Panorama

Beiträge zur Rubrik Panorama

Megacity_Nights_Mumbai - Motiv der Sonderausstellung „Bau||Kunst“.
3 Bilder

Architektur als Kunstform
Ausstellung „Bau||Kunst“ des „FotoForumForchheim“

FORCHHEIM (bk/rr) – Die Urbanisierung unseres Lebensraumes schreitet fort - Architektur ist omnipräsent und eine Kunstform. Auch andere Kunstrichtungen befassen sich bereits seit Jahrhunderten mit diesem Sujet: Die Mitglieder des „FotoForumForchheim“ (FoFoFo) tun dies mit dem Ausdrucksmittel der Fotografie und zeigen in ihrer Ausstellung „Bau||Kunst“ bis zum Sonntag, 8. September im Pfalzmuseum Forchheim, Kapellenstr. 16, unterschiedliche Interpretationen des Themas (Dienstag bis Sonntag, 10.00...

  • Forchheim
  • 16.08.19
Die Soroptimistinnen Birgit Rosbigalle, Monika Vieth, Präsidentin Bärbl Flessa und Tanja Mertens überreichten der Leiterin des Bürgerzentrum Mehrgenerationenhaus, Kathrin Reif, einen Scheck über 1500 Euro.

Spende des Club Soroptimist International Forchheim-Kaiserpfalz
1.500 Euro für das Bürgerzentrum Mehrgenerationenhaus

FORCHHEIM (mv/rr) – Der Club Soroptimist International Forchheim-Kaiserpfalz unterstützt das Bürgerzentrum Mehrgenerationenhaus mit einer Spende in Höhe von 1.500 Euro. Der Betrag wurde am 25. Juli an die Leiterin des Bürgerzentrums, Kathrin Reif, übergeben. Die Spende soll für die organisierte Nachbarschaftshilfe, die ab September im Bürgerzentrum starten wird, verwendet werden. Weitere Informationen: www.Clubforchheimkaiserpfalz.soroptimist.de, www.bz-mgh.de

  • Forchheim
  • 16.08.19
Da freut sich auch der Nachwuchs: Im Jahr 2015 lebten 4.858 „Einkommensmillionäre“ in Bayern, 603 mehr als im Jahr zuvor.

Die höchste Dichte an Superreichen hat Oberbayern
Da klingelt die Kasse: 482 Einkommens-Millionäre gibt es in Mittelfranken!

REGION (pm/nf) - Im Jahr 2015 lebten 4.858 „Einkommensmillionäre“ in Bayern, 603 mehr als im Jahr zuvor. Wie das Bayerische Landesamt für Statistik anhand der jetzt vorliegenden Ergebnisse der Lohn- und Einkommensteuerstatistik weiter mitteilt, hatten 54 Prozent der Steuerpflichtigen mit jährlichen Einkünften von mehr als einer Million Euro ihren Wohnsitz in Oberbayern. Die höchste Dichte an Einkommensmillionären war im Landkreis Starnberg mit 19,2 Millionären je 10.000 Einwohner zu...

  • Nürnberg
  • 16.08.19
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Das Angebot an die Belegschaft, E-scooter zu leasen, ist bei der WBG Zirndorf ein voller Erfolg.�

Mitarbeiter testen erfolgreich E-scooter
WBG fährt neue Wege

ZIRNDORF (pm/ak) - In einer vierwöchigen Testphase wurde erfolgreich der Einsatz von E-scootern für die kurzen Wege getestet. Die städtische Wohnungsbaugesellschaft nimmt gerne innovative Ideen auf. Ressourcenschonendes planen und wirtschaften wird beispielsweise durch Aufstockung bestehender Gebäude und die bevorzugte Verwendung von Holz als ökonomischem Werkstoff praktiziert. Die Erschaffung von Stellplätzen fördert weitere Gedanken. Carsharingabstellplätze, E-Ladesäulen für Fahrräder und...

  • Landkreis Fürth
  • 15.08.19
Anzeige
"Als Strommast wäre ich doppelt so hoch wie dieser Kran" veranschaulichten die Bürgerinitiativen die Höhe der Masten. Im Vordergrund Demonstranten der Bürgerinitiative Schwabach-Obermainbach.
4 Bilder

"Wir wollen keine Höchstspannungsleitung, weder hier noch anderswo!"
Klares NEIN zur Juraleitung P53

Beim Aktionstag der Bürgerintiativen gegen die geplanten Stromtrassen wurde in Gustenfelden zwischen Schwabach und Rohr mehrfach deutlich gemacht, dass die Redner und Teilnehmer ein klares NEIN zu den Trassen sagen und all ihre gemeinsame Kraft dagegen einsetzen werden; dass sie weder eine Südtrasse noch eine Nordtrasse noch eine Trasse anderswo wollen und diese Trassen verhindern werden; dass Bürgerinitiativen entlang der gesamten P53 nach Gustenfelden kamen und zusammenhalten; dass sie den...

  • Schwabach
  • 15.08.19
Die Schattenseite des Kaffegenusses für unterwegs: Millionen von Einwegbechern laden jedes Jahr im Müll.

"Coffee to go" soll umweltfreundlicher werden
Tolle Aktion am Rothsee: Mehrweg statt Einweg!

REGION (pm/vs) - Die Umwelt schonen und noch dazu etwas für einen guten Zweck tun, das kann jedermann jetzt am Strandhaus Birkach am Rothsee. Dort werden, solange der Vorrat reicht, Edelstahl-Thermobecher für den „Cofee-to-go“ verkauft. Nach einer aktuellen Studie des Umweltbundesamtes werden in Deutschland jährlich 2,8 Milliarden Wegwerfbecher benutzt. „Diese „Coffee-to-go“-Becher stehen beispielhaft für unsere Wegwerfgesellschaft“, meint Kevin Nißlein vom Abfallwirtschaftsreferat am...

  • Landkreis Roth
  • 12.08.19
Marco Launert vom Kulturbahnhof und von der Rockschule mit Musikern beim Openair Konzert auf Helgoland
7 Bilder

Flashed by Helgoland
Rockschule Marco Launert und sein Inselprojekt

An einem stürmischen Tag konnte am Abend doch das Openair Konzert mit Marco Launert und Musikern aus England, Frankreich, den Niederlanden, dem deutschen Festland und von der Insel stattfinden. Marco Launert ist Nürnbergern vom diesjährigen Bardentreffen bekannt. Im Februar würde ein komplettes Tonstudio auf die Insel in der Nordsee gebracht und 10 Lieder geschrieben, komponiert und aufgenommen. Verantwortung für das Projekt trägt Andreas Strutz vom Tourismus Helgoland. Und es ist...

  • Bayern
  • 10.08.19
Die Führungsriege des Hospizverein Fürth e.V. erhält aus den Händen des Managing Director der Deutsche Finance Group die großzügige Spende über 10.00 Euro (v.l.n.r.): Eberhard Reitter, Schatzmeister, Dr. Roland Hanke, 1. Vorsitzender, Holger Fuchs, Deutsche Finance Group, Kerstin Mederer-Gößwein, Vorsitzende, Dekan André Hermany, und Esko Fritz, Schriftführer.�

Hospizverein Fürth e.V. bekommt 10.000 Euro
Hilfe mit Rat und Tat

FÜRTH (pm/ak) - Der Hospizverein Fürth e.V. freut sich über eine Spende von 10.000 Euro. Die Deutsche Finance Group unterstützt damit die Arbeit der ehrenamtlichen Begleiter. Das Engagement des Finanz-Konzerns hilft mit, die Arbeit der rund 100 ehrenamtlichen Mitarbeiter des Hospizverein Fürth e.V. zu finanzieren.Sie alle fühlen sich dem Leben verpflichtet und sind bereit, Zeit in die Begleitung Bedürftiger zu geben. Das der Tod zum Leben gehört und für uns alle unausweichlich ist wird oft...

  • Fürth
  • 09.08.19
Horst Eckardt (rechts) erhält aus den Händen von OB Thomas Jung die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland. Gunda Eckardt freut sich mit ihrem Ehemann.�

Horst Eckardt erhält Verdienstmedaille
Fünf Jahrzehnte für die AWO

FÜRTH (pm/ak) - Horst Eckardt ist eine Institution in der Fürther Arbeiterwohlfahrt – bereits seit fünf Jahrzehnten engagiert er sich ehrenamtlich und im höchsten Maße für die Belange des Ortsvereins Fürth Süd und der gesamten Fürther AWO. Am 1. September 1969 trat Horst Eckardt der AWO bei. Mit der Spendenbüchse zog er damals von Haus zu Haus. 1978 wurde er zum Vorsitzenden des Ortsvereins Fürth-Süd gewählt; dieses Amt übt er heute noch mit viel Leidenschaft und Enthusiasmus aus und setzt...

  • Fürth
  • 09.08.19
In Zukunft wollen sie sich gemeinsam für mehr Naturschutz einsetzen: bei einer gemeinsamen Exkursion überlegten sich Vertreter von ADFC, LBV und unterer Naturschutzbehörde wie Mountainbiking und Naturschutz im Einklang erfolgen kann.

Exkursion zur Friesener Warte
Wertvolles Biotop oder Bikepark?

HIRSCHAID (lra/rr) – Sind die Trockenrasen und Kalkschotterflächen auf der Friesener Warte wertvolle Biotope oder der perfekte natürliche Bikepark? Diese Frage diskutierten die Teilnehmer einer Exkursion, zu welcher die Umweltstation Fuchsenwiese des LBV und der ADFC Bamberg gemeinsam mit der unteren Naturschutzbehörde des Landkreises Bamberg eingeladen hatten. Wenn auch wegen der großen Hitze nur eine kleine Gruppe Mountainbiker unter der Leitung von Norbert Hetz vom ADFC den anspruchsvollen...

  • Oberfranken
  • 09.08.19
MdB Andreas Schwarz auf Sommertour durch den Wahlkreis: In Forchheim informierte sich der Abgeordnete über Projekte und Anliegen des THW Forchheim.

MdB Andreas Schwarz auf Sommertour 2019
Mit den Menschen in Kontakt - MdB Andreas Schwarz besucht das THW Forchheim

FORCHHEIM (pm/rr) – Sommer, Sonne, Sommertour – In der Zeit, in der die Parlamentarier normalerweise ihre Sommerpause machen, geht der Bamberg-Forchheimer Bundestagsabgeordnete Andreas Schwarz auf Tour durch seinen Wahlkreis. Zuschauen, zuhören und anpacken Auch für seine sechste Sommertour nimmt sich Schwarz viel Zeit. Zeit um zuzuschauen, zuzuhören und mit anzupacken. „Ich bin den Institutionen und Unternehmen, die mich zu diesen Terminen einladen, sehr dankbar, dass sie sich die Zeit...

  • Forchheim
  • 09.08.19
MU Health Care betreibt sechs Krankenhäuser in Missouri. Die Partner bringen ihr Fachwissen in die auf zehn Jahre angelegte Zusammenarbeit ein, um die Gesundheitsversorgung im Bundesstaat Missouri zu verbessern, Ausbildung zu fördern und Forschungsinitiativen zu starten.

Siemens Healthineers und führender Krankenhausbetreiber in Missouri gehen langjährige Allianz ein
Magnetresonanztomographen aus Franken für Missouri

ERLANGEN/FORCHHEIM (pm/rr) – Siemens Healthineers, University of Missouri System (UM System) und University of Missouri Health Care (MU Health Care) starten eine Zusammenarbeit von vier Universitäten. MU Health Care betreibt sechs Krankenhäuser in Missouri. Die Partner bringen ihr Fachwissen in die auf zehn Jahre angelegte Zusammenarbeit ein, um die Gesundheitsversorgung im Bundesstaat Missouri zu verbessern, Ausbildung zu fördern und Forschungsinitiativen zu starten. Siemens Healthineers...

  • Forchheim
  • 08.08.19
Ein perfektes Bild: Das glückliche Brautpaar bei bestem Sommerwetter vor der herrlichen Kulisse des Schlosses Ratibor.�
4 Bilder

Stefanie Lenk und Georg Bieber schließen den Bund fürs Leben
Exklusiv: Die MarktSpiegel-Hochzeitsseite!

REGION (pm/vs) - Dass man tatsächlich nicht in die Ferne schweifen muss, weil das Gute ganz in der Nähe ist, das stellen Stefanie Lenk und Georg Bieber eindrucksvoll unter Beweis: Am 13. Juli 2019 haben sie sich im Standesamt Roth das Ja-Wort gegeben. Das Kuriose daran: Obwohl beide in Roth geboren sind und auch geographisch keine Welten - Georg (Schorsch) Bieber wohnt in Pruppach und Stefanie (Steffi) Lenk in Büchenbach - dazwischen liegen, haben sie sich im Internet kennengelernt. „Zum...

  • Landkreis Roth
  • 07.08.19
Unbeeindruckt von Badegeschehen der letzten Wochen hat sich eine Entenfamilie mitten in der Beckenlandschaft des Freibadparks ihr Nest gebaut.
3 Bilder

Entenfamilie hat im Königsbad ihr Nest gebaut
Enten-Nachwuchs am Beckenrand

FORCHHEIM (pm/rr) – Unbeeindruckt von Badegeschehen der letzten Wochen hat sich eine Entenfamilie mitten in der Beckenlandschaft des Königsbades ihr Nest gebaut. Die Enteneier wurden erfolgreich bebrütet, so dass sechs Entenküken schlüpften und damit das Licht des Freibades Forchheim erblickten. Die Aufnahmen von dem im Lavendelfeld (zwischen Erlebnisbecken, Schwimmerbecken und Wasserspielgarten) versteckten Entennest stammen bereits vom 11. Juli, denn die Störung durch neugierige Badegäste...

  • Forchheim
  • 07.08.19
Ein Fahrzeug zum Nulltarif für Servicedienste hat die Stadt Forchheim kürzlich durch das Sponsoring lokaler Firmen erhalten.

Sponsoring durch Fahrzeugwerbung
Lokale Firmen ermöglichen neues Auto für Servicedienste

FORCHHEIM (pm/rr) – Ein Fahrzeug zum Nulltarif für Servicedienste hat die Stadt Forchheim kürzlich durch das Sponsoring lokaler Firmen erhalten: Von dem nagelneuen Ford Transit Courier Kombi profitieren vor allem die Schulen und Kindertagesstätten in der Stadt: Das neue Auto erleichtert den Service der Hausmeister wie auch die Unterstützung durch das städtische Amt für Informationstechnik, die so schnell und sicher in den städtischen Niederlassungen sein können, wichtige Utensilien liefern oder...

  • Forchheim
  • 06.08.19
Bei Kaiserwetter - trocken und nicht zu warm - war der Biergarten gut gefüllt.
5 Bilder

Oberbürgermeisterkandidat Dr. Michael Fraas stellte sich vor
Voller Erfolg für CSU-Fest "Sommer in der Stadt"

SCHWABACH (vs) - Es mussten sogar noch weitere Biertischgarnituren aufgestellt werden: Das Schwabacher Sommerfest - organisiert von der Senioren-Union, der Mittelstands-Union und des CSU-Kreisverbandes Schwabach - im Biergarten am Parkbad war sehr gut besucht. Oberbürgermeisterkandidat Dr. Michael Fraas nutzte die Gelegenheit, sich vorzustellen. Anschließend wurde gefeiert. Musiker und Entertainer Tony Amberger erhielt viel Applaus für seine gelungene Mischung aus Rock- und Pop-Evergreens. Für...

  • Schwabach
  • 06.08.19
Vor dem Denkmal von Hofmann von Fallersleben, der das Deztschlandlied auf der Insel schrieb.
11 Bilder

Eine Möwe fliegt nach Helgoland
Openair-Konzert der Halunder Karkfinken

Mit Seemanns- und Heimatliedern unterhielten die Karkfinken ihr Publikum, die Mädchen-Volkstanzgruppe der Insel schmückte das Programm mit vier Tänzen. Es war ein Tag mit bedecktem Himmel. Das tat der Freude auf der Düne und auf dem Festland aber keinen Abbruch. 'Wir gehören zusammen wie der Wind und das Meer und morgen scheint die Sonne wieder. Alte Seemannsweisheit.

  • Bayern
  • 06.08.19
Die Senioren auf den Stufen der Wallfahrstkirche Gügel

Seniorenfahrt St. Otto/Lauf
Seniorenfahrt St. Otto/Lauf nach Kloster Banz und Wallfahrtskirche Gügel

Der Sommerausflug der Senioren von St. Otto Lauf führte bei bestem Sommerwetter diesmal nach Kloster Banz in Oberfranken sowie zur Wallfahrtkirche Gügel im Landkreis Bamberg. Nach einer gemütlichen Busfahrt über die Autobahn A3 und A73 war man mit Ausnahme des üblichen Baustellenstaus bei Erlangen vorbei an Forchheim und Bamberg schnell in Bad Staffelstein angekommen. Nach wenigen Kilometern und einem kurzen Anstieg der Straße war schließlich das schon von weitem grüßende Kloster Banz...

  • Nürnberger Land
  • 06.08.19
Preisübergabe 2017 in München: Heimatminister Albert Füracker, Christina König, stellvertretende Leiterin des Pfalzmuseums Forchheim, Susanne Fischer, Leiterin des Pfalzmuseums Forchheim und die damalige Kunstministerin Marion Kiechle (v. l. n. r.)

Werk des Bayerischen Staatsministeriums der Finanzen und für Heimat
Buch „100 Heimatschätze“ kostenlos im Pfalzmuseum erhältlich

FORCHHEIM (bk/rr) – Einen ganz besonderen „Heimatschatz“ nennt das Pfalzmuseum Forchheim sein Eigen: Das „Ewige Licht“ - ein ganz besonderer jüdischer Kultgegenstand im Stadtmuseum. Zusammen mit 100 anderen „Heimatschätzen“ ist die Beschreibung des Kleinods nun im gleichnamigen Buch erschienen. Herausgegeben hat das Werk das Bayerische Staatsministerium der Finanzen und für Heimat, das das Forchheimer Objekt genau vor zwei Jahren, im Juli 2017, mit einem Preisgeld von 1.000 Euro...

  • Forchheim
  • 05.08.19
5 Bilder

Lost Place am Bahnhof
Schwabach: S-Bahn-Ausgang wird zum Gartenhaus!

SCHWABACH (vs) - Ein besonderes Fotomotiv bietet aktuell der Aufgang von der S-Bahn am Schwabacher Bahnhof Richtung des Novita Seniorenzentrums. Von außen hereinwachsende Stachelbeerpflanzen geben der gläsernen Umfassung den Charakter eines Gewächshauses und machen den Bereich zu einem sogenannten "Lost Place".

  • Schwabach
  • 05.08.19
Der Wolf fühlt sich im Gehege des Wildparks sichtbar wohl.
2 Bilder

Umweltpädagogische Führungen im Wildpark Hundshaupten
Was essen Luchs und Wolf?

HUNDSHAUPTEN (pm/rr) – Der Landkreis Forchheim bietet wieder umweltpädagogische Angebote für Schulen, Kindertagesstätten und Gruppen im Wildpark Hundshaupten an. Das diesjährige Thema der Führungen lautet „Was esse ich, was essen die Tiere?- Fränkischer Essen!“ und wird wieder vom Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz gefördert. Folgende Tierthemen können ab sofort gebucht werden: Schwein, Schaf, Luchs, Wolf und Wisent. Die Führungen beleuchten in einem...

  • Landkreis Forchheim
  • 04.08.19
8 Bilder

unterwegs mit der Urlaubskirche
Helgoland

'Auf diesen Felsen will ich meine Kirche bauen- die evangelische Gemeinde St. Nicolai bezieht diesen Bibelvers einfach mal auf die Insel in der Nordsee mit ihren roten Klippen. Vier Wochen bietet sie ein Programm 'Kirche am Urlaubsort von Strandolympiade, Frisbees bemalen, Souvenirs basteln über Klangmärchen bis zur Taizeandacht oder Andachten am Berliner Bär und am Nordstrand an. In der Kirche gibt's schon mal Kaffee und Kuchen und im Sonntagsgottesdienst einen Impuls für Kinder. Klönen kann...

  • Bayern
  • 03.08.19
Bierparadies Franken

Einzigartige fränkische Biervielfalt soll geschützt werden
Die Franken fordern zehn Euro Pfand für einen Kasten Bier

Bamberg - Die Partei für Franken – Die Franken fordert das Pfand für einen Kasten Bier auf zehn Euro zu erhöhen. Fünf Euro für einen Plastikkasten und 25 Cent pro Flasche. Die Franken möchten damit die Biervielfalt in Franken erhalten. Die Franken fordern ein bundesweit einheitliches Pfand von zehn Euro für einen Kasten Bier. Aufgrund des niedrigen Pfandes sinke der Anreiz einen leeren Bierkasten zurückzugeben. Besonders in der Urlaubszeit rufen kleine Brauereien immer wieder dazu auf,...

  • Mittelfranken
  • 02.08.19

Beiträge zu Panorama aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.