MÜLL-VERschWENDUNG: ein Projekt an der Grundschule II

ZIRNDORF - Angeregt von der AWO Weiherhof starten zwei Klassen der Diesterweg-Grundschule in der Bahnhofstraße ein Müllprojekt. Die Schüler/innen der 4. Jahrgangsstufe sammeln im Mai drei Wochen lang Abfälle und andere Reste. Überall ist Müll zu finden: zu Hause, auf dem Schulweg, im Schulhof, bei den Händlern. Unter Anleitung der Pädagogin Verena Sciesielski (Figurentheater Salz + Pfeffer in Nürnberg) wird im Unterricht ein „lebendiges Wesen“ entstehen und bespielt werden. Geplant ist, weitere Aufführungen dieses „Mülltheaters“ auch für andere Klassen und deren Eltern zu organisieren.
Zusammen mit den Ehrenamtlichen der AWO Weiherhof werden die Schüler/innen aus Stoffresten und alten Kleidungsstücken originelle Stoffbeutel nähen. Zum Thema Upcycling basteln die Kinder Geldbeutel aus Tetrapaks. Die Müllvermeidung (z. B. Stofftaschen statt Plastiktüten), das Recycling, aber auch die Probleme bei der Produktion von Kleidung sind Inhalt des Unterrichts. Auf die Mülltrennung an der Schule wird schon seit längerer Zeit verstärkt Wert gelegt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.