Therapie

1 Bild

Johanniter-Kindertagesstätte ist auf den Hund gekommen

Redaktion MarktSpiegel
Redaktion MarktSpiegel | Schwabach | am 16.11.2016

SCHWABACH (pm/vs) - In der Johanniter-Kindertagesstätte Takatuka ist jetzt ein Projekt der Johanniter Hunde im Therapieeinsatz (HiT) gestartet. Nach einem ersten Kennenlernen der Kindergartenkinder mit dem dreijährigen Labradorrüden Guinness folgen wöchentlich, vier halbstündige Einheiten mit Sozialpädagogin Katharina Igelhaut. Mit dem Projekt wird das Ziel verfolgt, mit Hilfe des Hundes das Selbstbewusstsein der Kinder zu...

1 Bild

Klinikum am Europakanal: Kneippbecken eingeweiht

Redaktion MarktSpiegel
Redaktion MarktSpiegel | Erlangen | am 11.07.2016

ERLANGEN (pm/mue) - Auf dem Außengelände des Klinikums am Europakanal in Erlangen konnte jüngst ein neues Kneippbecken eingeweiht werden. Das Becken dient der Erweiterung der Sport- und Freizeitmöglichkeiten für die Patientinnen und Patienten und kann auch von ehemaligen Patienten genutzt werden, die noch in Kontakt zum Klinikum und den angesiedelten Einrichtungen stehen. „Das Wassertreten im Kneippbecken kann die psychische...

1 Bild

Ergebnis der Telefonaktion: Sie helfen mehr, wenn Sie klare Grenzen setzen

Redaktion MarktSpiegel
Redaktion MarktSpiegel | Nürnberg | am 29.04.2016

Berater der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung für MarktSpiegel-Leserinnen und -Leser am Telefon REGION - Während der Telefonaktion gab es viele Fragen zur Alkoholmenge, die gesundheitlich unbedenklich ist und zum Umgang mit Partnern, Verwandten und Freunden, die zu viel trinken. Hier eine kurze Zusammenfassung: Mein Mann ist Mitte 50. Er hat schon immer viel getrunken, drei, vier Bier, dazu auch Schnaps....

Wenn die Biene stirbt ...

Vortrag bei der Rheuma-Liga AG Feucht Zum monatlichen Treff hatte die Rheuma-Liga AG Feucht den „Bienen-Apotheker“ Wolfgang Mittwoch als Referenten über Apitherapie eingeladen. Albert Einstein wird das Zitat zugeschrieben: „Wenn die Bienen verschwinden, hat der Mensch nur noch vier Jahre zu leben“. – Die augenscheinlichste Funktion der Bienen sehen wir neben dem „Sammeln“ von Honig in der Bestäubung von blütentragenden...

1 Bild

Tobi braucht weiterhin Hilfe

Uwe Müller
Uwe Müller | Erlangen | am 19.10.2015

RÖTTENBACH (pm/mue) - Die bereits dritte Benefizveranstaltung für Tobi Wagner findet vom 22. bis 25. Oktober beim Malerbetrieb und Gerüstbau Dausch in Röttenbach statt. Tobi ist der Neffe von Ewald Dausch und hat bis zu einem schweren Autounfall vor fünf Jahren selbst in dem Unternehmen gearbeitet. Viel Geld für teure Therapien und Reha-Maßnahmen ist seither nötig, jedoch reichen die Leistungen seitens der Krankenkasse nach...

1 Bild

Reha-Zentrum am Kontumazgarten

Die EXPERTEN Redaktion
Die EXPERTEN Redaktion | Nürnberg | am 25.07.2014

Rehabilitation mit Kompetenz, Qualität und Menschlichkeit Das REHA-ZENTRUM AM KONTUMAZGARTEN ist das erste stationäre Rehabilitationszentrum für Erkrankungen des Haltungs- und Bewegungsapparats im Herzen der Metropolregion Nürnberg. Das Therapiekonzept ist ganzheitlich, integrativ und patientenzentriert. Alle Behandlungsanteile sind eng aufeinander abgestimmt. Zuweiser und Operateure bleiben während des stationären...

2 Bilder

Mit sanftem Druck heilen

Die EXPERTEN Redaktion
Die EXPERTEN Redaktion | Nürnberg | am 25.07.2014

Shiatsu verbreitete sich in den vergangenen 40 Jahren auch bei uns im Westen Vor rund vier Jahrzehnten kam Shiatsu, eine Heilmethode, die Erkenntnisse aus der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) mit modernen Methoden verbindet, von Japan aus über die USA zu uns nach Europa. Wörtlich übersetzt bedeutet der Begriff „Fingerdruck“. Damit wird allerdings nur ein Aspekt dieser Heilmethode beschrieben. Denn beim Shiatsu...

2 Bilder

Therapie der ganz besonderen Art

Die EXPERTEN Redaktion
Die EXPERTEN Redaktion | Nürnberg | am 21.01.2014

Hypnose wird von deutschen Krankenkassen als Leistung anerkannt Die Wissenschaft nahm Hypnose bereits um das Jahr 1770 als Phänomen wahr: Franz Anton Mesmer experimentierte mit Magneten, die er seinen Patienten auflegte. Diesen Effekt nannte er „Magnetismus animalis“, schrieb jedoch die Heilkräfte den Magneten zu. Aufgrund von Mesmers Popularität wurde der Vorgang des Hypnotisierens lange Zeit als „Mesmerisieren“...