Zirndorf feiert sein Stadt- und Brauereifest

In ganz Zirndorf wird am Wochenende zünftig gefeiert. Ein Hauptakteur ist dabei auch die Zirndorfer Brauerei. (Foto: bayernpress)

ZIRNDORF (web) - Viel Musik, gute Laune, ein verkaufsoffener Sonntag, ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm und frisch gezapfter Gerstensaft - das ist das Zirndorfer Stadt- und Brauereifest. Gefeiert wird in der Bibertstadt vom 26. bis 28. Juni.

Ob Leckeres vom Grill, geräucherte Fische, Süßwaren, Bratwürste oder Flammkuchen - nicht nur kulinarisch lässt das Fest in Zirndorf keine Wünsche offen. Auch musikalisch ist das Angebot auf den drei Bühnen bei der Brauerei, am Marktplatz und am Kirchenplatz breit gefächert. Klassische Blasmusik wird ebenso geboten wie Country, Dixie, Folk, Blues, Soul, Dancefloor, Pop und Rock.
Den offiziellen Startschuss gibt die Zirndorfer Brauerei mit dem Bieranstich am Freitagabend. Um 19 Uhr fließt das erste Zirndorfer frisch vom Fass in die Krüge, während auf der Bühne im Brauereihof die Blasmusik aufspielt. Am Kirchenplatz musiziert die Band „Long Riders“, am Kirchenplatz gibt es Coverrock mit „Feel Free“.
Am Samstag begint der Musikreigen bereits ab 13.30 Uhr. Am Kirchenplatz spielen „Touch Wood“, „Billy Rockas“ und "Sonnie Ronnie & the Shotguns". Die Bigband "Brassluft“ und die „Chicolores“ heizen am Marktplatz ein, während die Blaskapelle Markt Erlbach und „O‘Malley“ in der Brauerei zu hören sind.
Dort spielen am Sonntag ab 11 Uhr das „Moonlights“-Duo, die „Avengers“ und „Suntears“ sind am Kirchenplatz zu Gast. Bevor „D‘Wellaheggl“ ab 16 Uhr auf dem Marktplatz für Stimmung bis zum Umfallen sorgt, bietet die Cyrenesia um 13 Uhr tänzerische Showeinlagen.
Neben der Musik gibt es noch jede Menge weitere Programmpunkte rund um die drei Bühnen.So bietet die Zirndorfer Brauerei am Samstag und Sonntag Brauereiführungen an, in der St. Rochuskirche steht an allen drei Tagen die Turmbesteigung auf dem Plan und der Lions Club Zirndorf verkauft im Brauereibiergarten Lose für den guten Zweck. MIt der Pferdekutsche geht es Samstag und Sonntag durch die Bibertstadt.
Für die Kinder stehen übrigens am Kirchenplatz einige Fahrgeschäfte, im Pfarrhausgarten wrd ein Kinderland aufgebaut.
Die Zirndorfer Einzelhändler laden am Sonntag zum erlebnisreichen Einkaufsbummel mit vielen Aktionen und speziellen Angeboten ein. Von 13 bis 18 Uhr sind die Geschäfte geöffnet, auch in der Pinderpassage.
Für die Besucher steht an allen drei Tagen ein kostenloser Shuttleservice bereit. Die Sonderbusse fahren im Stundentakt am Freitag ab 17.15 Uhr, am Samstag ab 14.00 Uhr und am Sonntag ab 9.30 Uhr von Weinzierlein über die weiteren Zirndorfer Stadtteile zum Zirndorfer Bahnhof und zurück.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.