Tierrettung

6 Bilder

Wenn ein Spatz vom Himmel fällt….

Elisabeth Schmidt
Elisabeth Schmidt | Nürnberg | am 20.08.2015

.. nun ja vom Himmel fiel er nicht gerade, der Kleine, sondern aus einem Nest. Zu dumm nur, dass die Eltern das Nest in den Fenstersturz einer Außen-Jalousien gebaut haben und es offensichtlich sehr unsicher war. Jedenfalls landete mit einem Plumps der kleine Spatz auf der breiten Fensterbank. Wie überall nachzulesen ist, soll man erst mal warten, ob sich die Eltern nicht blicken lassen und trotzdem weiter füttern. Aber die...

2 Bilder

Tiergeschichte geht zu Herzen: Uhus würden Mitarbeitern von Veolia ein Denkmal setzen

Redaktion MarktSpiegel
Redaktion MarktSpiegel | Nürnberg | am 06.07.2015

NÜRNBERG (pm/vs) - Wenn Uhus die Fähigkeit hätten, Denkmäler zu bauen, so würde Veolia-Mitarbeiter Thomas Kerber und Mike Neumann sicher eines bekommen. Denn sie haben drei Eulen-Kindern auf dem Gelände des Kompostwerkes Fischbach das Leben gerettet. Nicht nur bei Menschen gibt es Nieten bei Planern und Architekten, sondern auch bei Tieren: Ausgerechnet im Einfülltrichter eines Mulchers und noch dazu ohne Regenschutz hatten...

3 Bilder

Zwei liebe Hunde suchen ein Zuhause

Nicole Fuchsbauer
Nicole Fuchsbauer | Nürnberg | am 24.01.2014

NÜRNBERG - Seit vielen Jahren vermittelt der MarktSpiegel in seiner Rubrik ,,Wer liebt uns - wer nimmt uns" Tierwaisen an liebe Frauchen und Herrchen. In dieser Woche stellen wir Nikki und Lotte des Tierschutzvereins ,,Hunde aus dem Süden e.V." vor. Für die zweijährige Nikki war kein Platz in der Auffangstation am Peloponnes. Deshalb musste das menschenbezogene Hundemädchen weiterhin am Strand leben, wurde aber von...

2 Bilder

Wer hat ein Herz für uns? 1

Nicole Fuchsbauer
Nicole Fuchsbauer | Nürnberg | am 06.12.2013

NÜRNBERG - Seit Jahren stellt der MarktSpiegel in seiner Printausgabe Tierwaisen vor, die dringend ein neues Zuhause suchen. In dieser Woche: Nikki und Sabrina. Kein Platz in der Auffangstation am Peloponnes für die etwa zweijährige Hündin aufgrund einer Anordnung des Ordnungsamtes: Deshalb musste das menschenbezogene Hundchen weiterhin am Strand leben, wurde aber von Tierschützern versorgt. Nachdem ein aufwendiger...