Germanisches Nationalmuseum

4 Bilder

600 Goldmadonnen ziehen am Kornmarkt alle Blicke auf sich!

Redaktion MarktSpiegel
Redaktion MarktSpiegel | Nürnberg | am 01.09.2017

NÜRNBERG (vs) - Sie sind DER Blickfang auf dem Kornmarkt vor dem Germanischen Nationalmuseum: Bis 17. September präsentiert der Nürnberger Künstler sowie zugleich auch Professor und Präsident der Akademie der bildenden Künste in Nürnberg, Ottmar Hörl, fast 600 goldene Madonnen-Figuren. Auf Holzleisten montiert, wirken sie beinahe wie eine überdimensionale goldene Leinwand. Heute Vormittag hatte der Generaldirektor des...

4 Bilder

Söder & Hörl stellen 600 Gold-Madonnen auf den Nürnberger Kornmarkt

Peter Maskow
Peter Maskow | Nürnberg | am 14.06.2017

NÜRNBERG (mask) – Er schuf das ,,Große Hasenstück", stellte 7000 Dürerhasen aus Plastik auf dem Hauptmarkt auf. 800 Martin-Luther-Skulpturen in Wittenberg. 150 Kaspar-Hauser-Skulpturen in Ansbach. Jetzt stellen Kult-Künstler Prof. Ottmar Hörl und Finanz- und Heimatminister Dr. Markus Söder (CSU) 600 goldene Madonnen auf den Kornmarkt! Sie gilt als ein Highlight der Kunst der Dürerzeit: Die Nürnberger Madonna. 1510 von...

1 Bild

Die Madonna von der Nürnberger Mohren-Apotheke

Redaktion MarktSpiegel
Redaktion MarktSpiegel | Nürnberg | am 11.03.2017

Präsentation anlässlich des 575-jährigen Bestehens der ältesten Apotheke Nürnbergs 9. März – 5. November 2017 NÜRNBERG (pm/nf) - In der Kartäuserkirche des Germanischen Nationalmuseums steht eine mittelalterliche Steinmadonna. Das Bildwerk aus der Zeit um 1420/30 stammt von der Fassade des historischen Gebäudes, in dem sich die Nürnberger Mohren-Apotheke über Jahrhunderte befand. In den 1920er Jahren wurde die...

2 Bilder

Endspurt bei „Karl IV.“: Bisher über 60.000 Besucher bei der Bayerisch-Tschechischen Landesausstellung

Redaktion MarktSpiegel
Redaktion MarktSpiegel | Nürnberg | am 03.02.2017

Bayerisch-Tschechische Landesausstellung 2016/17 „Karl IV.“im Germanischen Nationalmuseum in Nürnberg NÜRNBERG (pm/nf) - Für die Bayerisch-Tschechische Landesausstellung 2016/17 „Karl IV.“ beginnt der Endspurt: Nur noch vier Wochen haben Besucher die Gelegenheit, in das Leben und Wirken dieses bedeu­tenden Herrschers des ausgehenden Mittelalters einzutauchen. Mehr als 60.000 Besucher haben die umfassende Retrospektive in...

1 Bild

KulturTour zu Karl IV nach Nürnberg: Wegen hoher Nachfrage auch am 24. Januar

Fritz Schneider
Fritz Schneider | Nürnberg | am 12.01.2017

Nürnberg: Germanisches Nationalmuseum | Der Freistaat Bayern und die Tschechische Republik nehmen den 700. Geburtstag Kaiser Karls IV. zum Anlass für eine gemeinsame Landesausstellung im Germanischen Nationalmuseum in Nürnberg. Karl IV. gehört zu den bedeutendsten und facettenreichsten Herrschern der böhmischen und deutschen Geschichte. Die Ausstellung präsentiert Aspekte seiner Lebens- und Regierungszeit im Spiegel des wechselvollen 14. Jahrhunderts. Mehr als 180...

1 Bild

Nach fünf Wochen Laufzeit: bereits 25.000 Besucher in „Karl IV.-Ausstellung“ im Germanischen Nationalmuseum

Redaktion MarktSpiegel
Redaktion MarktSpiegel | Nürnberg | am 28.11.2016

NÜRNBERG (pm/nf) - Die Bayerisch-Tschechische Landesausstellung 2016/17 „Karl IV.“ kann binnen weniger Wochen nach der Eröffnung bereits 25.000 Besucher in Nürnberg verzeichnen. Seit 20. Oktober lassen sich die Gäste – durchschnittlich 700 pro Tag - vom Leben und Wirken des bedeu­tenden Herrschers des ausgehenden Mittelalters beeindrucken, dem anlässlich des 700. Geburtstages nach dem ersten Ausstellungsort in Prag nun im...

56 Bilder

Bayerisch-Tschechische Landesausstellung in Nürnberg eröffnet

Redaktion MarktSpiegel
Redaktion MarktSpiegel | Nürnberg | am 21.10.2016

Eröffnungsfestakt im Aufseßsaal und anschließender Empfang – 800 Gäste aus Politik, Wirtschaft , Kultur und Kirche im Germanischen Nationalmuseum – Besondere Exponate der Ausstellung in der Bildergalerie NÜRNBERG (nf/jrb) - Bedeutender Tag im Germanischen Nationalmuseum. Der Freistaat Bayern und die Tschechische Republik nehmen den 700. Geburtstag Kaiser Karls IV. zum Anlass für eine gemeinsame Landesausstellung. Karl IV....

3 Bilder

Kunst oder Krempel? Experten begutachten im Germanischen Nationalmuseum Ihre Schätze

Redaktion MarktSpiegel
Redaktion MarktSpiegel | Nürnberg | am 28.09.2016

Begutachtung von Privatbesitz am Samstag im Germanischen Nationalmuseum NÜRNBERG (pm/nf) - Kunst oder Krempel? Das fragen sich mitunter Besitzer manch schöner Erinnerungsstücke. Am Samstag, 8. Oktober 2016, können Interessente diese Frage an Wissenschaftler und Restauratoren des Germanischen Nationalmuseums richten. Von 10 bis 13 Uhr begutachten Experten Antiquitäten und Sammlerstücke aus Privatbesitz. Sie geben Auskunft...

1 Bild

Führung zum Prachteinband des Codex Aureus im Germanischen Nationalmuseum

Redaktion MarktSpiegel
Redaktion MarktSpiegel | Nürnberg | am 18.09.2016

NÜRNBERG (pm/nf) - Er zählt zu den kostbarsten und eindrucksvollsten Exponaten im Germanischen Nationalmuseum: der prachtvoll ausgestattete Einband des Codes Aureus. Entstanden ist er vermutlich zwischen 983 und 991 in Trier als Stiftung der Kaiserin Theophanu und ihres Sohnes Otto III. für die bis dahin ohne festen Einband verbliebenen Pergamentseiten des Echternacher Evangeliars. Am Samstag, 1. Oktober 2016 um 15:00 Uhr...

1 Bild

Kein alter Hut: Was hinter den verschiedenen Kopfbedeckungen steckt

Redaktion MarktSpiegel
Redaktion MarktSpiegel | Nürnberg | am 02.09.2016

Nürnberg: Germanisches Nationalmuseum | Führung zu Kopfputz und Kopfschutz im Germanischen Nationalmuseum NÜRNBERG (pm/nf) - Zum Schutz oder als Zierde? Vom kostbaren Goldhut von Ezelsdorf-Buch über prunkvolle römische Paradehelme bis hin zum mit Federn besetzten Barrett reicht die Auswahl an Kopfbedeckungen in der Sammlung des Germanischen Nationalmuseums. Am Sonntag, 18. September 2016, 11:00 Uhr, lädt Claudia Merthen zu einer Führung, in der sie...

16 Bilder

Lokalrundfunktage 2016 & Medienfest

Redaktion MarktSpiegel
Redaktion MarktSpiegel | Nürnberg | am 10.07.2016

Bildergalerie vom Fest im Germanischen Nationalmuseum REGION/NÜRNBERG (jk/nf) - Auf der Eröffnungsveranstaltung der Lokalrundfunktage in Nürnberg wird es gleich zu Anfang besonders spannend, denn die BLM Hörfunk- und Lokalfernsehpreise werden verliehen und die Ergebnisse der Funkanalyse Bayern 2016 präsentiert. Der Abend beginnt traditionell mit dem Medienfest im Germanischen Nationalmuseum und klingt mit einer Party im...

1 Bild

Germanisches Nationalmuseum über Ostern geöffnet

Redaktion MarktSpiegel
Redaktion MarktSpiegel | Nürnberg | am 22.03.2016

Öffnungszeiten des Germanischen Nationalmuseums an den Ostertagen NÜRNBERG (pm/nf) - Das Germanische Nationalmuseum ist über Ostern täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Karfreitag, am Osterwochenende und auch am Ostermontag finden jeweils um 15 Uhr Führungen zum Kennenlernen des Museums statt, die einen allgemeinen Überblick über die Dauerausstellung geben und ausgewählte Highlights vorstellen. Dem Besucher eröffnet...

In Mode – Sonderausstellung im Germanischen Nationalmuseum

MarktSpiegel Service
MarktSpiegel Service | Nürnberg | am 12.01.2016

Kleider machen Leute – das galt schon vor rund 400 Jahren. Eine neue Sonderausstellung des Germanischen Nationalmuseums Nürnberg zeigt, was zwischen 1530 und 1650 getragen wurde. "In Mode. Kleider und Bilder aus Renaissance und Frühbarock" gibt es 50 Mode-Originale aus dem Bestand des Museums und einige Leihgaben, u. a. aus dem Metropolitan Museum New York zu sehen. Die Sammlung umfasst prachtvolle Kleider, schwere...

1 Bild

Germanisches Nationalmuseum am Weihnachts-Wochenende geöffnet

Redaktion MarktSpiegel
Redaktion MarktSpiegel | Nürnberg | am 22.12.2015

NÜRNBERG (pm/nf) - Das Germanische Nationalmuseum ist am Samstag, 26. Dezember, und Sonntag, 27. Dezember 2015, ganz regulär von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Eine gute Gelegenheit, mal wieder mit der ganzen Familie durch die umfangreichen Sammlungen zu streifen. Am Samstag um 10.30 Uhr und am Sonntag um 15 Uhr finden außerdem kostenlose Führungen zum Kennenlernen des Museums statt, die einen allgemeinen Überblick über die...

1 Bild

Silvestival: Preview der Trampolin-Show

Redaktion MarktSpiegel
Redaktion MarktSpiegel | Nürnberg | am 22.12.2015

Nürnberg: Germanisches Nationalmuseum | NÜRNBERG (pm/nf) - Premieren und Uraufführungen gehören zur vierten Auflage des Nürnberger Silvestivals, das am 31. Dezember 2015 ab 21 Uhr und bis in den Neujahrsmorgen um 4 Uhr auf 18 Bühnen ein Kultur-Feuerwerk zündet. Der spanische Artist Max Calaf Sevé lädt das Publikum am Mittwoch, 30. Dezember, ab 18 Uhr zu einer eintrittsfreien Preview seiner tragikomischen Trampolin-Show ins Foyer des Germanischen Nationalmuseums,...

1 Bild

Kulturstaatsministerin Grütters fördert Luther-Ausstellung des Germanischen Nationalmuseums

Redaktion MarktSpiegel
Redaktion MarktSpiegel | Nürnberg | am 12.12.2015

NÜRNBERG (pm/nf) - Die Staatsministerin für Kultur und Medien Monika Grütters fördert im Vorfeld des Reformationsjubiläums 2017 weitere 24 hochkarätige Kulturprojekte mit rund 1,7 Millionen Euro. Bei den Förderentscheidungen wurde im Rahmen der zweiten Fördertranche im Jahr 2015 auch die Ausstellung „Luther, Kolumbus und die Folgen – Weltbildwandel im 16. Jahrhundert“ des Germanischen Nationalmuseums Nürnberg bedacht. Mit den...

3 Bilder

Zum Tag des Hutes: Kontroverse Ansichten und Trends

Redaktion MarktSpiegel
Redaktion MarktSpiegel | Nürnberg | am 25.11.2015

REGION/NÜRNBERG (pm/nf) - Schlapphut, Strohhut, Filzhut, Zylinder: Seit rund 1.000 Jahren tragen Menschen im Gebiet des heutigen Europa Hüte. Die Kopfbedeckung ist nicht nur praktisch und schützt vor Sonne und Regen, sie zeigt auch die Zugehörigkeit zu einer bestimmten Berufsgruppe oder Gesellschaftsschicht an – oder unterstreicht als modisches Accessoire die eigene Persönlichkeit. Dass Modetrends auch früher schon heftige...

1 Bild

Trauer um Dr. Ursula Peters

Redaktion MarktSpiegel
Redaktion MarktSpiegel | Nürnberg | am 14.11.2015

Ehemalige Sammlungsleiterin des Germanischen Nationalmuseums Nürnberg Dr. Ursula Peters ist verstorben NÜRNBERG (pm/nf) - Die Kunsthistorikerin und ehemalige Sammlungsleiterin Dr. Ursula Peters verstarb am Freitag, 6. November 2015 nach kurzer, schwerer Krankheit. Bis zu ihrer Pensionierung im Sommer 2015 leitete sie fast 30 Jahre lang die Sammlung zur Kunst des 19. und 20. Jahrhunderts am Germanischen Nationalmuseum....

3 Bilder

Modetrends durch die Jahrhunderte

Redaktion MarktSpiegel
Redaktion MarktSpiegel | Nürnberg | am 04.11.2015

Der ,,Gänsebauch" war zwischen 1580 und 1600 ein echter Aufreger NÜRNBERG (pm/nf) - Prunkvolle Samtmäntel, kostbare Seidenwämser und mit Federn geschmückte Kopfbedeckungen: Die Sammlung historischer Kleider des Germanischen Nationalmuseums gehört zu den ältesten, bedeutendsten und umfangreichsten textilen Fachsammlungen weltweit. Ab Donnerstag, 3. Dezember 2015, werden erstmals rund 50 Kleidungsstücke aus der Zeit zwischen...

1 Bild

Nikolaus und die goldenen Äpfel - Kinderführungen im GNM

Edith Link
Edith Link | Nürnberg | am 02.11.2015

Nürnberg: Germanisches Nationalmuseum | Nürnberg (li) LUTHERDEKADE 2015 im GNM Komm, ich erklär dir ein Bild Kinderführungen des Kunst- und Kulturpädagogischen Zentrums zur Lutherdekade 2015 am Sonntag, 29. November 2015, 10.30 Uhr und am 6. Dezember 2015, 15.00 Uhr, zum Thema "Goldene Äpfel für die Armen" - Nikolauslegenden treffen Exponate im Museum. Vielleicht hat der Nikolaus für die braven Kinder auch im Museum etwas hinterlegt? Passend zum...

7 Bilder

Luther für Kinder im Germanischen Nationalmuseum

Edith Link
Edith Link | Nürnberg | am 10.10.2015

Nürnberg: Germanisches Nationalmuseum | Nürnberg (li) Das Reformationsfest wird am 31. Oktober in den Evangelischen Kirchen gefeiert. Der geschichtlichte Hintergrund: Martin Luther (1483-1546) prägte als Reformator europäische und deutsche Geschichte. 1505 wurde er in Erfurt Mönch im dortigen Augustinerkloster, als Theologieprofessor in Wittenberg fand er zu einem neuen Verständnis von der Gnade Gottes in den Schriften des Neuen Testaments. 1517 veröffentlichte er...

1 Bild

Auf zur Monster-Nacht ins Germanische Nationalmuseum

Redaktion MarktSpiegel
Redaktion MarktSpiegel | Nürnberg | am 08.06.2015

NÜRNBERG (pm/nf) - Monster bevölkern derzeit in der aktuellen Sonderausstellung das Germanische Nationalmuseum. Da diese Unwesen als nachtaktiv und Freunde der Dunkelheit gelten, feiert das Germanische Nationalmuseum – passend zum Thema – statt des sonst üblichen Museumsfests in diesem Jahr eine lange Monster-Museumsnacht. Am Samstag, 13. Juni, bleiben die Sonderausstellung und die Sammlung zur Vor- und Frühgeschichte...

2 Bilder

Bayerisch-Tschechische Landesausstellung 2016/17

Redaktion MarktSpiegel
Redaktion MarktSpiegel | Nürnberg | am 09.03.2015

Unterzeichnung mit Staatsminister Ludwig Spaenle NÜRNBERG (pm/nf) - In der vergangenen Woche unterzeichnen der Bayerische Staatsminister für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst, Dr. Ludwig Spaenle und der Generaldirektor des Germanischen Nationalmuseums, Prof. Dr. G. Ulrich Großmann, den Kooperationsvertrag zur Bayerisch-Tschechischen Landesausstellung 2016/17, die in Prag und Nürnberg stattfinden wird. „Mit der...

2 Bilder

PLAYMOBIL-Spielfigur ,,Martin Luther" ist der Renner

Redaktion MarktSpiegel
Redaktion MarktSpiegel | Nürnberg | am 16.02.2015

NÜRNBERG (pm/nf) - Damit hatten die Deutsche Zentrale für Tourismus (DZT) und die Congress- und Tourismus-Zentrale Nürnberg (CTZ) nicht gerechnet: die PLAYMOBIL-Spielfigur „Martin Luther“ hat bereits wenige Tage nach der Pressevorstellung Tausende von Anhängern gefunden. Die Startauflage ist mittlerweile vergriffen, die Nachproduktion wird Mitte April zur Verfügung stehen. „Wir freuen uns über den Erfolg der Spielfigur...

1 Bild

Von oben gesehen: Airport Nürnberg unterstützt Ausstellung im Germanischen Nationalmuseum

Redaktion MarktSpiegel
Redaktion MarktSpiegel | Nürnberg | am 21.11.2014

NÜRNBERG (pm/nf) - Von oben gesehen – die Ausstellung im Germanischen Nationalmuseum zeigt die Geschichte der Vogelperspektive in der Kunst. Rund 200 Exponate, darunter Gemälde, detailliert ausgearbeitete grafische Blätter, Fotografien, aber auch Globen und Stadtmodelle, präsentieren einen „Überflug“ über 500 Jahre europäische „Weltanschauung“. Topographische Vogelschauansichten wurden im Mittelalter noch von Bergkuppen...