Erneute Humboldt-Professur für die FAU

ERLANGEN (pm/mue) - Bereits zum fünften Mal setzt sich die Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) bei der Bewerbung um den höchstdotierten internationalen Forschungspreis Deutschlands durch.

Der von der FAU nominierte Mathematiker Prof. Dr. Dr. hc. Enrique Zuazua ist für eine Alexander-von-Humboldt-Professur ausgewählt worden. 

Nimmt er diese an, wird ihm der mit bis zu 5 Millionen Euro dotierte Preis im kommenden Jahr verliehen. Erst im Mai 2018 hatte die Sprachwissenschaftlerin Prof. Dr. Ewa Dabrowska ihre Humboldt-Professur entgegengenommen und hat in diesem Wintersemester ihre Forschung an der FAU aufgenommen. Die Alexander-von-Humboldt-Stiftung zeichnet mit der Professur weltweit führende und im Ausland tätige Forscher aller Disziplinen aus. Die Professur soll es deutschen Hochschulen ermöglichen, Spitzenkräfte nach Deutschland zu holen und ihnen eine langfristige Perspektive für die Arbeit in Deutschland zu bieten; finanziert wird das Ganze aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

Weitere Informationen: www.humboldt-professur.de/de

Autor:

Redaktion MarktSpiegel aus Nürnberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen