Teams überzeugt sind, konnte Eva...

1 Bild

Schwabach bietet Führungen zu den Themen Stadtgeschichte und Metallerstadt an

Redaktion MarktSpiegel
Redaktion MarktSpiegel | Schwabach | am 18.02.2015

Schwabach: Stadtmuseum | SCHWABACH (pm/vs) - Zu den Höhepunkten der Abteilungen „Schwabacher Stadtgeschichte“ sowie „Metallerstadt Schwabach” werden Besucherinnen und Besucher des Stadtmuseums am Sonntag, 22. Februar, geführt. Pro Abteilung dauert die Führung 45 Minuten, die Führung durch die Stadtgeschichte startet um 15 Uhr, die durch die Metallerstadt um 16 Uhr. Eine Anmeldung für einzelne Besucherinnen und Besucher sowie kleinere Gruppen ist...

1 Bild

Stadtmuseum zum Kennenlernen

Redaktion MarktSpiegel
Redaktion MarktSpiegel | Schwabach | am 12.02.2014

Schwabach: Stadtmuseum | SCHWABACH (pm/vs) - Eine offene „Führung zum Kennenlernen“ findet im Stadtmuseum Schwabach (Museumsstraße 1) am Sonntag, 16. Februar, um 15 Uhr statt. Sie dauert etwa eineinhalb Stunden und präsentiert den Besuchern die Höhepunkte des Museums. Eine Anmeldung für Einzelbesucher und kleinere Besuchergruppen ist nicht erforderlich. Größere Gruppen ab 15 Personen sollten sich sicherheitshalber unter Telefon 09122/8339-33 oder...