Die EXPERTEN

Beiträge zur Rubrik Die EXPERTEN

2 Bilder

Der Fränkische Karpfenradweg

Am Stück oder in Einzeletappen quer durch Franken Der Fränkische Karpfenradweg verbindet die reizvollen Teichlandschaften zwischen Erlangen und Dinkelsbühl. Auf rund 210 Kilometern erfahren die Kulinar-Radler alles Wissenswerte rund um das Thema Karpfen, Fischerei und die Teichwirtschaft, die in dieser Region auf eine mehr als 1000-jährige Tradition zurückblicken kann. Kulturelle und landschaftliche Sehenswürdigkeiten sowie gemütliche Einkehr- möglichkeiten sorgen entlang der weitgehend...

  • Nürnberg
  • 21.07.17
Nuremberg Castle (Sinwell tower) with blue sky and clouds, Germany
2 Bilder

Radeln durch die Geschichte

Mit einer App auf dem „ErlebnisRadweg Hohenzollern“ Erst vor wenigen Wochen wurde ein Radweg eingeweiht, der sich grundlegend von allen anderen unterscheidet. Der „ErlebnisRadweg Hohenzollern“, der auf einer Länge von rund 95 Kilometern Nürnberg mit Ansbach verbindet, ist der erste Radweg, der mit Hilfe von modernster Multimedia-Technologie Geschichte lebendig werden lässt. Durch sogenannte „Augmented Reality“ verschmelzen Realität und virtuelle Welt miteinander. Möglich wird dies durch eine...

  • Nürnberg
  • 21.07.17
2 Bilder

„ZennOase“ Langenzenn

Neue Freizeitanlagen mit vielfältigem Angebot Eine ganz neue Attraktion bereichert das Freizeitangebot in Langenzenn: direkt an der Zenn gelegen erstreckt sich mit der „ZennOase“ eine Freizeitzone, die für jeden Geschmack etwas bereithält. Sie kombiniert in idealer Weise die Elemente Bewegung und Erholung. Auf rund 200 Metern reihen sich entlang der Försterallee verschiedene Freizeitangebote aneinander: Vom Bewegungsparcour über eine Ruhezone bis hin zu einem gemütlichen Biergarten ist...

  • Nürnberg
  • 21.07.17
3 Bilder

Burgerlebnis Cadolzburg

Das neue Highlight der Metropolregion Nürnberg Die Cadolzburg war seit dem 13. Jahrhundert eine der wichtigsten Residenzen der Hohenzollern und im 14. und 15. Jahrhundert ein Zentrum ihrer Herrschaft in Franken. Von hier aus machte das ursprünglich schwäbische Geschlecht eine erstaunliche Karriere: Sie wurden 1415/17 mit der Mark Brandenburg belehnt und gelangten damit in den Rang der Kurfürsten, der sieben Königswähler. Hier wurde der Grundstein für den späteren Aufstieg als Könige von...

  • Nürnberg
  • 21.07.17
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Foto: Uwe Niklas / 2016
3 Bilder

PLAYMOBIL-FunPark

Spielend Spaß haben Bereits mehrfach als familienfreundlichster Themenpark ausgezeichnet, begeistert der PLAYMOBIL-FunPark in Zirndorf jährlich mehr als 750.000 Familien aus nah und fern. Auf insgesamt 90.000 m² laden imposante PLAYMOBIL-Spielwelten im Großformat und zahlreiche Aktivspielplätze hier zu unbegrenztem Spiel- und Kletterspaß ein. Ob Ritterburg, Piratenschiff, der Wilde Westen oder der Bauernhof – hier können alle Abenteurer ihrer Fantasie freien Lauf lassen. Achterbahnen oder...

  • Nürnberg
  • 19.07.17
Anzeige
3 Bilder

Lebens- und liebenswertes Stein

Auf den Spuren der „Faberer“ Bereits seit dem ausgehenden Mittelalter ist Stein durch seine Bleistiftmühlen bekannt. Als sich 1758 Kaspar Faber hier niederließ, war damit der Grundstein für die industrielle Entwicklung der Stadt und das bis heute bestehende Unternehmen Faber-Castell gelegt. Die Steiner Geschichte ist deshalb seit Jahrhunderten eng mit dem weltbekannten Bleistift-Unternehmen verbunden. Viele Steiner Einwohner arbeiteten seit der Firmengründung für das Familienunter- nehmen,...

  • Nürnberg
  • 19.07.17
Close up of battery of an E-Mountainbike
2 Bilder

e-Bikes – Boom ohne Ende

Ein neues Zeitalter der Mobilität ist angebrochen Der e-Bike-Boom ist nicht mehr aufzuhalten und führt mehr und mehr dazu, dass sich die Mobilität in unserem Land tiefgreifend ändert. Mit e-Bikes gewinnen die Nutzer eine völlig neue Unabhängigkeit, die das normale Fahrrad im Regelfall nicht bieten kann – von der Hausfrau, die mit dem e-Bike zum Einkaufen fährt bis hin zum Büroangestellten, der die Strecke zu seiner Arbeitsstätte mit dem e-Bike zurücklegt – umweltschonend, gesundheitsfördernd...

  • Nürnberg
  • 19.07.17
2 Bilder

Einzigartige Unterwasserwelt

Bestens ausgebildet zu den schönsten Tauchspots Tauchen ist eine faszinierende und ungemein abwechslungsreiche Sportart, die einen, ist man erst einmal dem Zauber dieses Sports verfallen, meist nicht mehr loslässt. Jeder Tauchgang ist anders, einzigartig und spannend, man weiß nie, was man zu sehen bekommt. Denn die einzigartige, fast magische Unterwasserwelt ist überall auf der Welt anders. Umso reizvoller ist es daher, immer neue Spots zu entdecken, an denen man seinem Hobby nachgehen...

  • Nürnberg
  • 19.07.17
2 Bilder

Faszinierender Angelsport

Entspannung in unverfälschter Natur Angeln im Allgemeinen besitzt eine Faszination, die Nicht-Angler vielleicht nur schwer nachvollziehen können. Wer aber den Reiz und die Befriedigung einmal gespürt hat, kann ihr auf ewig verfallen. Vor allem auch immer mehr jüngere Menschen begeistern sich in diesen Tagen für das Hobby Angeln und Sportfischen. Fragt man nach den Gründen für diese Entwicklung, so stößt man immer wieder auf zwei Punkte. So suchen angesichts der zunehmenden Hektik des...

  • Nürnberg
  • 19.07.17
2 Bilder

Zwei Brücken für Kaiser Karl

Sie verbinden den Sebalder und den Lorenzer Stadtteil Wenn man von „der Karlsbrücke“ spricht, müsste man eigentlich von „den Karlsbrücken“ sprechen, denn es gibt – was selbst viele Nürnberger nicht wissen – zwei Pegnitz-Brücken, die die Trödelmarktinsel mit den jeweils angrenzenden Stadtteilen Sebald und Lorenz verbinden. Die Obere Karlsbrücke Die Obere Karlsbrücke, die den Trödelmarkt mit dem Lorenzer Pegnitzufer verbindet, kann – auch von ihrer Bauweise her – auf eine bewegte...

  • Nürnberg
  • 19.07.17
3 Bilder

Tiergarten Nürnberg

Der Landschaftszoo Der Tiergarten Nürnberg ist ein einzigartiger Landschaftszoo mit zerklüfteten Felsformationen aus rotem Sandstein, großen Freiflächen, Weihern, Wasserwelten und gepflegten Wegen zwischen jahrhundertealten, schattenspendenden Bäumen. Diese beeindruckende Kulisse lädt nicht nur zum Verweilen ein, sie ist auch das Zuhause von fast 300 Tierarten. Neben Löwen und Tigern, Delphinen, Eisbären, Pinguinen und Erdmännchen gibt es hier jede Menge weitere Lieblingstiere zu entdecken....

  • Nürnberg
  • 19.07.17

Schwimmbäder in Nürnberg

Wasser marsch und kopfüber hinein ins Vergnügen Alle Hallenbäder verfügen über ein 25m-Schwimmerbecken, ein Nichtschwimmer- und ein Planschbecken. Das „Nordostbad“, das „Langwasserbad“ und das „Südstadtbad“ haben zusätzlich ganzjährig beheizte Aussenbecken mit Liegewiese zum Sonnen und Wohlfühlen. Das „Nordostbad“ verfügt über eine Doppelröhrenrutsche, die mit ihrem Wettkampfcharakter gerade bei den jungen Badegästen sehr beliebt ist. Das „Südstadtbad“ hat einen separaten...

  • Nürnberg
  • 19.07.17
2 Bilder

Erfahrungsfeld der Sinne

1. Mai bis 10. September – Nürnberg, Wöhrder Wiese Der Aktionsparcours für Groß und Klein liegt im Herzen Nürnbergs und trotzdem mitten im Grünen, direkt am Ufer der Pegnitz. Rund 100 Erlebnisstationen für alle Altersgruppen laden hier zum Staunen, Forschen und Entdecken ein. Auf spielerische Art machen spannende, regelmäßig vertretene Klassiker wie die Backstation, das Verrückte Haus oder die Große Balancescheibe das Zusammenspiel der eigenen Sinne, erstaunliche Phänomene der Physik und die...

  • Nürnberg
  • 19.07.17
DŸrer-Saal im Albrecht-DŸrer-Haus. Foto: Stefan Meyer
4 Bilder

Museen der Stadt Nürnberg

Kunst und Kultur Albrecht-Dürer-Haus Durch Heim und Werkstatt des weltberühmten Malers, Grafikers und Kunsttheoretikers führt seine Ehefrau „Agnes Dürer“ höchstpersönlich und erzählt vom abwechslungsreichen Alltagsleben im Künstlerhaushalt. Dürers malerisches Hauptwerk wird in hochwertigen historischen Kopien im Dürer-Saal präsentiert. Albrecht-Dürer-Straße 39 90403 Nürnberg Telefon: 0911 2 31 25 68 Öffnungszeiten: Di. - Fr. 10:00 - 17:00 Uhr, Do. 10:00 - 20:00 Uhr, Sa. und So....

  • Nürnberg
  • 19.07.17
2 Bilder

Dem Alltag entfliehen

Städtereisen und Wochenendtripps mit der Bahn Wer wünscht sich nicht ein bisschen Tapetenwechsel, wenn der Alltag mal wieder zu trist oder zu stressig wird? In diesem Fall bietet eine Kurzreise die perfekte Alternative. Wie wär’s beispielsweise mit einem verlängerten Wochenende in eine europäische Metropole, in Paris, Prag oder Wien? Wer’s nicht so weit mag, der findet auch im Inland reizvolle (Kurz-)Reiseziele: Städte wie Berlin und Köln oder die Ruhe der bayerischen Alpen und der...

  • Nürnberg
  • 19.07.17
2 Bilder

Starke Symbole und Farben

Die Trauerfloristik ist ein wichtiger Teil unserer Bestattungskultur Seit langem schon sind Blumen ein entscheidender Bestandteil unserer Bestattungskultur. Gerade in Stunden, in denen uns oftmals die Worte fehlen, ist Trauerfloristik ein letzter Gruß an den Verstorbenen aber auch ein Zeichen der Anteilnahme und Verbundenheit mit den Hinterbliebenen. Dabei hat die Trauerfloristik ihre eigene Sprache, die zudem im Lauf der Zeit immer wieder Veränderungen unterworfen ist. Das wichtigste...

  • Nürnberg
  • 02.06.17
2 Bilder

In schweren Stunden für Sie da

Das Leistungsspektrum von Bestattungsunternehmen ist äußerst vielfältig Bestattungsunternehmen bieten ihren Kunden in schweren Stunden einen ebenso kompetenten wie einfühlsamen Service, der weit über die Organisation und die Begleitung der Trauerfeierlichkeiten auf dem Friedhof hinausgeht. Die Leistungspalette variiert von Unternehmen zu Unternehmen und kann, wenn Sie es wünschen, unter anderem die folgenden Leistungen und Aufgaben umfassen: • die Durchführung und Organisation der...

  • Nürnberg
  • 02.06.17
2 Bilder

Feuerbestattungen nehmen zu

Auch andere „pflegeleichte“ Bestattungsformen sind auf dem Vormarsch Die klassische Bestattungsform der Erdbestattung, bei der der Verstorbene in einem Holzsarg beigesetzt wird, wird – aktuellen Umfragen zufolge – nur noch von jedem vierten Bundesbürger bevorzugt. Gleichzeitig erfreuen sich Einäscherungen mit anschließender Beisetzung im Urnengrab immer größerer Beliebtheit. Auch andere „pflegeleichte“ Bestattungsformen und solche, bei denen die Grabpflege bereits enthalten ist, erleben...

  • Nürnberg
  • 02.06.17
2 Bilder

Alles geregelt für die Ruhestätte

Mit einem Dauergrabpflege-Vertrag schon zu Lebzeiten Vorsorge treffen Unsere moderne Gesellschaft verlangt von Berufstätigen immer mehr Flexibilität. Da kann es schon mal sein, dass man für einen neuen Job auch den Wohnort wechseln muss. Manchmal liegen dann plötzlich mehrere hundert Kilometer zwischen der alten und der neuen Heimat und vieles, das man früher „so nebenbei“ erledigen konnte, ist plötzlich nicht mehr möglich. Ein Beispiel hierfür ist die Grabpflege. Soll gewährleistet sein,...

  • Nürnberg
  • 02.06.17

Checkliste Trauerfall

Woran Sie im „Falle des Falles“ unbedingt denken sollten Unmittelbar nach Eintreten des Todes • Arzt wegen Totenschein verständigen • Bestattungsinstitut kontaktieren und einen Beratungstermin vereinbaren, bei dem Details der Bestattung und die Aufgabenverteilung abgeklärt werden • Dokumente des Verstorbenen suchen (Personalausweis, Geburtsurkunde, Heiratsurkunde, ggf. Sterbeurkunde des Ehepartners, Verfügungen des Verstorbenen wg. Organspende / spezielle Bestattungswünschen) •...

  • Nürnberg
  • 02.06.17

Bestattungsvorsorge zu Lebzeiten

Gestalten Sie auch Ihren letzten Weg und entlasten Sie damit Ihre Angehörigen Der eigene Tod ist ein Thema, mit dem sich viele Menschen eher ungern beschäftigen. Entsprechend schwer tun wir uns daher auch, wenn es darum geht, zu Lebzeiten Entscheidungen über die Art unserer Bestattung zu treffen und über diese dann auch mit unseren Lieben zu sprechen. Das ist einerseits nachvollziehbar. Andererseits kann man mit einer entsprechenden Bestattungsvorsorge dafür sorgen, dass die eigenen...

  • Nürnberg
  • 02.06.17
2 Bilder

Ein Platz für die Lebenden und Toten

Friedhöfe sind mehr als nur die letzte Ruhestätte für die Verstorbenen Friedhöfe sind nicht nur die letzte Ruhestätte für die Verstorbenen, sie sind aber zugleich auch ein Ort für die Lebenden. Denn hier finden wir einen festen Platz, um der Trauer um den geliebten Menschen Raum zu geben. Hier können wir ungestört unseren Erinnerungen nachhängen und nicht selten auch eine stille Zwiesprache mit den Verstorbenen halten. Aus diesem Grund ist eine Grabstätte ein ausgesprochen wichtiger Ort, für...

  • Nürnberg
  • 02.06.17
Chinese taoist devotee lighting up candles for prayer at temple
2 Bilder

So trauert man andernorts

Weltweit gibt es die unterschiedlichsten Arten des Abschiednehmens Wenn wir Abschied nehmen müssen von einem geliebten Menschen, dann folgt dies meist einer strengen Form. Das beginnt bereits bei der Farbe der Trauer. Schwarz dominiert die Kleidung derer, die von dem Verstorbenen Abschied nehmen. Und auch die Stimmung, die uns in diesen Tagen beherrscht, ist düster, geprägt von einem Gefühl der Leere und des Verlassenseins. Dass es auch andere Traditionen gibt, das zeigt ein Blick auf die...

  • Nürnberg
  • 02.06.17
2 Bilder

Zurück in den kreislauf des Lebens

Baumbestattungen – letzte Ruhe in einem einzigartigen Biotop Der Gedanke hinter Wald- oder Baumbestattungen ist die Idee, nach dem Ableben wieder in den natürlichen Kreislauf zurückzukehren, selbst wieder Bestandteil dieses Vergehens und Werdens zu sein. Gerade für naturverbundene Menschen hat dieser Gedanke etwas ausgesprochen Tröstliches. Der Wald im Wandel der Jahreszeiten steht dabei nicht nur für Ruhe und Harmonie. Der individuelle – auf Wunsch bereits zu Lebzeiten ausgewählte – Baum...

  • Nürnberg
  • 01.06.17

Beiträge zu Die EXPERTEN aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.