Schließung

Wöhrl: Schließung von vier Standorten mit insgesamt 150 Mitarbeitern

Redaktion MarktSpiegel
Redaktion MarktSpiegel | Nürnberg | am 07.10.2016

Rudolf Wöhrl AG treibt Restrukturierung durch Schließung von vier Standorten voran und investiert in das Filialnetz – Schließung der Filialen mit insgesamt rund 150 Mitarbeitern im Laufe der kommenden sechs Monate geplant – Betroffene Mitarbeiter erhalten Möglichkeit, sich auf freie Stellen in benachbarten Filialen zu bewerben NÜRNBERG (pm/nf) - Die Rudolf Wöhrl AG in Nürnberg wird im Zuge ihrer Restrukturierung und...

1 Bild

Wöhrl in der Krise: Der Knopf wackelt am Unternehmensjacket

Redaktion MarktSpiegel
Redaktion MarktSpiegel | Nürnberg | am 07.09.2016

Rückkehr zu nachhaltiger Profitabilität durch Kostenreduzierungen, Schließung unprofitabler Filialen und Neugestaltung der Sortimente NÜRNBERG (nf) - Es kriselt im Traditionsunternehmen Wöhrl (34 Filialen, 2.000 Mitarbeiter, gegründet 1933) mit dem berühmten Knopf im Logo. Umsatzrückgänge haben das Modehaus in den Kampf gegen die Insolvenz getrieben. Sechs bis zehn Häuser stehen auf der Kippe, sicher ist das noch nicht....

Runder Tisch zu Ericsson-Standortschließung

Redaktion MarktSpiegel
Redaktion MarktSpiegel | Nürnberg | am 19.09.2014

NÜRNBERG (pm/nf) - Mit großem Bedauern hat Nürnbergs Wirtschaftsreferent Dr. Michael Fraas auf die Ankündigung der Ericsson GmbH reagiert, den Standort Nürnberg zu schließen, an dem die Entwicklung von „LTE Thin Modem Clients“ für Smartphones erfolgt. Betroffen sind 216 Beschäftigte sowie 30 Beraterinnen und Berater. Unternehmensangaben zufolge wird die Geschäftseinheit „Modems“, die derzeit in 14 Ländern vertreten ist,...

Standort mit 300 Beschäftigten soll eingestellt werden

Nicole Fuchsbauer
Nicole Fuchsbauer | Nürnberg | am 03.02.2014

Stadtspitze appeliert an Bosch Rexroth AG NÜRNBERG (pm/nf) - Die Bosch Rexroth AG verkündete am heute (Montag, 3. Februar 2014), die Fertigung für Großwindkraftgetriebe am Standort Nürnberg mit rund 300 Beschäftigten bis Jahresende einzustellen und an das Leitwerk im nordrhein-westfälischen Witten zu verlagern. Die Stadtspitze setzt sich gegen diese überraschende Kehrtwende und für den Erhalt der Windkraftgetriebeproduktion...