Emilia Müller

1 Bild

Spital-Apotheke Nürnberg erhält Preis für Inklusion von Hörbehinderten

Redaktion MarktSpiegel
Redaktion MarktSpiegel | Nürnberg | am 03.05.2017

NÜRNBERG (jrb/vs) - Die Spital-Apotheke zum Heiligen Geist in Nürnberg ist seit letzter Woche sichtbarer Partner der Staatsregierung für den Abbau von Barrieren: „Sie hat aus eigener Initiative Barrieren abgebaut, nicht wegen Vorschriften und Gesetzen. Die Spital-Apotheke lebt von sich aus die Überzeugung, Menschen mit und ohne Behinderung sollen im gleichen Maße an der Gesellschaft teilhaben – ein echtes Vorbild“, so Bayerns...

1 Bild

Unterstützung für behinderte Menschen

Redaktion MarktSpiegel
Redaktion MarktSpiegel | Nürnberg | am 23.12.2015

Sozialministerin Müller: „Rund 1,5 Millionen Euro für die Werkstätten für Menschen mit Behinderung der noris Inklusion in Nürnberg“ NÜRNBERG (pm/nf) - „Die umfassende Teilhabe von Menschen mit Behinderung ist eines meiner zentralen Anliegen - dazu gehört ganz selbstverständlich auch die Teilhabe am Arbeitsleben. Werkstätten für behinderte Menschen leisten hier einen wichtigen Beitrag, denn sie geben denjenigen...

Staatsmedaille für Renate Doeblin

Uwe Müller
Uwe Müller | Erlangen | am 17.10.2014

ERLANGEN - In einem Schreiben hat Oberbürgermeister Florian Janik der früheren Geschäftsführerin der IHKGeschäftsstelle Erlangen, Renate Doeblin, im Namen des Stadtrats zur Auszeichnung mit der Bayerischen Staatsmedaille für soziale Verdienste gratuliert. Sozialministerin Emilia Müller hatte damit vor kurzem Doeblins außerordentliches Wirken im Nürnberger Bündnis für Familie sowie als Regionaljurymitglied Wettbewerb „SIEgeER“...

1 Bild

Familienministerin Müller: 5,3 Millionen Euro für Krippenplätze und Kinderbetreuung für Nürnberg

Nicole Fuchsbauer
Nicole Fuchsbauer | Nürnberg | am 15.01.2014

NÜRNBERG (pm/nf) - „Bayerns Bürgermeisterinnen und Bürgermeister setzen auf Familienfreundlichkeit: Sie ermitteln regelmäßig, wie viele Familien in welchem Umfang Kinderbetreuung in Anspruch nehmen wollen und schaffen ein bedarfsgerechtes Angebot an Betreuungsplätzen. Der Freistaat unterstützt sie dabei kraftvoll: So fördern wir den Bau neuer Kinderkrippen mit bis zu 80 Prozent der Investitionskosten und beteiligen uns auch...