Manfred Roth

1 Bild

Spende für den Hospizverband

Redaktion MarktSpiegel
Redaktion MarktSpiegel | Nürnberg | am 20.12.2016

NÜRNBERG (web) - Über eine Spende von der Manfred Roth-Stiftung in Höhe von 10.000 Euro durfte sich der Bayerische Hospiz- und Palliativverband (BHPV) freuen, der in diesem Jahr sein 25-jähriges Bestehen feierte. Der Vorsitzende der Stiftung, Dr. Wilhelm Polster, übergab den symbolischen Scheck an den stellvertretenden BHPV-Vorsitzenden Konrad Göller. Mit ihm freute sich auch Dr. Roland Hanke, Vorsitzender des Hospizvereins...

17 Bilder

Neue NORMA-Unternehmenszentrale in Fürth eröffnet

Redaktion MarktSpiegel
Redaktion MarktSpiegel | Fürth | am 19.07.2016

FÜRTH (pm/vs) - Der Discounter NORMA hat am vergangenen Freitag die neue Unternehmenszentrale in Betrieb genommen: Um 15.30 Uhr fiel in Fürth der Startschuss für den hochmodernen Verwaltungskomplex, der exakt im Zeitplan fertiggestellt wurde und mit dem das traditionsreiche Handelsunternehmen in die Zukunft geht. Die Daten zur neuen NORMA-Unternehmenszentrale in der Manfred-Roth-Straße zeigen die Zukunftsfähigkeit des in...

1 Bild

Großzügige Spende im Sinne von Manfred Roth

Redaktion MarktSpiegel
Redaktion MarktSpiegel | Fürth | am 10.02.2016

FÜRTH - Im Sinne von Manfred Roth setzt die nach ihm benannte Stiftung ihre Arbeit konsequent fort: Seit dem Tod des 2010 verstorbenen Fürther Unternehmers und NORMA-Gründers sind bereits eine Vielzahl von Spenden an soziale, kulturelle, bildungsfördernde und wissenschaftliche Einrichtungen ausgeschüttet worden. Aktuell darf sich jetzt die Ludwig-Erhard-Schule über die zugesagte Spende freuen. Am Freitag ist ein Scheck in...

1 Bild

Posthume Ehrung für Manfred Roth

Redaktion MarktSpiegel
Redaktion MarktSpiegel | Fürth | am 21.10.2015

FÜRTH (jrb) - Der im April 2010 verstorbene Chef des Lebensmitteldiscounters Norma, Manfred Roth, zählte zu den bedeutendsten Unternehmenspersönlichkeiten in der Fürther Nachkriegsgeschichte und war seiner Heimatstadt stets eng verbunden. Als sehr bescheidener und zurückhaltender Mensch lehnte er angebotene Ehrungen und Auszeichnungen seitens der Stadt immer ab. Und auch diese Würdigung wäre ihm zu Lebzeiten eher unangenehm...