Geocaching im PLAYMOBIL-FunPark

Am 17. Juni 2016 wurde ein neuer geodätischer Referenzpunkt für den Landkreis Fürth vor dem PLAYMOBIL-FunPark eröffnet. (Foto: Playmobil)
ZIRNDORF (pm/nf) - Ab sofort können Geocacher auch im PLAYMOBIL-FunPark in Zirndorf auf digitale Schatzsuche gehen. Ein neuer geodätischer Referenzpunkt für den Landkreis Fürth wurde vor dem PLAYMOBIL-FunPark eröffnet. Die Einweihung erfolgte durch Staatsminister Dr. Markus Söder, MdL, Bayerischer Staatsminister der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat.

Als erstes Bundesland richtet Bayern derzeit in jedem Landkreis einen für die Öffentlichkeit zugänglichen Geodätischen Referenzpunkt ein. An diesem Punkt kann man sein GPS-Gerät oder Smartphone auf die exakten Daten überprüfen und eine ungefähre Positionsbestimmung auf dem Planeten vornehmen.
Zusätzlich gibt es jetzt im Park einen neuen Geocaching-Punkt. Dank der neu vermessenen Koordinaten können Geocacher nun auch im PLAYMOBIL-FunPark auf Outdoor- Schatzsuche gehen. Ausgehend vom Geodätischen Referenzpunkt vor dem FunPark-Eingang kann man das GPS-Signal aufnehmen und mit dem Smartphone im Park auf Schatzsuche gehen.
Gut versteckt wartet irgendwo ein Schatz auf die Finder, den es mit Hilfe der geographischen Koordinaten zu finden gilt. Wer die Schatztruhe gefunden hat, darf sich in das beiliegende Logbuch eintragen und eine Nachricht für andere Geocacher hinterlassen.

Und so einfach geht es: Smartphone zücken, GPS-Signal suchen, Koordinaten eingeben und los geht die Jagd!

Die geographischen Koordinaten des Geocaching-Punktes im PLAYMOBIL-FunPark sind:

49° 25,788‘ nördliche Breite

10° 56,649‘ östliche Länge

Höhe: 333,8 m über NN
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.