AWO Weiherhof ehrte viele Mitglieder

Zirndorf: AWO-Begegnungsstätte | WEIHERHOF – Die AWO hatte wieder ein volles Haus. Zur Jubilarehrung waren mehr als 60 Personen eingeladen. Einige von ihnen konnten aus gesundheitlichen oder anderen Gründen nicht teilnehmen. Prominente Gäste waren der AWO-Kreisvorsitzende Frank Bauer, sein Stellvertreter Harry Scheuenstuhl, Mitglied des Landtages, und Zirndorfs Bürgermeister Thomas Zwingel. Sie würdigten das Engagement der Mitglieder und beglückwünschten die Weiherhofer AWO zu ihrer erfolgreichen Tätigkeit. Außerdem gab es Informationen zum neuen Angebot des Kreisverbandes. Demnächst startet ein ambulanter Dienst nicht nur für die häusliche Pflege, sondern auch für hauswirtschaftliche Tätigkeiten.
Für 60 Jahre Treue zur Wohlfahrtsorganisation wurden Hella Hirschmann und Anni Lößlein ausgezeichnet. Gerda und Gerhard Engl, Elfriede Maisch, Robert Ringel und Walter Wübbenhorst können auf 40 Jahre Mitgliedschaft zurückblicken. Für 35 Jahre Mitgliedschaft wurden 16 Mitglieder geehrt, für 30 Jahre weitere 15 Mitglieder und für 25 Jahre nochmals 21 Mitglieder.
Trotz ungünstiger Witterung gruppierten sich die Jubilare zusammen mit den prominenten Gästen für das obligatorische Gruppenfoto unter dem Kastanienbaum am Dorfplatz. Bei Kaffee und Kuchen gab es in der Begegnungsstätte interessante Gespräche über frühere Zeiten und die aktuellen Entwicklungen. Auch manche Anekdote über Ereignisse bei AWO-Veranstaltungen wurde erzählt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.