Unterhaltsamer Spaziergang durch Zirndorfs Stadtgeschichte

Wann? 17.04.2016 11:00 Uhr

Wo? Städtisches Museum, Spitalstraße 2, 90513 Zirndorf DE
Zirndorf: Städtisches Museum |

Die Stadtführung des Zirndorfer Museums „Von Badern, Brauern und Blechbadschern“ bietet am Sonntag, den 17. April ab 11.00 Uhr einen unterhaltsamen und informativen Streifzug durch Zirndorf. Beim Gang durch die Altstadt werden Geschichten über berühmte Personen und bedeutende Ereignisse erzählt sowie geschichtsträchtige Bauten wie das Badehaus, die Brauerei oder die Schmiede vorgestellt.

So erfahren die Teilnehmer bspw. dass im Revolutionsjahr 1848 in Zirndorf der Sozialdemokrat und Arbeiterführer Karl Grillenberger geboren wurde und dass hier seit 1840 Blechspielwaren produziert werden, wie z.B. der Brummkreisel.
Das heutige Stadtbild Zirndorfs entstand durch den Wiederaufbau Zirndorfs nach seiner Zerstörung im Dreißigjährigen Krieg. Rund um die Kirche St. Rochus finden sich Fachwerkhäuser aus der markgräflichen Zeit, verstreut dazwischen Gebäude mit verzierten Sandsteingiebeln. Sie geben Hinweis auf Besitzungen des Nürnberger Patriziats. Im innerstädtischen Bereich schließen sich Wohnhäuser aus der Gründerzeit an. Bis ins 20. Jahrhundert hinein beherbergten sie in ihren Kellern und Hinterhöfen kleine Betriebe und Heimarbeiterstätten zur Herstellung von Blechspielwaren. Sie waren neben den größeren Spielwarenherstellern die Grundlage für den wirtschaftlichen Aufschwung von Zirndorf im 19. Jahrhundert.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.