Denkmalschutz

1 Bild

Heimatpflege im Landkreis: Bettina Keller und Manfred Welker weiter im Amt

Redaktion MarktSpiegel
Redaktion MarktSpiegel | Erlangen | am 15.09.2017

LANDKREIS (pm/mue) - Die Alten sind die Neuen: Dr. Bettina Keller und Dr. Manfred Welker sind nochmals für fünf Jahre Kreisheimatpfleger des Landkreises Erlangen-Höchstadt. Das hat der Kreistag beschlossen. Im Erlanger Landratsamt hat Alexander Tritthart ihnen nun ihre Bestellungsurkunden überreicht. Die beiden Historiker üben ihr Ehrenamt seit 15 Jahren aus; Keller bleibt bis 2022 für den östlichen Teil des Landkreises...

1 Bild

Fürths Prachtallee soll umgestaltet werden

Redaktion MarktSpiegel
Redaktion MarktSpiegel | Fürth | am 19.04.2017

FÜRTH - (web) Die Stadt Fürth plant eine Neugestaltung der Hornschuchpromenade und will die Bürger mit einbeziehen. Auftaktveranstaltung ist am 24. April. Das Areal Hornschuchpromenade und Königswarterstraße ist gekennzeichnet durch die vielen repräsentativen Prachtbauten der Neurenaissence, des Neubarock und Jugendstils. Zwischen den Häusserreihen wurde auf der ehemaligen Strecke der Ludwigseisenbahn und später der...

Kein Denkmalschutz für ERBA-Häuser

Redaktion MarktSpiegel
Redaktion MarktSpiegel | Erlangen | am 13.03.2017

ERLANGEN (pm/mue) - Die in den 1920er und 1930er Jahren im südlichen Teil der ERBA-Siedlung errichteten Mehrfamilienhäuser besitzen auch nach Einschätzung des Landesdenkmalrats keine Einzeldenkmaleigenschaft und erfüllen nicht die Kriterien eines Ensembles. Wie es in einem Schreiben des Landesdenkmalrates vom 3. März an die Stadt heißt, habe man sich nach einem Ortstermin der entsprechenden Ansicht des Landesamts für...

1 Bild

Sanieren mit historischen Baustoffen

Die EXPERTEN Redaktion
Die EXPERTEN Redaktion | Nürnberg | am 16.02.2017

Originale aus handwerklicher oder frühindustrieller Fertigung Wer ein unter Denkmalschutz stehendes Haus sanieren möchte, greift soweit möglich auf historische Baustoffe und antike Materialien zurück. Auf diese Weise lassen sich auch viele Bausünden der 60-er und 70-er Jahre korrigieren, als oftmals sehr unsensibel oder lieblos moderne Türen oder Glasbausteine eingebaut wurden. Mit Hilfe der historischen Bauteile lässt...

Vorstellung der Planung zum „Auto Krauss Areal“

Redaktion MarktSpiegel
Redaktion MarktSpiegel | Nürnberg | am 15.02.2017

NÜRNBERG (pm/nf) - Über die Planungen des ehemaligen „Auto Krauss Areals“ informiert der Architekt und Stadtplaner Johann Spengler von „steidle architekten“. Alle Interessierten sind dazu herzlich eingeladen. Neben weiteren realisierten Projekten des Architekturbüros wird am Dienstag, 21. Februar 2017, um 19 Uhr der prämierte Entwurf des Wettbewerbs „Quartier am Luitpoldhain – Auto Krauss Areal“ vorgestellt. Die...

Zuschüsse für Sanierung denkmalgeschützter Gebäude

Redaktion MarktSpiegel
Redaktion MarktSpiegel | Nürnberg | am 15.11.2016

NÜRNBERG (pm/nf) - Im Dezember zahlt die Stadt Nürnberg Zuschüsse für die Sanierung denkmalgeschützter Gebäude aus. Für das Jahr 2016 stehen insgesamt 150.000 Euro zur Verfügung. Gemäß Beschluss des Stadtrats werden 36 teils aufwändige Vorhaben von meist privaten Bauherren gefördert. Diese erhalten Zuwendungen zwischen 500 und 7.000 Euro. Mit den Fördermitteln bezuschusst die Stadt nicht nur Mehrkosten für Restaurierungen...

2 Bilder

Vorplanung für die Kernsanierung des Plärrer-Hochhauses abgeschlossen

Redaktion MarktSpiegel
Redaktion MarktSpiegel | Nürnberg | am 11.06.2016

NÜRNBERG (pm/nf) - Die Vorplanung für die Kernsanierung des Hochhauses am Nürnberger Plärrer ist abgeschlossen. Die Sanierung des denkmalgeschützten 15-stöckigen Gebäudes sowie Teile der direkt angrenzenden Längsbauten in der Südlichen Fürther Straße ist erforderlich, um die Brandschutzeinrichtungen sowie die prozess- und versorgungstechnischen Infrastrukturen auf den aktuellen Stand der Technik zu bringen. Im Rahmen der...

1 Bild

Fassadenprämierung in Fürth als ein Zeichen der Wertschätzung

Redaktion MarktSpiegel
Redaktion MarktSpiegel | Fürth | am 29.12.2015

FÜRTH - Das Engagement und der finanzielle Einsatz privater Hausbesitzer trägt maßgeblich zum Erhalt des Stadtbildes bei. Die Stadt Fürth hat deshalb wieder fünf besonders gelungene Fassadenrenovierungen prämiert. Die Stadtoberen werden nicht müde, Fürth als Denkmalstadt zu preisen. Tatsächlich habe man auch - bezogen auf die Bevölkerungszahl - die höchste Dichte an Baudenkmälern in Bayern. Den Erhalt viele dieser...

1 Bild

Mehr Geld für Denkmäler im Landkreis Roth - Stadt Spalt bekommt 600.000 Euro

Redaktion MarktSpiegel
Redaktion MarktSpiegel | Schwabach | am 18.08.2014

ROTH (SE) - In diesem Jahr investiert Bayern mehr als 24,7 Millionen Euro in den städtebaulichen Denkmalschutz. „Im Landkreis Roth werden fünf Projekte mit einem Gesamtvolumen von 1,12 Millionen Euro gefördert. Das ist eine sehr gute Nachricht für unsere Altstädte und historischen Ortskerne“, freute sich der Rother Stimmkreisabgeordnete Volker Bauer über die Förderung. Im Landkreis Roth fließen die Gelder nach Allersberg...