Mundart

1 Bild

„Urigeln“ ist das oberfränkische Wort des Jahres

Redaktion MarktSpiegel
Redaktion MarktSpiegel | Forchheim | am 06.11.2017

OBERFRANKEN (pm/rr) - Wer kennt das kribbelnde Gefühl nicht, wenn die kalten Hände oder Füße in der Wärme langsam auftauen? Aber wohl niemand kann es prägnant mit einem Wort beschreiben. Das Oberfränkische Wort des Jahres 2017 schon: „Urigeln“ beschreibt diesen Zustand, den wohl schon jedes Kind nach einer längeren Schneeballschlacht einmal erlebt hat. Ein alter, in Oberfranken fast vergessener Begriff, der durch die...

1 Bild

Lesung Elke Winkler und die Röthenbacher Sängerinnen

Uschi Heubeck
Uschi Heubeck | Landkreis Roth | am 07.10.2017

Kammerstein: Künstlerhaus KUNSTRAUM | Freitag, 8.12.2017 Beginn 19:00 Uhr Eintritt 15,- Lesung Elke Winkler und die Röthenbacher Sängerinnen. Die Mundart Dichterin Elke Winkler hat gerade in der Vorweihnachtszeit wieder genau aufgepasst und hingeschaut. Daraus sind heitere und nachdenkliche Geschichten aus dem täglichen Leben entstanden. Begleitet wird Sie von den Röthenbacher Sängerinnen mit Zither, Hackbrett, Gitarre. Das Volksmusikquartett, das...

1 Bild

Spiel und Spaß im Zirndorfer Museum zum Herbstmarkt

Zirndorf: Städtisches Museum | Am Sonntag, den 22. Oktober verwandelt sich die Zirndorfer Innenstadt zum 10. Mal in ein buntes Spielparadies und ein farbenreiches Herbsttreiben. Zwischen 11 und 17 Uhr können die drei Etagen des Museums besichtigt werden. Für alle spielbegeisterten Kinder stehen Spielflächen im und vor dem Haus zum Verweilen bereit.Darüber hinaus steht das Museumsteam für Informationen und Beratungen rund um das Städtische Museum und sein...

2 Bilder

Fitzgerald Kusz präsentiert »Nämberch-Blues«

Sabrina Nagel
Sabrina Nagel | Nürnberg | am 22.09.2017

Nürnberg: Literaturhaus | Am Donnerstag, 5. Oktober, präsentiert Fitzgerald Kusz seinen neuen Gedichtband »Nämberch-Blues«. Die Buchpräsentation findet im Literaturhaus in Nürnberg statt. Für ihn ist in Nürnberg die ganze Welt daheim, hör- und sichtbar: Fitzgerald Kusz, der Klassiker unter den fränkischen Mundartdichtern, findet die Gedichte auf der Straße, auf den Lippen und in den Köpfen seiner Mitmenschen. Seit Jahrzehnten gehören das...

1 Bild

„Horch a mol, wou isn dou die Kerch?“ - Unterhaltsame Mundartführung durch Zirndorf

Zirndorf: Städtisches Museum |  Wer einmal auf fränkisch in die Ortsgeschichte eintauchen möchte und über allerlei Zirndorfer Anekdoten und amüsante Vorfälle schmunzeln will, der sollte am Kirchweih-Sonntag, den 20. August um 11 Uhr den Stadtrundgang „Horch a mol, wou isn dou die Kerch?“ nicht verpassen. Stadtführerin Elke Eder lenkt die Gäste in gut fränkischer Mundart zu den schönen und interessanten Ecken Zirndorfs. Anlässlich der Kirchweih erfahren die...

1 Bild

Unterhaltsame Mundartführung durch Zirndorf!

Zirndorf: Städtisches Museum | „Horch a mol, wou isn dou die Kerch?“ Wer einmal auf fränkisch in die Ortsgeschichte eintauchen möchte und über allerlei Zirndorfer Anekdoten und amüsante Vorfälle schmunzeln will, der sollte am Sonntag, den 18. Juni um 11 Uhr den Stadtrundgang „Horch a mol, wou isn dou die Kerch?“ nicht verpassen. Stadtführerin Elke Eder lenkt die Gäste in gut fränkischer Mundart zu den schönen und interessanten Ecken Zirndorfs....

2 Bilder

Am 6. Mai wird es fränkisch auf dem Rother Marktplatz

Stadt Roth
Stadt Roth | Roth | am 21.04.2017

Roth: Marktplatz | ROTH – Am Abend des 6. Mai wird es fränkisch auf dem Rother Marktplatz. Im Anschluss an das traditionelle Rother Spargelfest erwartet die Gäste ab 18 Uhr ein buntes Programm aus fränkischem Kabarett und zünftiger Musik. Los geht der Abend mit dem „fränggischen Enderdäner“ Jürgen Leuchauer. Jahrelang hat er dem Volk konsequent und sorgfältig aufs Maul geschaut. So kamen ganze Sammelsu¬rien von fränkischen Anekdoten, Zitaten,...

2 Bilder

Matthias Kröner präsentiert »Dahamm und Anderswo«

Sabrina Nagel
Sabrina Nagel | Nürnberg | am 18.11.2016

Nürnberg: Villa Leon | Was ist Heimat? Und was heißt es, diese zu verlassen? Im Klangraum der Mundart gewinnt der gebürtige Nürnberger Matthias Kröner dem hoch aufgeladenen wie inflationär benutzten Begriff neue Seiten ab. Er betastet sein eigenes Verhältnis zu Herkunft, Erinnerung und Zugehörigkeit – ebenso wie er von Flüchtlingen spricht, die aus krisengeschüttelten Gebieten nach Deutschland kommen, um ein neues Zuhause zu finden. Auf der Suche...

4 Bilder

Spricht Gott nur Hochdeutsch? - 20 Jahre AK "MundArt in der Kirche"

Edith Link
Edith Link | Mittelfranken | am 26.10.2015

Lichtenau: Haus der Begegnung | Lichtenau bei Ansbach (li) - 20 Jahre Arbeitskreis „MundArt in der Kirche“ - Es gibt Sachverhalte, die sich im Dialekt präziser formulieren lassen als in Standarddeutsch oder in der – im kirchlichen Raum gerne gepflegten - „Sprache Kanaans“. Nach wie vor haben viele Menschen eine Mundart als Muttersprache. Nicht wenige verstehen Dialekt und sprechen ihn ganz selbstverständlich im...

1 Bild

Mundart Rallye – Viererlei Fränkisch an viererlei Orten

Julia Haberl
Julia Haberl | Oberfranken | am 12.10.2015

Brauerei Ott in Obernleinleiter, Brauerei Hölzlein in Lohndorf, Landgasthof Büttel in Geisfeld, Gasthof Bittel in Oberngrub - „Vo die Mädli vom Mee zu die Madla vom Maa“ Fr., 31. Oktober 2015/ 19 Uhr "Wu i ner mei Haa hi ho?“ ist das Chinesisch, Hawaiianisch oder gar ein indianischer Dialekt? Nein, das heißt auf Hochdeutsch: „Wo ich nur meine Hacke hin(getan) habe?!“ und es ist unsere schöne Haßbergler Mundart, eine...

2 Bilder

Haberkamm, Müller & Franken Dry

Willi Ebersberger
Willi Ebersberger | Nürnberg | am 27.03.2014

Nürnberg: Gutmann am Dutzendteich | Das „Franken Dry“-Trio - Charly Fischer, Heinz Pöhlmann und Alf Schmucker - zeigt mit seinem frech-witzigen, fränkischen Songs, dass man fröhlich bleiben kann, auch wenn einem das Wasser bis zum Hals steht. Helmut Haberkamm und Johann Müller machen die volle "Frangnbaggung" komplett.

Wer nicht wirbt, der stirbt

Roland Rosenbauer
Roland Rosenbauer | Forchheim | am 30.01.2014

Gräfenberg: Hotel Schloßberg | GRÄFENBERG - Am Freitag, 31. Januar um 19:30 Uhr wird im Hotel Schlossberg in Haidhof das Kriminalstück "Wer nicht wirbt, der stirbt" von Wolfgang Bräutigam aufgeführt. Die Thuisbrunner Babblkistn bringt den Dreiakter in fränkischer Mundart auf die Bühne. Die Story: Als das Ehepaar Meier von ihren Silberhochzeitsurlaub aus Rom nach drei Wochen heimkommt, geht es zu Hause drunter und drüber. Die Kinder feierten wilde Partys,...