Würzburger Lichtspuren

Wann? 30.11.2015

Wo? Würzburger Rathauses , Rückermainstraße, 97070 Würzburg DE
Bürgermeisterin Marion Schäfer-Blake und Rainer Maiores. (Foto: Sebastian Hilpert)
Würzburg: Würzburger Rathauses |

WÜRZBURG - Ausstellung im Rathaus mit Fotografien von Rainer Maiores. „So haben Sie Würzburg noch nie gesehen“, mit großer Begeisterung hat Bürgermeisterin Marion Schäfer-Blake die Fotoausstellung von Rainer Maiores im Oberen Foyer des Würzburger Rathauses eröffnet.

Neben der außerordentlichen Qualität der Bilder, die beeindruckende Stimmungen einfangen, betonte sie den Charity-Gedanken, der hinter der Ausstellung steht. Denn die 27 Fotografien, die auf Acryl gedruckt wurden, werden zugunsten in Würzburg lebenden Flüchtlingskindern und Kindern aus sozial schwachen Familien versteigert. Die Versteigerung findet als stille Auktion statt: Jeder, der sich für die Bilder intere ssiert, kann in einer Box ein Gebot abgeben.

Am Ende der Ausstellung nach dem 30. November werden die Bilder an die Meistbietenden abgegeben. „Es ist Kunst, was Sie uns da zeigen“, sagte die Bürgermeisterin beeindruckt von der Art und Weise altbekannte Bauten und Plätze zu zeigen.

Rainer Maiores entlockte seiner Kamera in mühevoller Kleinarbeit, mit langem Warten auf den richtigen Moment, mit nassen Füßen direkt im Main stehend oder Leitern erklimmend Szenerien, die das Auge so nicht sieht. Sich überlappende Lichtsphären verbinden sich mit Architektur und menschliche Lichtspuren machen die ruhige Stadt lebendig. „Rainer Maiores versteht es ganz hervorragend, mit der Kamera Stimmungen einzufangen“, würdigte die Bürgermeisterin.

Das Geld aus der Versteigerung der Bilder wird in das Skate-aid-Projekt am Würzburger Heuchelhof fließen, das Rainer Maiores auch über die Internetplattform „Heroshopping.org“ unterstützt. Skate-aid fördert nationale und internationale Skateboard-Projekte, um Kindern und Jugendlichen in problematischen Lebensverhältnissen und in Krisengebieten nicht nur den Spaß auf vier Rollen zu ermöglichen, sondern sie auch bei ihrer Entwicklung zu unterstützen.

Am Würzburger Heuchelhof werden auch Kinder aus Migranten- und Flüchtlingsfamilien in den Genuss des Projekts kommen. „Skateboarding schenkt Lebensfreude und fördert wichtige positive Eigenschaften wie Selbstvertrauen, Gemeinschaftsbewusstsein und Zielstrebigkeit und wirkt sinn- und identitätsstiftend.“ Marion Schäfer-Blake dankte Rainer Maiores besonders für dieses großzügige soziale Engagement und rief dazu auf, sich rege an der Auktion zu beteiligen. „Wir wollen und müssen Flüchtlingskindern und ihren Familien helfen, sich bei uns bald heimisch zu fühlen. Im Interesse der guten Sache hoffe ich, dass die Bilder dieser Ausstellung einen möglichst hohen Erlös erzielen.“

Die Ausstellung ist im Oberen Foyer des Rathauses zu sehen bis 30.
November, so lange können die Gebote abgegeben werden. Öffnungszeiten: Mo-Do 8-18 und Fr 8-14 Uhr.

Quelle: Stadt Würzburg
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.