Friedhof

Keine Werbung auf Friedhöfen

Redaktion MarktSpiegel
Redaktion MarktSpiegel | Nürnberg | am 18.11.2016

REGION (pm/nf) - In einem aktuellen Urteil hat das Landgericht Stade einem Bestatter verboten, mit seinem Logo versehene Grabkreuze auf Friedhöfen aufzustellen. Ein Konkurrent hatte ihn auf Unterlassung verklagt. Das Gericht betonte, Friedhofsbesucher müssten von Werbung verschont bleiben. Der Friedhof als Ort der Trauer und des Gedenkens an Verstorbene genießt besonderen Schutz. Dies umfasst auch das Verbot von Werbung,...

2 Bilder

Bestattungsvorsorge

Die EXPERTEN Redaktion
Die EXPERTEN Redaktion | Nürnberg | am 27.05.2016

Bewahren Sie Ihre Angehörigen vor finanziellen Belastungen Viele von uns machen sich zu Lebzeiten wenige Gedanken über ihren eigenen Tod. Das ist einerseits nachvollziehbar, denn es fällt nicht leicht, sich mit seiner eigenen Vergänglichkeit ausein­anderzusetzen. Andererseits ist der Tod jedoch ein untrennbarer Bestandteil unseres Lebens und indem wir uns aktiv mit den unterschiedlichen Aspekten unseres Ablebens...

2 Bilder

Im Fall der Fälle für Sie da

Die EXPERTEN Redaktion
Die EXPERTEN Redaktion | Nürnberg | am 27.05.2016

Das Leistungsspektrum von Bestattungsunternehmen im Überblick Bestattungsunternehmen bieten ihren Kunden in schweren Stunden einen ebenso vielfältigen wie kompetenten Service, der weit über die Organisation und die Begleitung der Trauerfeierlichkeiten auf dem Friedhof hinausgeht. Die Leistungspalette variiert von Unternehmen zu Unternehmen und kann, wenn Sie es wünschen, unter anderem die folgenden Leistungen und Aufgaben...

1 Bild

Das gilt es zeitnah zu erledigen

Die EXPERTEN Redaktion
Die EXPERTEN Redaktion | Nürnberg | am 27.05.2016

Eine kleine Orientierungshilfe für die Stunden nach dem Tod eines Angehörigen Der Tod eines nahestehenden Menschen ist für die Hinterbliebenen zunächst einmal ein emotionaler Schock. Gleichzeitig sehen sich die engsten Angehörigen aber auch mit einer Vielzahl an Aufgaben konfrontiert, die zeitnah zu erledigen sind. Verstirbt ein Mensch zuhause, so gilt es als erstes einen Arzt zu verständigen, der die Leichenschau...

2 Bilder

Blumen trÖ̈sten, wenn Worte fehlen

Die EXPERTEN Redaktion
Die EXPERTEN Redaktion | Nürnberg | am 27.05.2016

Individuell abgestimmte Trauerfloristik Ob aufwendig, kreativ oder ganz natürlich – je nach Persönlichkeit kann man den Verstorbenen mit einem Blumenmeer, mit Blütenakzenten oder einer Naturdekoration verabschieden. Blumen wachsen, verwelken und sterben ab, genau wie der Mensch geboren wird, reift und schließlich vergeht. Sie sind stille Trauerbegleiter, die einen Hoffnungsschimmer in sich tragen und die Sprache des...

2 Bilder

Ein schönes Grab für Jahrzehnte

Die EXPERTEN Redaktion
Die EXPERTEN Redaktion | Nürnberg | am 27.05.2016

Mit einem Dauergrabpflege-Vertrag schon zu Lebzeiten Vorsorge treffen In unserer stets mobiler werdenden Gesellschaft, die von Berufstätigen immer mehr Flexibilität verlangt, ist es nicht immer einfach, sich selbst um die Grabpflege zu kümmern. Will man daher sicher gehen, dass die Grabstätte nach dem eigenen Ableben ordentlich gepflegt wird, kann man bereits zu Lebzeiten dafür sorgen. Mit einem Dauergrabpflege-Vertrag...

Schließungen bei Blitzeis

Redaktion MarktSpiegel
Redaktion MarktSpiegel | Nürnberg | am 22.01.2016

NÜRNBERG (pm/nf) - Für die Nacht auf den Samstag, 23. Januar 2016, kann das Stadtgebiet Nürnberg laut Wetterdiensten von Blitzeis betroffen sein. In diesem Fall wird die Friedhofsverwaltung am Samstagmorgen entscheiden, ob die Friedhöfe an diesem Tag geschlossen bleiben. Die Friedhofsverwaltung der Stadt Nürnberg empfiehlt, am Wochenende geplante Besuche auf den Sonntag zu verschieben. Auch der Tiergarten Nürnberg wird...

1 Bild

Schluss mit lustig: Am 15. November ist Volkstrauertag

Redaktion MarktSpiegel
Redaktion MarktSpiegel | Schwabach | am 13.11.2015

SCHWABACH/ROTH - (vs) Halloween und Karneval bereiten Freude, Martinsumzüge und Adventsmärkte schaffen Wohlfühlstimmung. Aber sollte dazwischen nicht auch noch ein wenig Platz für die ernsten Momente sein? Am 15. und 22. November ist jedermann herzlich zur Besinnung eingeladen. 30 Jahre ist es her, seitdem der amerikanische Medienwissenschaftler Neil Postman sein ins Deutsche übersetzte Buch mit dem Titel „Wir amüsieren...

Erster Platz für den Friedhof in Rednitzhembach

REDNITZHEMBACH (pm/vs) - Beim landesweiten Wettbewerb „Unser Friedhof, Ort der Würde, Kultur und Natur“ ist der Rednitzhembacher Friedhof der Friedhof erster Sieger geworden. Der Landesverband für Gartenbau und Landespflege – die Dachorganisation der Gartenbauvereine – hatte diesen Wettbewerb ausgeschrieben. Eine siebenköpfige Jury bewertete die Friedhöfe. Und daraus resultierte dann ein einstimmiges Siegerergebnis für den...

1 Bild

Hofer Friedhof erhält Auszeichnung

MarktSpiegel Online
MarktSpiegel Online | Oberfranken | am 28.09.2015

HOF - Wettbewerb „Unser Friedhof – ein Ort der Würde, Kultur und Natur.“ Ganz im Zeichen des landesweiten Wettbewerbs „Unser Friedhof – ein Ort der Würde, Kultur und Natur“ stand die Tagung des Bayerischen Landesverbandes für Gartenbau und Landespflege. Im Rahmen dieser Veranstaltung überreichten Staatsministerin Ulrike Scharf als Schirmherrin des Wettbewerbes und Wolfram Vaitl, Präsident des Bayerischen Landesverbandes für...

3 Bilder

Bestattungsformen

Die EXPERTEN Redaktion
Die EXPERTEN Redaktion | Nürnberg | am 07.05.2014

Neben klassischen Formen gibt es viele alternative Bestattungsmöglichkeiten Es gibt eine ganze Reihe von Bestattungsformen, aus denen – je nach persönlicher Überzeugung oder religiöser Einstellung – gewählt werden kann. Die „klassischen“ Bestattungsformen sind dabei nach wie vor die traditionelle Erdbestattung und die Feuerbestattung. Doch auch die Seebestattung und – in den letzten Jahren verstärkt – alternative...

Grabmale: Standsicherheit wird überprüft

Uwe Müller
Uwe Müller | Erlangen | am 29.04.2014

ERLANGEN - Wie jedes Jahr nach Ende der Frostperiode überprüft die Friedhofsverwaltung der Stadt auch heuer wieder die Standfestigkeit von Grabmalen auf allen städtischen Friedhöfen. Die Abnahme beginnt am Montag, 5. Mai; Fragen beantwortet das Standesamt unter Telefon 09131 / 862918.

Einsatz der Servicemobile auf Friedhöfen ist gesichert

Redaktion MarktSpiegel
Redaktion MarktSpiegel | Nürnberg | am 12.03.2014

NÜRNBERG (pm/nf) - Trotz der Änderungen in der Zuweisungspraxis des Job-Centers ist der Einsatz der Servicemobile auf den beiden Großfriedhöfen ohne Einschränkung gewährleistet. Die Friedhofsverwaltung arbeitet in engem Kontakt mit der NorisArbeit GmbH an einem tragfähigen Konzept für die Zukunft. Bis zu einer nachhaltigen endgültigen Lösung wird der kostenlose Service durch Beschäftigte der Friedhofsverwaltung aufrecht...