Straßenbau

Domstiftstraße gesperrt

Redaktion MarktSpiegel
Redaktion MarktSpiegel | Erlangen | am 23.03.2017

ERLANGEN (pm/mue) - Die Domstiftstraße in Dechsendorf ist noch bis Donnerstag, 13. April, komplett gesperrt. Grund hierfür ist ein Baukran. Darüber informierte das Ordnungs- und Straßenverkehrsamt der Stadt. Anlieger und Fußgänger können die Straße aber bis zur Baustelle passieren.

Busbucht wird saniert

Redaktion MarktSpiegel
Redaktion MarktSpiegel | Erlangen | am 23.03.2017

ERLANGEN (pm/mue) - Die Busbucht Nord-West (Fahrtrichtung Büchenbacher Damm) an der Kreuzung Äußere Brucker- / Paul-Gossen-Straße wird aktuell saniert. Wie das Tiefbauamt der Stadt Erlangen informiert, dauern die Bauarbeiten voraussichtlich bis zum 12. Mai. Eine Ersatzhaltestelle wird östlich der Kreuzung eingerichtet (Richtung S-Bahn-Halt), Geh- und Radwege im Baustellenbereich sind gesperrt. An der Busbucht werden u.a. die...

Fahrbahndecken werden weiter erneuert

Redaktion MarktSpiegel
Redaktion MarktSpiegel | Erlangen | am 16.03.2017

ERLANGEN (pm/mue) - Die Stadt wird auch 2017 ihr Fahrbahndeckenerneuerungsprogramm fortsetzen. Dies hat der Bauausschuss beschlossen. Heuer sollen rund 1,25 Millionen Euro in entsprechende Maßnahmen investiert werden; vorgesehen sind nach derzeitigem Stand Fahrbahndeckenerneuerungen unter anderem in der Artillerie-, der Felix-Klein- und der Sieglitzhofer Straße, aber auch in zahlreichen kleineren Straßen im Stadtgebiet. Im...

1 Bild

BAB-Privatisierung: Keine „Heuschrecken-Autobahn“

Redaktion MarktSpiegel
Redaktion MarktSpiegel | Forchheim | am 07.02.2017

IG BAU appelliert an Abgeordnete aus dem Kreis Forchheim: ,,Kein Meter Investor-Asphalt" REGION (pm/nf) - Profit mit der Autobahn? Die IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) hat vor einer schleichenden Privatisierung der heimischen Autobahnen gewarnt. Bundes- und Landtagsabgeordnete aus dem Kreis Forchheim sollten sich jetzt in Berlin gegen entsprechende Pläne starkmachen, fordert die Gewerkschaft. „Die Autobahn gehört zur...

1 Bild

Dringender Handlungsbedarf für Forchheims Straßen

Redaktion MarktSpiegel
Redaktion MarktSpiegel | Forchheim | am 16.12.2016

FORCHHEIM (rr) – Stadt und Landkreis investieren zu wenig Geld in den Unterhalt der Straßen. In diesem Punkt sind sich Dieter Els, der Leiter des Kreis-Tiefbauamtes, und sein Amtskollege Werner Schaup, Tiefbauamtsleiter der Stadt Forchheim, einig. Beide haben diesen Herbst auf die Problematik deutlich hingewiesen. Zuerst hielt Els eine Ruck-Rede im Bau- und Verkehrsausschuss des Kreistages und wies eindringlich darauf hin,...

1 Bild

IG BAU mahnt mehr Investitionen an

Uwe Müller
Uwe Müller | Forchheim | am 06.11.2015

LANDKREIS FORCHHEIM (pm) - Keine Schlaglöcher und nur noch intakte Schultoiletten: Von der „heilen Infrastruktur-Welt“ ist der Landkreis Forchheim noch weit entfernt. Dieses Fazit zieht zumindest die Industriegewerkschaft BAU Oberfranken. „Reparieren, sanieren, neu bauen – es gibt immer eine kommunale To-Do-Liste. Wichtig ist, dass sie nicht zu lang wird. Von der Kita bis zur Schule, von der Brücke bis zur Bushaltestelle,...

Mönaustraße wird ausgebaut

Uwe Müller
Uwe Müller | Erlangen | am 16.07.2015

ERLANGEN (pm) - In der Mönaustraße wird die Fahrbahn derzeit vollständig ausgebaut und erneuert; betroffen ist der Bereich zwischen Ligusterweg und Rudeltplatz. Die Bauarbeiten dauern voraussichtlich bis 11. September an. In den ersten beiden Bauabschnitten kann der Verkehr dabei halbseitig per Baustellenampel vorbeigeleitet werden, vom 24. August bis 11. September wird jedoch eine Vollsperrung erforderlich...

1 Bild

Fahrbahndecken werden saniert

Uwe Müller
Uwe Müller | Erlangen | am 11.03.2015

ERLANGEN (pm) - In den nächsten Monaten werden im Stadtgebiet wieder mehrere Fahrbahndeckenerneuerungen durchgeführt – der Bauausschuss des Stadtrats hat jüngst dem Bedarfsplan des Tiefbauamtes zugestimmt. Insgesamt knapp 1,3 Millionen Euro umfasst das Programm in diesem Jahr; wie Baureferent Josef Weber informiert, werden die Maßnahmen voraussichtlich vom 15. Juni bis 18. September durchgeführt. Die Gewährleistung der...

1 Bild

Private Partner für den Straßenbau

Uwe Müller
Uwe Müller | Nürnberg | am 09.01.2015

MÜNCHEN (pm) - Bayerns Innen- und Verkehrsminister Joachim Herrmann begrüßt ausdrücklich die Überlegungen von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt, weitere Verkehrsinfrastrukturprojekte im Rahmen von Öffentlich-Privaten Partnerschaften (ÖPP) zu realisieren. „Um dringend anstehende Ausbaumaßnahmen, wie zum Beispiel den Ausbau der A3 zwischen Biebelried und Erlangen schnell voranzubringen, sind weitere ÖPP-Projekte das...