»Papa, lern' mir schwimmen«

Stolz und begeistert - Kinder lernen mit ihren Eltern oder Großeltern schwimmen. Kursleiterin Annette Wolz (rechts außen) und Veranstalter Hermann Gabel (dahinter) beglückwünschen die Wasserratten. (Foto: Landratsamt Würzburg)

GERBRUNN - Eltern-Kind-Schwimmkurs des Landkreises. Aufgeregtes Gewusel im Hallenbad Gerbrunn: 12 Kinder lernen schwimmen – also nichts Besonderes. Bei genauerem Hinsehen sind mit den Kindern im Alter von 5-7 Jahren deren Papas, Mamas oder Omas im Badedress mit im Wasser.

An acht Tagen lernten sie unter fachkundiger Anleitung der Schwimmexpertin Annette Wolz und unter aktiver Teilnahme von Mutter, Vater oder Großelternteil Schwimmen. „ Die Erwachsenen sollen das Gelernte dann weiter mit den Kindern trainieren, um die Schwimmkompetenz so zu sichern“, erklärt Hermann Gabel das Kurskonzept als Leiter der Servicestelle Sport.

Zum Abschluss des Kurses hatte er Leckereien, Schwimmhilfen und handsignierte Plakate vom Schwimmweltmeister Thomas Lurz als Motivationsgeschenk mitgebracht.

Die Eltern und auch die Kursleitung zeigten sich begeistert und überzeugt, weil die Kinder in Anwesenheit der Eltern weniger Ängste haben, motivierter sind, weil sie die Erfolge gleich zeigen können und sich mehr zutrauen. Einer Wiederholung im kommenden Jahr steht so nichts mehr im Wege.

Die Servicestelle Sport im Landratsamt Würzburg hatte in diesem Jahr sieben Ferienschwimmkurse im Programm, die im Rahmen des interkommunalen Projektes „Tauch nicht ab, lern Schwimmen“ für Landkreiskinder angeboten wurden. Alle Kurse waren innerhalb kürzester Zeit ausgebucht.

Nähere Informationen zum Projekt „Tauch nicht ab“ und zur Schwimmkompetenz bei Sportreferentin Sandra Handke (Tel. 0931 8003-379),
Mail: sport@lra-wue.bayern.de oder auf der Homepage des Landkreises www.landkreis-wuerzburg.de– Servicestelle Sport.

Quelle: Landratsamt Würzburg
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.