Umweltamt

1 Bild

Name für diese lustige Umweltpuppe gesucht

Redaktion MarktSpiegel
Redaktion MarktSpiegel | Schwabach | am 20.06.2017

SCHWABACH (pm/vs) - Mit ihren lustigen Augen und dem breiten Lachen ist sie ein echter Sympathieträger, wenn es darum geht, Kinder in die Geheimisse der Mülltrennung einzuführen. Doch bis jetzt haben die Puppe und ihre Kollegen, die im Rahmen der Umwelterziehung eingesetzt werden, noch keinen Namen. Dies soll sich bald ändern. Das Umweltschutzamt sucht deshalb noch bis zum 3. Juli 2017 passende Namen für die Handpuppen...

Tipps zur Überwinterung von Igeln

MarktSpiegel Online
MarktSpiegel Online | Oberfranken | am 13.10.2015

BAYREUTH - Grundsätzlich sollten nur schwer verletzte oder stark untergewichtige Tiere in menschliche Obhut genommen werden. Vom Umweltamt der Stadt kommen Tipps für besorgte Tierfreunde, die mit Blick auf die herbstliche Jahreszeit Igel in ihre Obhut nehmen, sie pflegen, versorgen und füttern wollen, weil sie befürchten, die Tiere könnten in den Wintermonaten verhungern. Grundsätzlich, so das Umweltamt, ist nur die...

1 Bild

Frühlingserwachen auf dem Hainberg

Redaktion MarktSpiegel
Redaktion MarktSpiegel | Nürnberg | am 25.03.2015

NÜRNBERG (pm/nf) - Im Naturschutzgebiet Hainberg hat ein munteres Frühlingstreiben begonnen. Jogger und Spaziergänger zieht es in die Natur, die Vögel beginnen mit dem Brutgeschäft. Hier auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz im Westen Nürnbergs haben viele seltene Tier- und Pflanzenarten eine Heimat gefunden. Die ausgedehnten Sandflächen bieten „Spezialisten“ wie dem Sandlaufkäfer ideale Bedingungen. Auch die Heidelerche...

Schutz für Erdkröten und Grasfrösche

Archiv MarktSpiegel
Archiv MarktSpiegel | Nürnberg | am 09.02.2013

Freiwillige Helfer für Brunn und Fischbach gesuchtNÜRNBERG - Seit vielen Jahren bemühen sich das Umweltamt, aber auch Privatleute und die Jugendfeuerwehr von Brunn um den Schutz von Erdkröten und Grasfröschen. Mit mobilen Krötenzäunen sowie fest installierten Betonplatten werden die Wanderwege der Tiere an den Straßen unterbrochen.So müssen die Tiere die eigens für sie angelegten Krötentunnels benutzen, um ungefährdet auf die...